GOOD BYE

    • fulvio wrote:

      Wundert mich irgendwie das du dich bei Hu und 3handed im Griff hast aber 6-max tilt an um jeder Ecke lauert.
      Auch verrückt das du von avg NL30 leben kannst, wohnst du in einer WG oder bei deinen Eltern ?
      Trotzdem Viel Glück und sehr interessant was du so berichtest, immer weiter so...

      Ich fühle mich einfach an den Fullring-Tischen zu Hause und wenn ich dort einen Table-Open und wir HU oder 3max spielen, dann ist das für mich trotzdem irgendwie "Fullring". Ich habe keine Ahnung, wie ich es erklären soll, aber es ist einfach so, dass mich SH-Tische tilten. Und ich kenne einige Spieler bei denen es genauso ist.

      Ich wohne im Haus meiner Eltern und zahle monatlich 500€ Miete. Es mag vielleicht schwer zu verstehen sein, wie man davon leben kann, aber ich bin Supernova und alleine gestern war der Wert des Rakebacks ca 120€. Dazu dann noch die 372€ Winnings habe ich einen 500€ Tag. Man kann definitiv davon leben, auch gut leben wenn man die nötige Motivation reinsteckt. Aber mein Ziel ist ganz klar wieder komfortabel NL50+ zu spielen. Zudem habe ich vor letztem Sommer NL30/50/100 Fullring gespielt und auf stars.eu NL50 Zoom, bis ich die 10k in 2 HUSNG´s donated habe, habe auf stars.fr 300.000 VPP und auf stars.eu 150.000 VPP gemacht. Winnings hatte ich auch, auch wenn diese sich durch SH Ausflüge in Grenzen hielten

      Ein weiterer Grund warum ich auf Nummer sicher gehe ist, dass ich im July für 1 Monat nach Polen fahre und Urlaub mache und ich dafür Geld zur Seite legen musste. Da ich im Urlaub sowieso kaum spielen werde stört es mich jetzt auch nicht BRB auf den Micro-Limits zu betreiben.

      Hoffe das reicht dir als Antwort und danke für deine Glückwünsche
    • manic0712 wrote:

      hey, schön das du hier bist.
      wieso kein stars .eu? da kannst du den ganzen tag grinden. volumen hast du ja :)
      würde dir auch die normalen tische empfehlen und kein zoom.
      find auch witzig das bei dir HU und 3handed läuft und 6max dann nicht. aber FR leute spielen 3handed bestimmt auch anders als 6max leute 3handed.
      kenne aber die verlockung immer an die SH tische zu gehen. am besten nen zettel übern monitor wo drauf steht "KEIN SH"
      ansonsten kann ich dir auch nur einen coach ans herz legen. merke das bei mir selber auch, wenn ich mal 1-2 wochen kein coaching hatte, kommen schnell irgendwelche fehler oder unnützen moves. und mein coach holt mich dann immer wieder auf den boden.
      und hände posten kann trotzdem nie schaden, auch um mal meinungen zu lines und vorallem betsizes zu bekommen. oder einfach über hände reden zu können.

      wünsche dir auf jeden fall viel erfolg! und einen schönen upswing!
      stars.eu habe ich dadurch, dass ich 2 Monate nicht 6500 VPP gemacht habe meinen Supernova-Status verloren. Deswegen ist die Motivation gerade nicht so groß dort zu spielen, auch weil ich schon 50% des 200er Milestones vollhabe und das nochmal nen schöner boost sein wird. Und ja du sagst es,Fullring spielen Sie einfach anders, so kommt es mir jedenfalls vor. Das mit dem Coach würde für mich nur SH in Frage kommen, für Fullring ist das erstmal echt uninteressant. Es gibt genügend Fishe die sich auch ohne Coach ausnehmen lassen 8o . Zum Thema betsizes denke ich, dass ich gut aufgestellt bin. Ich habe so ziemlich alles von Gordon und da ballerst du dem Fish einfach mit deinem Premiums eine rein. Andere Coaches haben andere Ansichten, ich halte viel von Gordon und seiner Art und Spielweise, weshalb es erstmal beim alleine grinden bleibt. Aber klar ist, wenn ich irgendwann nochmals SH angreife, dann werde ich mir einen Coach nehmen. Ich hätte auch nix gegen einen "Coaching for Profits Deal/Stakingdeal" mit einem Coach, das würde sogar eher in Frage kommen, denn dann weiß ich auch, dass derjenige, der das macht einen positiven Erwartungswert für sich sieht. Bei 6 Tabling SH würden da bei mir schon so 100.000h im Monat zusammenkommen.

