[NL50Z] JJ 3way | COvSBvBB | 532f

    • [NL50Z] JJ 3way | COvSBvBB | 532f

      Poker Stars, $0.25/$0.50 No Limit Hold'em Cash, 6 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.


      SB: $63.73 (127.5 bb)
      BB: $86.42 (172.8 bb)
      UTG: $50 (100 bb)
      MP: $161.60 (323.2 bb)
      Hero (CO): $50 (100 bb)
      BTN: $47.25 (94.5 bb)


      Preflop: Hero is CO with :jd :jh
      2 folds, Hero raises to $1.10, BTN folds, SB calls $0.85, BB calls $0.60


      Flop: ($3.30) :3c :5c :2h (3 players)
      SB checks, BB checks, Hero bets $2.07, SB raises to $6.87, BB folds, Hero ???


      beides 50z Regs, aber keine genaueren Stats/Reads

      Pre standard open

      Flop standard Bet, heute mal ein wenig größer als sonst. Den SB hab ich eigentlich immer beat mit seinen ~5% cc die aus 66-TT/JJ bestehen und dazu noch paar Broadways. Der BB hat mich manchmal Beat, aber auch jede Menge Trash und Draws gegen die ich hier Value haben möchte. Denke ne größere Bet ist hier besser als ne kleine Bet. SB raised mich, hat Ingame 0 Sinn gemacht, da er hier nie was besseres haben sollte, aber raisen die Zoom Nits da ihre Overpairs einfach? Called ihr hier oder 3bettet ihr?
      "Spiele nl100/200/500 Zoom agressives Konzept"

      The post was edited 1 time, last by painlezz ().

    • laugenweckle wrote:

      Der SB kann doch auch 22-55 haben? Da du wenig Sample hast, hat er die ja auch auf dich.. evtl hat er 100 Hands von dir und da steht 35/10 zb und er denkt da callt er mal...
      Evtl hat er auch KK-AA und hat von BB nen sehr hohen Squezze Wert in seinem HUD stehen?
      Kann natürlich alles sein, aber hab von beiden 500 Hände und die Kollegrn sahen normal aus. Als SB cc Range geh ich einfach von sowas aus was Snowie in dem Spot spielz, weil ich ja irgendwelche Rangeannahmen treffen muss und da sind low Pockets halt nicht dabei. Ich denke mal sollte so ne Hand Straightforward analysieren und nicht auf alle möglichrn aber abwegige Optionen eingehen.
      "Spiele nl100/200/500 Zoom agressives Konzept"
    • ich wollte auch erst in die Richtung denken: Wir wissen eventuell nicht die Informationsstand von SB über BB kann dann theoretisch schon sein das er low Pockets da callt oder denkt BB is Squeeze happy etc. pp.

      Wenn das alles nicht zutrifft, sieht es nach thin value raise mit der Range aus die du angegeben hast, ergo call. Problem wie weiterspielen, A ist nicht gut 4 nicht gut 6 nicht Q und K nicht und jedes Club auch nicht, einzig allein der Jürgen in Blatt(spade) macht uns ein wenig Happy.

      Equilab mit 22-TT als Range dazu paar flushdraws sagt wir haben ca 60% Equity dagegen, denke um Flop call kommen wir nicht drumm herum? Auch wenn sich Turn nicht leicht spielen lassen wird.
    • Moinsen
      könnte Dir anbieten mal nachzuschauen im Hm mit so 150 K Hds Database NL50z /NL100z letzte Monate hätt man prob auch paar zusätzliche Stats zu den Villains SB/BB wenn das Regs sind .

      Generell tendier ich da aba auch nen bischen zum Raketentechniker ,dass SB Reg da keine Nutz a´la Sets /46s/ A4s hat hat zur Simplifizierung find ich grad so im lowboardcoveragebereich eher gefährlich.

      Hast Du den Eindruck ,dass > 2/3 der NL50/100 z Pool- Regs da harte Snowieranges spielen und nur ne extrem low passive SB -Defense Strategie haben ?

      Glaube einige flatten da any Pocket SB + ggf auch mal WheelAAle wie :ac :4c + evtl. low Sc´s und suited one gappers grad wenn BB nicht hart squeezed und viel overcalled grad vs nen 2,2 x open ...
      und flatten andererseits auch mal Preflopnuttz (QQ+ AK) 4 Squeezinduce ,wenn BB viel squeezed ect.

