Vom Pokerspieler/Dealer zum Arzt! (Kaum noch Poker)

    • Vom Pokerspieler/Dealer zum Arzt! (Kaum noch Poker)

      Hallo zusammen!

      Vielleicht kennt mich der eine oder andere, war seit 2008 mehr oder weniger aktiv auf ps.de und hatte dort auch einen Blog. Da mir aber ps.de immer unsympathischer wurde, habe ich mein Blog dort beendet.
      Durch Eroticjesus‘s Blog auf ps.de bin ich hierdrauf aufmerksam geworden und sehe hier viele „bekannte“ Namen, welche mir eigentlich alle positiv aufgefallen waren. Nun möchte ich hier wieder einen Blog führen, da es mir irgendwie hilft, meine „Pokerlaufbahn“ aktiv zu behalten, auch wenn ich einmal weniger Zeit für das Hobby habe.
      Wird nur ein Micro-Lowstakes Blog, aber ich hoffe es wird sich dennoch den einen oder anderen finden, mit dem man sich austauschen kann.


      Kurze Cliffs zu mir:

      • 25 Jahre alt und aus der Schweiz
      • September Studiumbeginn (Medizin oder Informatik)
      • 2008 – 2010 SSS
      • 2010 – 2012 BSS FR/SH Nl50-Nl200
      • 2012 – 2015 BSS FR/SH Nl25-50
      • Aktuel Nl25 auf Partypoker
      • Neu auch Pokerdealer als Nebenjob (seit 1.4.15)
      Pokerziele

      • Theorie pauken und am Spiel arbeiten!
      • Nl25 50k Hände spielen
      • Nl50 auf 100k sample schlagen
      • Nl100 Reg werden
      • Solider und sicherer Pokerdealer bis September




      Poker

      Cashgame
      Möchte mein Spiel wieder einmal verbessern und mehr Theorie etc machen als eigentlich zu spielen. Gespielt wird Nl25 auf Partypoker, weil ich mich dort wohler fühle als auf Stars und auch ziemlich soft ist. Könnte eigentlich von der BR auch Nl50 spielen, aber möchte wie gesagt, mehr an meinem Spiel arbeiten und dabei auch neues ausprobieren etc.
      Werde hier im Blog auch immer posten, was ich gerade am Erarbeiten bin und meine Erkenntnisse. Im 2. Post wird mein „chopfi-Strategie“ Post sein, zu dem man jederzeit Verbesserungen bringen kann/soll oder natürlich falls es Micro Spieler gibt, ihn zu verwenden auf eigene Gefahr ;)
      Als erstes kommt mein Preflop Gameplan und welche Standardabweichungen ich davon vornehme.

      SNG’s/MTT‘s
      7 Jahre nun im Pokerbusiness dabei und ich wusste bis vor einer Woche nicht, was ICM ist :D Das sagt wohl alles darüber, dass es mich nie gereizt hat SNG’s/MTT’s zu spielen und sobald ich eines gespielt habe, hatte ich dann wieder für längere Zeit die Schnauze voll.
      Deswegen vor einer Woche begonnen dennoch mal ein bisschen SNG’s Content anzuschauen, damit ich wenigstens die Basics kenne ;) Nach 20 SNG’s aber dann natürlich wieder gemerkt, dass die PoF-Phase überhaupt nicht meins ist und ich lieber 100bb+ spiele! Dennoch werde ich ab und zu ein Video dazu anschauen und ein paar SNG’s klicken, nur um die Basics zu beherrschen, falls ich einmal live ein Turnier spiele oder sonst irgend ein Freeroll etc.
      Deswegen habe ich auf Stars 200$ eingecasht und spiele da die 3.5$ SNG FR, wenn ich mal keinen Bock auf Cashgame habe.