      karoel wrote:

      Bin dann auch mal in :whistling:
      Kölsche Power hier im Blog

      sleeper1979 wrote:

      Bin auch mal in. Und natürlich viel Erfolg für Dich!

      Ich danke dir

      affe wrote:

      Der gute alte Bumpety :) Moinsen und so!

      Zum Thema: Immer wenn es leise um dich wird, läuft es nicht gut. Denke das sollte dich motivieren hier IMMER aktiv und schonungslos offen zu sein.

      Viel Erfolg ;)

      ps.: Ich hoffe du bist hier genauso aktiv in meinem Blog wie sonst auch :P

      Da hasst du wohl recht. Ja ich werde hier täglich updaten. Ich denke es wird +EV sein :thumbup: . Hab da immer mitgelesen, war aber nicht registriert. Wenn es wieder neue Hände gibt werde ich auch was dazu schreiben.
    • Spielt Gordon noch?

      Schade, dass ich sowas nicht markiere, aber ich bluffe Fische auch, zwar nicht so oft, aber nehme profitable Spots schon mit, auch wenn es mal for Stacks geht, das klappt sogar btw, wenn man sich etwas Zeit für die Hand nimmt. kA, dieses "simple Poker", nur for Value spielen hört sich nach ziemlichem Käse an.

      Finds aber sick, im positivem Sinne, wie du das durchziehst (sorry, OP jetzt erst gelesen) und was dir so alles vorgefallen ist (natürlich nicht so positiv). Ich dachte immer du bist eher von der disziplinierten Sorte, schon allein wegen sickem Pensum durchgängig, FR etc.

      Egal, viel Erfolg!

      @Coach: imo, wenn man Sachen selbst erfassen kann und eine gute Aufnahmefähigkeit hat + ne funktionierende Study-Group, dann benötigt man keinen Coach. Pure Grinder, der gleichzeitig Pro ist und alles fürs optimale Pensum macht, der sollte einen Coach aber schon in Erwägung ziehen, am besten jemanden, der auch sehr oft on ist und bereit ist auch außerhalb der Coachings Kontakt zu halten, wegen Mindset usw.
    • eroticjesus wrote:

      Spielt Gordon noch?

      Schade, dass ich sowas nicht markiere, aber ich bluffe Fische auch, zwar nicht so oft, aber nehme profitable Spots schon mit, auch wenn es mal for Stacks geht, das klappt sogar btw, wenn man sich etwas Zeit für die Hand nimmt. kA, dieses "simple Poker", nur for Value spielen hört sich nach ziemlichem Käse an.

      Finds aber sick, im positivem Sinne, wie du das durchziehst (sorry, OP jetzt erst gelesen) und was dir so alles vorgefallen ist (natürlich nicht so positiv). Ich dachte immer du bist eher von der disziplinierten Sorte, schon allein wegen sickem Pensum durchgängig, FR etc.

      Egal, viel Erfolg!

      @Coach: imo, wenn man Sachen selbst erfassen kann und eine gute Aufnahmefähigkeit hat + ne funktionierende Study-Group, dann benötigt man keinen Coach. Pure Grinder, der gleichzeitig Pro ist und alles fürs optimale Pensum macht, der sollte einen Coach aber schon in Erwägung ziehen, am besten jemanden, der auch sehr oft on ist und bereit ist auch außerhalb der Coachings Kontakt zu halten, wegen Mindset usw.

