[50z] 3bp IP w A4o BUvsMP

    • [50z] 3bp IP w A4o BUvsMP

      PokerStars - $0.50 NL FAST (6 max) - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      Hero (BTN): 213.5 BB
      SB: 62.84 BB (VPIP: 11.11, PFR: 11.11, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 10)
      BB: 403.44 BB (VPIP: 18.00, PFR: 11.62, 3Bet Preflop: 4.17, Hands: 627)
      UTG: 581.36 BB (VPIP: 23.58, PFR: 17.91, 3Bet Preflop: 6.52, Hands: 344)
      MP: 108.6 BB (VPIP: 23.09, PFR: 16.69, 3Bet Preflop: 8.76, Hands: 904)
      CO: 94.62 BB (VPIP: 19.57, PFR: 10.87, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 48)

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has :4s :ac

      fold, MP raises to 3 BB, fold, Hero raises to 9 BB, fold, BB calls 8 BB, MP calls 6 BB

      Flop: (27.5 BB, 3 players) :4h :9d :ah
      BB checks, MP checks, Hero bets 8.7 BB, fold, MP calls 8.7 BB

      Turn: (44.9 BB, 2 players) :5s
      MP checks, Hero bets 28.5 BB, MP calls 28.5 BB

      River: (101.9 BB, 2 players) :8s
      MP checks, Hero bets 167.3 BB and is all-in, MP calls 62.4 BB and is all-in

      Display Spoiler
      Hero shows :4s :ac (Two Pair, Aces and Fours)
      (Pre 30%, Flop 9%, Turn 5%)
      MP shows :9h :9c (Three of a Kind, Nines)
      (Pre 70%, Flop 91%, Turn 95%)
      MP wins 222.7 BB


      Also zur comboselection preflop, MP foldet über 71% auf 3bets auf 350 Hands. Da denke ich, ist die Combo noch Ok.

      Auf dem River dachte ich, dass wir calls von AQ und AK bekommen und wir lediglich von 44 und 99 beat sind. 67hh discounte ich, weil villain so viel auf 3bets entsorgt. OOP dürfte die frequenz nochmal etwas höher sein. Ich bin mir gerade nicht mehr sicher ob die nits den river hier mit TP callen. Ich sehe die Nit in diesem Spot auch mal locker AK weglegen, weil er sich denkt, dass ich 3-way underbluffe. Andererseits kann ich auch gerade biased sein, weil ich mich gestern so oft gevaluetowned habe. Deswegen bräuchte ich eine objektive Meinung. Es passiert mir denke ich häufiger, dass ich river zu thin shove, bzw. gegen die falschen Spielerprofile (Nit) thin shove.

      The post was edited 1 time, last by dondigio ().

    • Preflop: Imo viel zu random. 350 hands sind keine sampel und du ownsed dich viel zu leicht selber, wenn du da ~ 30% range exploitiv 3bettest.

      Mal angenommen er overfoldet wirklich, dann hast du immer noch 2 Villains hinter dir, die mit defenden. Du hast nicht 71% Fe, sondern vielleicht 61%.

      Du hast aber erst ab 67% FE Autoprofit. Angenommen du hättest wirklich 67%Fe, dann hättest du einen marginalen +EV Spot. Nachdem du Ihn aber das 5. mal in 3 Orbits ge3bettet hast, fängt er auf einmal an AJo zu defenden und dein play wird overall auf einmal hart -ev.

      Bsp: Schere, Stein, Papier. Ihr spielt insgesamt 100 Spiele je um 100$.Du hast den read, das V zu 35% Stein und je zu 32,5% Papier oder Schere spielt.

      Du spielst demnach explotiv zu 100% Papier und gewinnst theoretisch auf 100 Spiele 250$.

      Nachdem du aber 97 mal Papier gewählt hast und mit 240$ vorne liegst, wählt Villain 3 mal hintereinander Schere und du verlierst insgesamt 60$ und dein "exploitiv play" war overall -EV.

      The post was edited 1 time, last by grind4life ().

    • Stimme dir zu, preflop ist zu starkes adjustment nach zu wenig Daten.

      Aber die Begründung passt nicht. Hätten wie Autoprofit, sollten wir auch 72o (und auch ohne holecards) 3betten. Das ist kein sinnvoller Vergleichspunkt. Die Frage ist nur, ob es +EV ist zu 3betten, nicht, ob es Autoprofit preflop gibt. Wenn ein average Spieler 45% fold auf 3bet hat, haben wie vielleicht -1bb 3bet EV. Wenn er 50% foldet, villeicht -0.5BB. Und wenn er 55% foldet, alles andere gleich bleibend, dann haben wie ~0EV.

      Mit Axo brauchen wir mehr folds als normal um +EV zu 3betten, aber nicht extrem viel mehr. Hat ja A blocker und OK equity gegen calls.