      Pokerdealer

      Bin seit dem 1. April neu auch Pokerdealer in einem Casino in der Nähe von mir. Bin per Zufall auf ein Inserat gestossen für einen 3-Wöchigen Kurs und habe den bestanden und bin jetzt in der Probezeit. Läuft jedoch noch nicht alles wie geschmiert und muss mich ziemlich konzentrieren beim Dealen und mache auch hier und da einen Fehler. Hoffe natürlich es ist normal als Anfänger und werde nicht gleich wieder entlassen :D
      Denke aber sobald ich routinierter bin, ist es ein gemütlicher/spannender Nebenjob und die Bezahlung ist auch ok mit ca 32$ die Stunde.
      Zurzeit deale ich ausschliesslich Turniere 100 – 300 CHF mit bis max 66 Teilnehmer. Im Mai lerne ich dann noch das Cashgame und kann dann wohl auch Nl1k dealen.
      Heute mein erster Tag gehabt ohne einen „Schatten“ im Rücken, welcher alles kontrolliert, was ich mache. Lief eigentlich solide bis auf eine Hand, indem dann plötzlich 2000 Chips anstatt 1800 Chips im Pot waren. Jemand bemerkte es aber der Rest des Tisches sagte, ach egal einfach weiterspielen die 200 Chips interessieren niemanden. Noch einmal Glück gehabt, da es sicher alle verärgert hätte, den Floorman zu holen und alles aufzuklären, was natürlich seine Zeit dauert. Bei der Rückfahrt nochmals Hand durchgegangen und dann den Fehler entdeckt :D


      Da ich auch gerne mal was Offtopic schreibe, werde ich es immer in einen Spoiler packen, dass die Pokerinteressierten nur Poker lesen „müssen“.

      Display Spoiler

      Die Themen drehen sich eigentlich meistens um:

      Medizinstudium
      Vor etwa 5 Jahren nach meiner Ausbildung habe ich gemerkt, dass mein erlernter Beruf mich überhaupt nicht glücklich macht. Dann ein Pokerjahr eingelegt und mir überlegt, was ich mit meinem Leben anstellen möchte. Zum Schluss gekommen, dass mich ein Medizinstudium am ehesten anspricht und es auch eine gute Herausforderung an mich ist. Also nochmals 2 Jahre Schule durchgezogen, was viel einfacher als erwartet war, damit ich überhaupt an die Uni zugelassen werde. Danach 2 Jahre gearbeitet auf meinem Beruf und als Zivi, da man sich hier in der Schweiz kaum ein Studium leisten kann, wenn die Eltern einen nicht finanzieren können.
      Nun nach 5 Jahren steht nur noch etwas im Weg zu meinem Wunschstudium:

      NUMERUS CLAUSUS!

      Einige werden von ihm schon gehört haben. Es ist eine Prüfung, welche aufgebaut ist wie ein IQ-Test. Findet am 3. Juli statt und die besten 800 von den 4500 Angemeldeten bekommen den Studienplatz. Sind nun noch genau 11 Wochen bis zum Test und mein Ziel ist es ca 30-40h Lern/Übungszeit pro Woche zu erreichen. Bin eigentlich positiv eingestellt und denke ich sollte ihn bestehen, da ich mich gut vorbereiten werde ;)


      Reisen
      Bin sehr gerne in fremden Ländern/Kulturen unterwegs und finde es ziemlich interessant, je grösser die Differenz zu dem eigenen Leben ist :D Also USA/Australien/GB steht nicht auf meiner „to visit“ Liste zuoberst.
      Eigentlich möchte ich mit meiner Freundin im Juli/August für 4 Wochen irgendwo hin. Sind uns jedoch noch unsicher wohin genau und es steht noch nicht zu 100% fest ob es überhaupt klappt. Zur Auswahl stehen jedoch bis jetzt:
      • -Transsibirische Bahn
      • -Vietnam
      Muss mich jedoch noch genauer informieren ob dies überhaupt von der Jahreszeit her passt und allgemein ob es zu uns passt.

      Falls jemand Ideen hat, immer her damit! Sind offen für ziemlich alles! Brauchen keine Luxushotels/Strandferien im Ferienbunker sondern sind eher vom Typ Hostel/Backpacker/alleine erkunden/günstig reisen!


      Achja und kenne die Seite hier seit gestern, aber ich spüre sie hat potenzial! :thumbsup:

      The post was edited 1 time, last by chopfi ().

    • Preflop Gameplan

      UTG



      MP




      CO





      BU




      SB



      BB vs UTG-BU



      BB vs SB




      Kommentare, Verbesserungen und Fragen sind gewünscht. Habe das meiste aus ps.de Artikeln, Forumposts und Videos von eroticjesus/Fallout entnommen und mir zurechtgelegt. Spiele natürlich nicht stur nur diese Ranges, aber es ist mein "default" Gameplan, wenn ich keine speziellen Leaks bei den Gegnern entdecke oder sie natürlich noch unknown sind. Sollte für die Stakes Nl25/Nl50 sein.