      Gordon spielt soweit ich weiß nicht mehr, aber das ist auch nebensächlich. HansTHEGreat war sein erster 6max Student. Ich war schon länger unterwegs und ich weiß noch ganz genau, wie er auf NL50 SH b/e Spieler war. Mit ihm ist die Serie No6max Bullshit entstanden. Er hat dort mit 50$ angefangen und war nach 9 Monaten auf NL1k mit insgesamt 100k Winnings (30k RB und 70k Tablewinnings). Auch seine HU Studenten sind bis auf eine Ausnahme alle sicke Winner. Ich bin ja nicht erst seit paar Monaten dabei. Natürlich passe ich mein Spiel auch meinem Gegner an. So ist es nicht.

      Ja das waren alles Fehler, die ich nie wieder machen werde. War schon ziemlich dumm von mir. Ich war auch mal sehr diszipliniert, aber irgendwie hat sich das dann mit der Zeit gewandelt. Hab noch was viel dümmeres gemacht, aber das erzähle ich, wenn ich mich in den Urlaub verabschiede :saint: .

      Ich bin in einer aktiven Gruppe von stars.fr Spieler die alle NL50+ Spielen. Und wie oben schon geschrieben, wäre ich eher an einem Coaching for Profits/Stakingdeal eher interessiert. Sagen wir einfach mal alderfalder würde bei mir ankommen und sagen jo wir machen das, du startest nach einer kurzen Eingewöhnungsphase auf NL50 auf NL100 Zoom SH und er würde mich mit Gewißheit so coachen,dass ich NL100 und später dann NL200 solide schlage, dann hätte ich auch kein Problem damit 200.000 Hands im Monat zu spielen und die Gewinne zu splitten. Ich bin besessen von Geld und mein Ziel ist es irgendwann dann eine Eigentumswohnung zu finanzieren um schonmal ein wenig abgesichert zu sein.

      Tag02:

      Heute lief es nicht ganz so rund wie gestern, aber immerhin habe ich den Tag positiv beenden können und mit RB ist es auch heute wieder eine ordentliche Summe. Ein weiterer kleiner Schritt zu meinem Ziel wieder komfortabel NL50 spielen zu können.


    • Guter morgen Leutz,


      gestern hat mir richtig das Herz geblutet. Der Traffic war gestern richtig mies in den Abendstunden und dann habe ich mal geschaut, was so auf NL50 los ist. Da hat mir fast das Herz geblutet. War kurz davor mich hinzusetzen, aber ich wollte doch endlich mal meinen Plänen treu bleiben. Schweren Herzen habe ich mich dann nicht an den Tisch gesetzt



      rot=fisch
      gelb=reg
    • Hansthegreat ist immer nettes Beispiel, klar, nice auf jeden Fall. Bei den HU-Spielern meinst du diese Blogspammer, die den gleichen Blog in jedem Poker-Forum führen um den Gordon zu promoten?

      Coaching for Profits würde ich niemals bei jemandem machen, der nicht mehr spielt und augenscheinlich auch kein Theorie-Guru wie Janda ist. Aber glaub das machen da ja sowieso andere Coaches? Wenn man nicht gezwungen ist, über ihn auch noch tracked zu spielen, dann ist es es legit, wenn nicht ists vielleicht gar keine win-win-Situation wie sie dargestellt wird.

      Aber schon okay, muss jeder selbst wissen, was er macht.
    • eroticjesus wrote:

      Hansthegreat ist immer nettes Beispiel, klar, nice auf jeden Fall. Bei den HU-Spielern meinst du diese Blogspammer, die den gleichen Blog in jedem Poker-Forum führen um den Gordon zu promoten?

      Coaching for Profits würde ich niemals bei jemandem machen, der nicht mehr spielt und augenscheinlich auch kein Theorie-Guru wie Janda ist. Aber glaub das machen da ja sowieso andere Coaches? Wenn man nicht gezwungen ist, über ihn auch noch tracked zu spielen, dann ist es es legit, wenn nicht ists vielleicht gar keine win-win-Situation wie sie dargestellt wird.

      Aber schon okay, muss jeder selbst wissen, was er macht.

