Games softer machen! 2.0

    • Der Grind geht weiter, der Run nicht




      Aber es wird wieder gut gesprüht, einfach mal kreativ sein:




      Glaub der war mad:




      Immer wieder erstaunlich, welche Showdowns man so gewinnt:




      Macht nur kein Spaß, wenns eigentlich nur so runnt:




      oder so:




      Aber es gibt Hoffnung:




      Ist das GTO?




      Wegen diesem nettem Herren auch eine Stunde länger gearbeitet:





      Ja, Nachts, wenn man quitten will, füllt sich der Pool auf einmal mit Gamblern und die Funplayer-Regs hauen ab^^

      WE soll hart gegrindet werden, hab ich gehört. Ich muss nur schauen, wie ich das angehe. Ich glaub nicht, dass ich auf BWIN vor Montag den letzten Bonus noch schaffe, nur die Challenge halt. Geht darum, dass Party ja mehr Value hat und ich da weiter spielen werde. Aber ich denke die nächste High-RB Promo auf BWIN nehme ich dann einfach mit und kann dabei gleich den Bonus clearen, die haben da oft geile Promos, die dann Party RB sogar in den Schatten stellen, aber leider immer so unregelmäßig und schwer planbar, Party ist da jetzt einfach besser, weil man einfacher rechnen kann. Party dann ab Montag.

      Roll lässt atm ein gutes ABI zu. Daher werde ich wohl Montag mit MTTs starten. Plan ist morgens MTTs zu spielen, mal schauen wie ich am besten regge, ich denke ab 10:00 dann 3 Stunden, maximal 4 Stunden. Abends, wenn noch Bock und Content gemacht, dann Cashgame, ansonsten am WE. Man muss ja 1,2k die Woche raken, was so ziemlich 25k Hände mit Nitstyle (den ich einfach weiter pflegen werde^^ - okay, vielleicht adde ich wieder paar +EV Hände und zahle dann 6-7bb/100 und komm schneller ans Peak, aber ist close, weil man dann mehr denken muss und weniger Hände pro Stunde hat) pro Woche entspricht. Da kommt im Monat einiges zusammen, sodass ich MTTs eigentlich zukünftig easy auf own grinden kann, weil RB einiges abfängt bzw. an Einnahmen bringt. Ich hab auch erst überlegt Party anzuschreiben, ob ich die 100k Rake Marke in einem Jahr anpeile, was noch mal 10% oben drauf gibt, aber tbh, ich kenn mich selbst, a) will ich in MTTs weiter Fuß fassen, B) es ist purer Abfuck, weil es so ziemlich 40h die Woche grind sind, das geht am Ende eher zu Lasten der overall Winrate und die 10k mehr sind dann ausgeglichen, brauch nicht.

      Aber RB-Grind macht auch irgendwie Spaß in einem Pool voller Funplayer. Ich muss meinen tighten Gameplan nur optimieren, mal genauere Preflop-Ranges machen (fühlt sich teils zu dreckig exploitable an), mal paar Situationen solven, wie meine starke Range sich spielen sollte. Ich spiele overall zu simpel atm, was okay ist, aber dann drifte ich doch zu oft in den Autopiloten und mache unnötige Fehler. Da hilft mir Content machen immer ganz gut, dass ich fokussierter bleibe, weil ich ja an den Tischen anwende, was ich gelernt hab.
    • Alter war das ne Session gestern :D ging bis heute früh gegen 4:30, ich habe insgesamt 27 lol-Hände markiert, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, erstmal Results:



      Ja. das am Ende ist ein 600 Dollar Pot den ich gewonnen habe^^

      Es lief eigentlich den ganzen Tag dreckig, bitterste Runouts, in alle Richtungen, entweder wurde meine Hand, die ich zwei mal for Value gebettet habe, am River völlig entwertet und es kommt die obv Valueline (bestimmt 7 oder 8 mal, bet bet, facing pot donk river, nach draw der an kam), aber auch sehr oft krasse Action killer, die meine Hand nur unnötig verbessert haben. Schlechter Kartenrun halt. Aber auch 1-2 calls gemacht, die falsch waren und glaub bluffen braucht man in dem Pool nicht. Ansonsten ist es auch so sick, openraise, 2-3 caller, standard und was die für Schrott callen, oder jemand raised, zwei caller, ich squeeze riesig, zack alle callen, teils echt lächerlich, vA wenn man dann x/f darf jedes mal, oder KK/QQ hat und das A faced, aber ihren Freunden sicher erzählen, sie seinen Pokerpros. Hab jetzt halben Pool grün markiert, die sind doch alle Banane :D Ist einfach nur Buddhismus, abwarten, Tee trinken, zur Not ne Runde meditieren zwischendurch, was einfach nur beim warten hilft.