      Wenn ich so meine Entscheidung aus den semibekannten Info´s zusammenbastele aus pot. (snowie) Preflopranges vs. Individualexploits vs. Poolexploits ect. ob ich da mit meinem Overpair im 2,2 x OR Pot für 100BB offstacken will würd ich halt 1st dazu tendieren die Preflopranges anzuzweifeln ?(

      Raise Frequenz C-Bet + PostflopAggression overall von Villain wäre halt sehr interessant (deswegen s.o.) :
      wenn extrem low hätt ich da auch keine Sorgen wegen nem nitty exploitive Fold in irgendeiner Weise selbst exploited zu werden
      wenn Frequenz eher normal oder hoch fänd ich call C-Bet-Raise +Reevaluate Turn IP > nochmal drüberrruppen on Flop .
    • Falls du dir anschauen würdest was auf nl50z/100z so passiert in dem Spot, wäre ich dir natürlich sehr dankbarbar für :) musst deine Erkenntnisse natürlich auch mit uns teilen dann :P

      Ich sag ja nicht, dass er keine Nuts in der Range hat, aber ich würde die Anzahl an Combos ziemlich runterschrauben und ihm <50% Combos geben. Die meisten Regs die ich jetzt so auf dem Limit kenne spielen 3b only in dem Spot und der Rest dann sowas wie 5% cc und 13% 3b, was meiner Meinung nach in die Snowie Richtung geht in dem Spot. Natürlich gibt es einige Kollegen die da ihren einen (vllt schlechten) Stiefel spielen, aber ich bau meine Plays gegen den Average Spieler auf und der spielt eher 3b only oder so nen 5/13 Style. Offstacken möchte ich in dem Spot hier nicht unbedingt am Flop, aber gibt doch noch andere Knöpfe die wir drücken können und am Sizing ein wenig rumspielen können.

      Die Boardtextur an sich ist ja auch nicht übel für nen exploitive Raise, weil ich einfach verdammt viele Overcards habe. Ob der Genosse so denkt weiß ich nicht, sind ja alles Gedankenspielchen hier.
      "Spiele nl100/200/500 Zoom agressives Konzept"
    • Das BB sich verabschiedet ändert die Hand halt, denn da verabschiedet sich der Spieler mit den meisten Nuts.
      Denke außerdem eine super large Size am Flop ist gar nicht so geil hier, eigentlich hast wenn hier cbettest immer Overcard-Equity die Du halbwegs cleanen willst, oder eben verwundbares SD-Value, oder eben Draw. Klar wärs toll für den Draw-Part wenn Du hier einen Teil der Range größer bettest, aber Du musst halt bedenken wie viel Straight-Combos BB hier hat und einige SB-Regs werden hier auch mit allen Sets auflaufen.

      Ich tendiere daher eher für so eine Halfpot-Size, um dann am Turn wenn der große Equity-Shift kommt entsprechend reagieren zu können. Ich denke die Straights und Sets werden sich dann auch melden.

      Vakuum-technisch denke ich kommt es drauf an wie Du Deine Cbetting-Range defendest ob Du callen willst mit der Combo. Ich denke viel EV wird da nicht drin sein und Du hast immer die Chance ihm die River-Freecard zu denien. Von daher sehe ich zwar Protection-Bedarf und thin Value als gegeben, aber es ist halt wieder so ein Play wo für mageren EV in Punkto was für Range-Stärke SB hier hat schnell der Bumerang kommen kann.

      Finde zu Raise/Folden macht die Sache zwar einfacher, aber Du surrenderst damit Deine Positional Advantage für den Turn und erreichst auch keine Depolarisierung oder bringst ihn dazu eine Menge an Pot-Equity zu folden, weil dann SB auch das finale Bet-Momentum hat und wenn er dann den Flop jammed dann hasste endgültig Dein Leben.

      Ich denke hier ist Call Flop gegen die meisten Gegner maxEV, aber wenn man wirklich denkt man hat es mit jemandem zu tun der hier im SB alle Set-Combos hält finde ich eine kleinere Flop-Size echt besser.
    • Guter Punkt mit der Nutadvantage vom BB @wafflecrunch, hab mich Ingame zu sehr auf die pure SB cc Range fokussiert und hab versucht gegen die maxEV zu spielen, was aber einfach dumm ist in dem Spot. Mir hat raisen hier Ingame auch nicht gefallen, weil der Kollegen da ihre Overpairs dann großteils schon schmeißen, falls sie sie da mal als x/r spielen.