      Gordon selbst coacht noch. Ex- Schüler werden aber auch zu Coaches rekrutiert oder wie man es nennen mag. Über Tracking etc ist mir nichts bekannt. Ich weiß nur dass man für HU eine Startbankroll von 1500$ benötigt. Es wird dann solange gecoacht bis man 60k Winnings hat. Dann wird 50-50 gemacht und der Vertrag ist erfüllt. Ja es sind die ganzen Blogspammer und es ist auch irgendwie behindert. Aber das System funktioniert halt. Du kannst dir jeden HU Student ansehen. Hinter dem ganzen steckt ein Super-System. HU kann man einfach mit den absolutesten Basics crushen, weil man nur Gamblingfische vor sich hat. Die Auszunehmen ist nicht schwer, man muss nur wissen wie. Das kann Gordon super vermitteln und ich denke mal für die 30.000, die er dadurch abgreift wird er nicht viele Coachingstunden aufbringen müssen, denn wenn es einmal läuft dann ist es egal ob du NL50 oder NL200 den Fish spielst, er bleibt gleichdumm und gleichskilled.


      HU ist aufjedenfall nicht tot, man muss halt nur auf die Gegner warten.
    • Da ist es schon. 30k zahlen, dass mir einer zeigt wie man HU bumhuntet?

      Klar, 30k haben oder nicht haben^^ Der Typ ist schon ein Fuchs, ich denke es wird eher viel an Arbeitsethik und sowas gearbeitet, denn zum HU-Bumhunten gehört echt nicht viel außer Geduld, ich hätte bspw. keine Lust 5+ Clients aufzuhaben und zu warten, aber logo, wer das Sitzfleisch hat, sich nicht von HNRs tilten lässt, der wird schon erfolgreich sein, aber man muss es echt so sehen, dass man sich 30k sparen kann, wenn man selbst den Arsch hochbekommt. Wird imo eher die richtige Motivationsspritze geben, denn ein gutes nachhaltiges Pokercoaching.

      Imo wird man kein guter Spieler dadurch, aber Geld ist Geld, von daher, passts ja.

      Hansthegreat von Gordon gecoacht, oder jemand anderes? Ich denke das ist schon eine ganz andere Hausnummer 6max zu bumhunten und 100k zu machen, als HU zu bumhunten und 60k zu machen, denn 6max hast ja noch die Regs rumsitzen.

      Aber im Prinzip ist die Diskussion auch wayne, ist sowieso Ansichtssache, wer meinen muss im Endeffekt 30k von 60k up zu zahlen, um gelernt zu haben, wie man Fische beatet, aber nichts anderes (wer sagt, dass die Seiten diese Form von Bumhunting wegen Ecology nicht mal verbieten wollen?), der soll es halt machen und die 30k mitnehmen :)
    • luxas85 wrote:

      Hey wollte dir nur eben einen guten Neustart wünschen und stählerne Nerven für die kommenden schweren Phasen. Hoffe ich kann ende diesen Jahres auch mal wieder mit mischen.

      Viel Erfolg! :) bin natürlich hier immer am mitlesen!
      Danke Lucas, ja du solltest auch mal wieder durchstarten

      @eroticjesus : Das System ist doch ganz einfach. Jemand der es nicht von selbst schafft, der ist froh wenn es ihm jemand anderes auf diese Weise zeigt. Und wenn man dann dafür 30k abgibt, dann ist denen das auch egal. Ich z.B habe auf stars.fr immer gerne NL50 gesittet und habe an manchen Tagen dort bestimmt 7-10 gespielt. Man muss halt nur warten. Mein bester Freund aus Frankreich spielt NL50&100 Fullring. Er hat den HU-Mastermind durchgearbeitet (ja er kostet ne Stange Geld) und crusht mit diesem System die HU-Games auf NL50&100. Er hat noch vor 2 Wochen zu mir gesagt, dass er, nachdem er den 200er Milestone erreicht hat seine Bankroll splitten wird und HU-only spielen wird.
      Ich persönlich wäre wohl der beste Student den Gordon haben könnte vom Volumen her. Grundsätzlich wäre ich dagegen auch nicht abgeneigt. Ich bin kein schlechter HU-Spieler, aber bei weitem auch nicht der beste. Also Gordon, wenn du das liest, take me and i make you happy :=D