      Ich mein:

      Mag ja sein, dass KK ein +EV x/c ist in einer GTO-Welt, aber doch nicht die Combo, wo ich es schwer habe, genug bluffs für mich zu finden und dann noch die potentiellen blocken :D



      Das hier war echt bitter:



      Er auch so geil, hat sogar das Wort "REG" im Namen, aber auch das Wort "Random", so random^^




      Nach dem 10en mal vs. Riverraise folden doch mal schauen, ich mein, da boat haben sollte recht fishy sein, er ist aber Nitreg, oh doch er hats, also lieber weiter brav folden. Aja, Nitreg, die callen eh alles auf Setvalue, ich vergaß ;(



      Auch "Reg" , was bitte macht er da?



      Aber dann wars dann so 2:30, wollte Feierabend machen, weil Pool auch kleiner wurde, aber ein mir bekannter Spew-FSZ kam rein, der in meiner DB schon >1k donated hat und wohl sehr viel Spaß hat, rumzuballern. Ziemlicher Maniac, ist oft schnell deep und dann wieder short. Hat mich teils gut weggeluckt, KK pre rein 150bb er zeigt 66, suck. Egal. Er hat mich dann doch noch gut saniert die Nacht und hat sich gelohnt sitzen zu bleiben, wenn auch im finstersten Autopiloten:









      Nach der war er weg, nochmal paar Hände gewartet ob er nochmal nachkauft, hat er nicht gemacht und ich bin ins Bett gefallen:





      Paar weitere Hände^^


      Einfach reinschmeißen, wenn man eh nicht Postflop spielen kann:




      Villain hier Reg, muss dazu sagen, ich bette Flop und vA Turn, aus exploitive View, weil er super Sationy bis zum River ist, sonst checke ich Turn, naja ich werde nur noch so bluffen, dass es wahrscheinlich ist, dass ich doch noch vorn sein könnte -.- (shove Turn, weil sein Raise sinnlos ist, ich mich einfach vorn sehe, aber nicht callen und dann folden will, wenn River seine Karte oder was zum reppen bringt, er raised am Flop oft, denke da packt er auch Nuss rein, sehe an sich nur draws da raisen, bisschen Spiegeldenken, weil ich den Fehler früher auch krass gemacht habe und denke, avg-NL100 Typ macht das dann erst recht), aber thx



      Hauptsache bet bet shove, wenn man Schwäche zeigt, Standardline immer und und immer wieder^^



      Naja, glaub werden zu viele Hände, lustig auf jeden Fall. Ich glaub die schauen sich in dem Pool gar nicht ihre Hände an, einfach stumpf stumpf stumpf. Man muss nur runnen, dann bekommt man gut EV hinterhergeschmissen. So ein schlechter run und tougher Pool und ich wäre wohl 2k down gewesen, weil kein Payoff :D

      Jetzt mal wieder ran an die Tische, leichter Frust ist von der Seele geschrieben, tut gut, weiter gehts :muscle: :muscle: :muscle:
    • och, möchte an dieser stelle 3 kleinigkeiten zur thematik rund um die afd beitragen.

      1.
      teilt man die brd nach den grenzen von 1989 auf, leben in westdtl. gemessen an der population und wahlquoten in den einzelnen wahlkreisen doppelt so viele afd-wähler wie im osten. ca. 6 Mio. vs. ca. 3 Mio.
      dass da auch mehr menschen leben und es sich breiter auf die fläche verteilt, is klar.

      1a. die leute, die am wenigsten die afd wählten, leben in niedersachsen, hamburg, bremen und schleswig-holstein.

      1b. am häufigsten wurde die afd in der nähe von görlitz-zittau-erzgebirge gewählt. #länderdreieck

      2.
      wenn es links und mitte gibt, muss es auch rechts geben. man stelle sich nen loop-linkskurs vor. unverantwortlich der hiesigen gesellschaft gegenüber. bspw. hinsichtl. #mietpreisen #kriminalität #sozialenkonflikten #integrationsbemühungen/-gelingen (ausführungen inside falls requested)

      3.
      die afd war die erste partei welche forderte den zuwanderungsstrom zu verringern.
      das wurde als rechtes gedankengut diffamiert.
      auch durch andere parteien. nur, um dann die zuwanderung zu begrenzen und anreize zu verringern. #doppelmoral

      The post was edited 3 times, last by lalelu ().