      Da auf den Stakes deutlich zu wenig x/r in Verbindung mit Check Turn gespielt wird hab ich mir gedacht, ihm das Ding am Turn auf ne Blank um die Ohren zu prügeln (immer mit der Annahme, dass er hier zuviel barreln wird) oder den Fold hinzulegen. Was denkst du dazu @wafflecrunch?
      "Spiele nl100/200/500 Zoom agressives Konzept"
    • painlezz wrote:

      Falls du dir anschauen würdest was auf nl50z/100z so passiert in dem Spot, wäre ich dir natürlich sehr dankbarbar für :) musst deine Erkenntnisse natürlich auch mit uns teilen dann :P

      Die Boardtextur an sich ist ja auch nicht übel für nen exploitive Raise, weil ich einfach verdammt viele Overcards habe. Ob der Genosse so denkt weiß ich nicht, sind ja alles Gedankenspielchen hier.
      Teile gerne meine Erkenntnisse :saint:

      Voila :

      Overall Raise C- Bet-Flop % von Winning(+ slightly loosing) REGS Nl50/100 z gegen die ich 500 Hds+ inner Datenbank habe gefiltert :
      Wird bei der dann mittelmässigen Sample schon bischen knapper mit der Aussagekraft und hab das auch nicht nach Positionen gefiltert (Weil ich dazu zu dumm und unwissend bin mehr als ne basale Analyse im Hm durchzuführen ) :



      Bei Overall <9 % erscheint mir der Wert im Phänotypus schon genau so niedrig ,wie es InGame immer gefühlt auch war (eher Coconuttig ,sowie Draws - wenig exploitve Attacke der C Bettor Range )
      wobei da eben auch einige "Winning Regs" sehr passiv scheinen mit z.B. sowas wie 1 /40 , 0/30 ,1 /37 , 0/27 ect Spots und paar mit 30 % + schon eher ballern (kann obv bei der sample dann foolish sein weil soo lokker 50 mal Board völlig verfehlen kenn wir alle und dann mal auf 33 Pokks 7 mal setten eben auch :S

      Aba Overall- Tendenz find ich dann eben schon relativ valide

      Genauer mal gucken ,was dann zum Showdown kam hatt ich bisher keine Zeit und weiss auch nich wie da optimale Filtereinstellung - wenn da wer Bock hat zu helfen -gerne angenommen :thumbup:

      Frage noch : C-Bettest Du denn wirklich hochfrequent "pure Overcards" auf so connected lowBoards wie :5c :2c :3h oder doch eher den Teil der Range mit zumindest solidem BDFD und ggf wheelgutter ?

      The post was edited 2 times, last by luftboot96 ().

    • Danke @luftboot96, dann stimmt meine Annahme bezüglich der Range ja halbwegs.


      luftboot96 wrote:

      painlezz wrote:

      Falls du dir anschauen würdest was auf nl50z/100z so passiert in dem Spot, wäre ich dir natürlich sehr dankbarbar für :) musst deine Erkenntnisse natürlich auch mit uns teilen dann :P

      Die Boardtextur an sich ist ja auch nicht übel für nen exploitive Raise, weil ich einfach verdammt viele Overcards habe. Ob der Genosse so denkt weiß ich nicht, sind ja alles Gedankenspielchen hier.
      Frage noch : C-Bettest Du denn wirklich hochfrequent "pure Overcards" auf so connected lowBoards wie :5c :2c :3h oder doch eher den Teil der Range mit zumindest solidem BDFD und ggf wheelgutter ?
      Ich wollte hier nicht hochfrequent betten, deswegen auch das für meine Verhältnisse größere Sizing. Idee war es hier polarisiert zu betten, da der SB wenig folden wird und der BB doch recht "stark" auf dem Board ist.
      "Spiele nl100/200/500 Zoom agressives Konzept"
    • Gerne , joo Rolle des BB is schon relevant mal anzugucken ,weil der eben mit seiner potentiellen Low-Board -Coverage -Range und eben auch als last to act auch noch nen Faktor is und unsere und C-Betting (und oder sizing) und die -C-Bet-Defense Frequenzies des SB beeinflussen sollte.

      Wobei , vielleicht geben wir dessen Range auch zu viel Credit :/ - als last to act für 5,5:1 kann der Preflop ja fast mit 2 unpaired Uno -Karten defenden ,wenn er sich nen bischen Edge conc. Equity-Realisation gibt .
    • Es ist nicht abwegig da kleine Pockets zu callen, der EV wird nicht sehr hoch, aber auch nicht krass -EV sein, viele machen das. 64s ist bad, aber 100% discounten würde ich es nicht. Suited Aces auch oft drin, paar suited Kings, Qxs etc etc. so schätze ich die SB Range ein. Dein Openraise bringt gute Odds und man muss nicht zwingend 3bet only spielen. Also es ist schon Potential für Raises, Bluffs und Valueraises da.