      Falls jemand gerne noch die Werte oder Zahlen interessiert, welche dieser Gameplan beinhaltet, wie zB. fvs3bet/fvs4bet/etc. Habe ich hier noch eine Excel Liste in der man solche Zahlen noch findet.

      Gameplan Excel


      The post was edited 3 times, last by chopfi ().

    • Ja weiss ist ein bisschen viel, aber hoffe ich bringe es morgen noch fertig, damit alles kompakt in einem Post ist.

      Also in der Schweiz ist der Lohn nicht extrem speziell. Ist einfach im Bereich, was ein Ausgebildeter bekommen würde. Habe in meinem gelernten Beruf sogar 37 CHF/h aber macht mir halt überhaupt keinen Spass.
      Würde sagen im Stundenlohn ist hier folgende Bezahlung üblich.

      Studentenjob/Nebenjob/Ungelernt: 20-25CHF/h
      Gelernter Beruf: 25-40 CHF/h

      Da CHF/Euro sich zurzeit kaum was nehmen habe ich es gleich in CHF gelassen. Aber weiss nicht genau wie man es mit dem Lohn in Deutschland vergleichen kann, da wir noch etliche Abzüge haben und man bei uns eigentlich immer den Bruttolohn angibt. Bereinigt mit Abzügen, Steuern, Krankenkasse etc würde ich wohl ca 75% davon als Nettolohn ansehen.
    • In! Schweizer Verhältnisse @Gehalt kann man auch kaum mit dt. vergleichen (Faustregel alles x3), aber klingt solide 32$. Bekommst du auch Trinkgeld, wie läuft das in Casinos generell? Ich weiss bei der WSOP Cashgame geht das Trinkgeld an den Deal direkt. Kannst ja mal sagen wie das bei euch genau läuft.

      Ansonsten sieht das bis zu deiner Aufnahmeprüfung nach einem Lernblog aus^^
    • Ja die Bezahlung ist hier in der Schweiz verglichen etwa so hoch wie bei einem gelernten Beruf, also sehr gut für ein Nebenjob mit 3 Wochen Kurs.
      Mit dem Trinkgeld blicke ich noch nicht so durch, aber es sei am Anfang und wenn man nicht 100% angestellt ist, ein kaum bemerkbarer Teil des Lohns. So wie ich das bis jetzt überblicke, bekommt man als Angestellter gewisse Prozentpunkte des gesamten Trinkgeldanteils. Je länger man im Casino arbeitet, desto höher steigt dieser Anteil und natürlich auch höheres Pensum = höherer Anteil.

      Und ja mein Tag beinhaltet zurzeit sehr viel Lernen, aber komme wohl zum Pokern, wie ein normaler Arbeiter, welcher 40-50h die Woche arbeitet. Im zweiten Post ist nun mein Preflopgameplan drin und Anregungen + Kritik sind erwünscht. Hoffe man blickt durch was ich meine und ansonsten einfach fragen.

      Starte nun meine erste Session und werde max 6 Tische spielen und versuche mir sofort alles Hände zu markieren, bei denen ich unsicher bin!
    • chopfi wrote:

      Hallo zusammen!

      Vielleicht kennt mich der eine oder andere, war seit 2008 mehr oder weniger aktiv auf ps.de und hatte dort auch einen Blog. (...)
      Irgendwann muss ich dir das einfach mal schreiben:
      ich bin auf deinen PS-Blog gestossen, als du gerade gegangen warst!
      Um mich fortan stets daran zu erinnern, wo ich hingehe, wenn ich wieder lesen wollte (weil PS nunmal die mir einzige vertraute Adresse war, bei der ich gern gelesen habe und auch den Eindruck hatte, dass ich davon auf Dauer was haben könnte), sah meine Startseite für PS ab diesem Tag immer so aus:



      Ich werde also -schon aus "alter Verbundenheit", hier Dauergast;
      viel Glück für deine Vorhaben einstweilen!
      Challenge-Updates und Kommunikation künftig via Skype;
      HIER nur noch Belangloses oder mal ne Hand.
    • VIelen Dank :)

      Heute endlich wieder begonnen zu spielen und ich merke, wie oft ich lost bin oder ziemlich unsicher, was den jetzt die Beste Line wäre. Für die Leute die mich noch nicht kennen, es wird hier selten bis nie Hände wie irgendwelche BadBeats, "schaut diesen Fisch an" etc geben, sondern meistens Hände bei denen ich mir unsicher bei der Line war oder mich Frage, wie Villain Line gut/schlecht war. Damit die Hände ein bisschen Struktur haben, werde ich sie von Anfang an durch den Blog durch nummerieren und im Titel die allgemeine Frage stellen zu der Hand!
      Genug geschrieben kommen wir zu den Händen.