    • d0ntst3almybl1nd wrote:

      #caughttheAfDWähler
      ^^
      ich bin realist, pragmatist, objektiv und neutral. war noch nie wählen und werde es aufgrund der politischen rahmenbedingungen wohl auch nie.

      ps. bspw. würde ich anders als die afd der regierung um fr. merkel nicht vorhalten wollen, dass sie vermeintlich gegen geltende gesetze bei der behandlung der flüchtlingsfrage verstieß,
      deshalb braucht man keinen ausschuss gründen..es war eine notsituation und die hilfe war angemessen und unbürokratisch.
      kritischer, und deshalb würde ich nen ausschuss ausrufen, ist die frage nach der ursache hierfür. es geht um die frage nach der rein reaktionären politik.
      weshalb machte man nicht die augen auf, schaltete den kopf ein und bereitete sich auf den möglichen eintritt der ereignisse a,b o/u c vor ? #pokerinside
      wozu drücken wir steuergelder ab, wenn in berlin dann ne reaktionäre politik betrieben wird. entweder war das dummheit, naivität, fahrlässigkeit oder reines kalkül?

      darüber hinaus sehe ich mich sowieso als europäer und als solcher stelle ich mir die frage weshalb italien und griechenland mit dem verweis auf geltende verträge abgekanzelt und weitestgehend alleingelassen worden sind bis sich eben jene sagten "machen wir die tore auf und lassen se einfach durch."
      wieso versteckten sich mitteleurop. länder, oder wieso versteckten sich alle länder fernab der grenzen des südöstlichen-europas vor ihrer verantwortung, die sich sowieso ergibt? das ist weder ökonomisch noch moralisch/geschäftsethisch akzeptabel.

      das is wie "augen zu, ducken und hoffen, dass einen keiner anspricht."
      das is wie "erst reagieren, wenn das problem vor der haustür steht."

      allein die kosten, die durch präventive maßnahmen hätten vermieden werden können^^

      The post was edited 10 times, last by lalelu ().

    • ach, und btw.: hätte die eu der türkei kein geld gegeben, wären deutlich mehr als die ?1 mio? nach dtl geströmt.
      (die türkei hat, so schätzungen, um die 3-5 mio. atm. aufgenommen.)
      und auch das war ne rein reaktionäre politische entscheidung. die zwar richtig war, sieht man ja jetzt an den ausreisepflichtigen, die nicht freiwillig* ausreisen wollen,
      und richtig, um schlimmeres #überforderung #kapazitäten zu verhindern. man war nicht gut vorbereitet.
      aber hier hätte man vorausschauender agieren können und auch müssen.

      es scheint so als dachte man alles wäre so weit, weit weg. immerhin sinds ja ca. 3700 km.


      *wobei man denen auch keinen vorwurf machen kann. es ist menschlich für sich das beste zu wollen. und viele wollen halt nicht mehr etwas aufbauen oder von neuem anfangen.. verknappung der güter und etc. pp. der wiederaufbau wird mind. mal 10 jahre dauern.
      sie sind in dtl., sehen die unterschiede, und wollen jetzt hierbleiben. aber so funktioniert das asylrecht nicht. andernfalls würden alle leute, denen es in ihren heimatländern schlechter geht als woanders, nach europa kommen. #havefun #deshalblooplinkskurs=fahrlässig

      The post was edited 1 time, last by lalelu ().

    • ostapbender wrote:

      lalelu wrote:

      och, möchte an dieser stelle 3 kleinigkeiten zur thematik rund um die afd beitragen.
      Hab ich die letzten Seiten was verpasst?
      weiß nich. ich sah das geplänkel um dont und ej.. und ej meinte fuck afd.. und da wollte ich nur näherbringen, dass diese ihre berechtigung haben und ihre aufgabe erfüllen.
      und würde man sie ausgrenzen, vertreiben, mundtot machen, wären wir schneller zurück in den 30igern als man denken würde.
    • lalelu wrote:

      ostapbender wrote:

      lalelu wrote:

      och, möchte an dieser stelle 3 kleinigkeiten zur thematik rund um die afd beitragen.
      Hab ich die letzten Seiten was verpasst?
      weiß nich. ich sah das geplänkel um dont und ej.. und ej meinte fuck afd..
      95% davon haben sich im bbv abgespielt und 5% hier. Aber du antwortest obv hier. gg
      "Niemals, wirklich niemals solltest du mit Hosenträgern bei einer Gürtelschlägerei aufkreuzen."