      Aber geht mal in euch, raised ihr da wirklich so balanced, vA gegen zwei Leute, wo eine Range wirklich ganz gut hittet? Balanced = Sets, Straights, paar Flushdraws (die noch keine Bluffs darstellen), Equity deny raises, aka 88 99 + Backdoorstuff? Ich glaube nicht, zumal vieles auch einfach für Lead spricht ( @painlezz schau mal bitte was Snowie da macht).

      HU ist das ein easy call, MW kann das schon ganz anders aussehen^^

      Flop bet ist gut, kann man so lassen, kleiner Sizen auch okay. Ich bette da nicht immer meine Overpairs, je schwächer desto eher bet, also alle sets, straights, paar Flushdraws, paar weake Sachen + Hände die viel Protection bekommen, wenn sie betten. Ich denke nicht, das es ein Highfreq. cbet-Spot ist, weil eine Range leaden sollte, womöglich beide Ranges, aber das wird zu wenig gemacht, weshalb die Ranges ihre starken Hände zu 100% drin behalten, daher auch eher wenig bet. JJ genießt gut Protection, sollte bet sein, aber auch sehr close die bet, weil das Board und das "nicht-leaden" für höhere Raise-Frequenz spricht und wir keine raises blocken.

      Wenn SB jetzt raised, müsst ihr beide, du und BB gegen das Raise defenden, ich denke dass BB da so viel defend "natürlich" übernimmt, dass du, vorausgesetzt du bettest nicht jeden Kram, nur deine Toprange + starke draws defenden musst und ein Fold mit JJ nicht terrible ist, vielleicht sogar overdefend? Aufgrund der MW-Situation werden eben alle Ranges stärker, auch die Range, die du dann defenden musst. JJ ist eher unrobust in dieser Situation, aus dem Bauch heraus würde ich sagen, es ist indifferent im Equilibrium, Villains sind nicht spewy genug, daher kann fold Flop nicht bad sein, zumal zu wenig gecheckt wird, wenn geraised wurde, was die Hand noch schwerer zu spielen macht. Aber das hat auch Vorteile, welche Karten sind denn wirklich bad für JJ? Flushes die ankommen, eine 4 vielleicht, das A vielleicht, aber paired sich das Board ist es nicht so wild, Overcards sind auch nicht wirklich ugly, da Kx, Qx Flushdraws doch eher passiv gespielt werden. Ja, scheint einfach close zwischen call und fold zu sein.

      Ich sehe clickraise oder sowas auch nicht wirklich als Alternative, geht es rein hast du wieder einen doofen Spot, da so viel Equity geraised wird, wird auch nicht viel Equity folden.

      Hab leider selbst keine gute Antwort parat, die den Spot einfach zu lösen macht. EV wird sicher in beide Richtungen marginal sein, also wirst du sicher eher Geld auf späteren Streets lassen/machen in dem Spot. Bist du also bad am Turn und River, folde lieber, bist du recht gut eher call.
    • Ich seh das ähnlich wie eroticjesus, nur tendier ich sogar noch mehr Richtung Fold.

      Verlassen wir Mal die theoretische Welt und schauen uns die Realität an den lowstakes Tischen an.

      Pro Fold:

      1. Wir sind 3 way, wer raised da im SB light, mit BB behind, der alle nuts in der Range hat?
      2. Dein sizing ist schon groß für die heutigen Games, dagegen wird wenig(er) geraised, kombiniert mit 1. macht mir das extrem Sorgen.
      3. Man sieht täglich marginale low Pocket calls aus dem SB, vor allem gegen dein sizing.
      Snowie callt das nicht, reicht (für mich) nicht als Argument. Nur weil man sich selbst an Snowie orientiert, heißt das nicht, dass es andere tun. Eventuell hat er auch schon deutlich mehr reads auf BB und von ihm schon komische Sachen gesehen, so dass er trotz Snowie Kenntnisse bewusst davon abweicht?
      4. Die playibilty auf späteren Streets ist sehr bescheiden und der Raum für große -ev calls ist imo deutlich größer, wenn du keine wirklichen Reads hast. Spielt villain nicht "GTO" kann GTO defenden sehr schnell -ev werden.
      5. Die Hälfte der Runouts müssen wir sowieso folden.
      6. Er wird ebenfalls recht wenig Reads auf dich haben, so dass wir hier kein exploitive Play befürchten müssen, bzw villain wenig Anreiz haben sollte hier ein großes exploitive Play abzuziehen.


      Pro call:
      1. Er könnte thin value raisen.
      2. Vermutlich MDF ein Call
      3. Wir haben Position und eventuell deutliche Edge


      Ich folde dass und schreib's nicht in Chat.