      1. Wie spiele ich TopTwo am besten OOP?

      Party, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 5 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $26.59 (106.4 bb)
      BB: $32.38 (129.5 bb)
      MP: $8 (32 bb)
      Hero (CO): $39.86 (159.4 bb)
      BTN: $30.57 (122.3 bb) Reg: 21/17/6 (10%3bet BU vs CO)

      Preflop: Hero is CO with Q K
      MP folds, Hero raises to $0.75, BTN raises to $2.25, 2 folds, Hero calls $1.50

      Gegen den Reg mit 10% 3bet spielt sich KQo recht ordentlich im 3bet Pot. Hand ist mir zu stark für eine Bluff4bet.

      Flop: ($4.85) 4 6 K (2 players)
      Hero checks, BTN bets $2.50, Hero calls $2.50

      Hitte TP und entscheide mich für c/c. Denke c/r for value ist zu marginal, da ich mich dann gegen AK/AA isoliere + seine Flushdraws. Er wird wohl sehr weit cbetten. Falls er check behind nehmen würde, hätte ich 2 Streets for value gespielt gegen sowas wie Kx oder TT-QQ.

      Turn: ($9.85) Q (2 players)
      Hero checks, BTN bets $5, Hero raises to $35.11 and is all-in,

      Nun kommt ein sehr guter Turn für mich mit den fast Nuts im 3bet Pot und die Frage ist nun nach der besten Line.

      Donk: Fällt mir nichts Positives ein. Er foldet wohl seine Bluffs und wird mit seinen Draws kaum drübergehen.
      c/c: Gefällt mir eigentlich, aber beim River kann er sich dann mit vielen Händen Free Showdown nehmen oder falls er mit seinen Draws 2x ballert kann er shippen, falls sie ankommen.
      c/r: Gefällt mir am Besten. Mit AK/AA wird er womöglich callen, da er sieht dass Draws liegen. Mit seinen Draws redet er sich vielleicht auch noch einen call ein.



      2. Monotone Boards, FE?
      Es geht mir eher allgemein um die FE auf solchen Boards. Diese sollte eigentlich ziemlich hoch sein, da er nur Ax/höhere Spades und TT-KK mit einem Spade (3bettet er aber meistens pre). Deshalb sollte ich wohl so ziemlich alles, was kein SDV hat betten? Zudem sollte ich auch alles was SDV hat und kein Spade beinhaltet auch betten um Equity zu folden?
      --> Somit ziemlich hoher Cbet Wert?

      Party, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 5 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $5.70 (22.8 bb)
      BB: $27.22 (108.9 bb) Reg: 21/17/6 (fvscbet =50%)
      MP: $26.04 (104.2 bb)
      Hero (CO): $25 (100 bb)
      BTN: $31.81 (127.2 bb)

      Preflop: Hero is CO with 5 4
      MP folds, Hero raises to $0.75, 2 folds, BB calls $0.50

      Flop: ($1.60) 9 8 A (2 players)
      BB checks, Hero checks


      Turn: ($1.60) 2 (2 players)
      BB checks, Hero bets $0.75, BB folds

      Results: $1.60 pot ($0.08 rake)
      Final Board: 9 8 A 2
      BB mucked and lost (-$0.75 net)
      Hero mucked 5 4 and won $1.52 ($0.77 net)




      3. Overcards OOP bei weiten Ranges


      Party, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 6 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $12.51 (50 bb)
      Hero (BB): $45.59 (182.4 bb)
      UTG: $25 (100 bb)
      MP: $26.38 (105.5 bb)
      CO: $25.31 (101.2 bb) TIghter Reg mit 18/15/8 dazu steal CO 24%, cbet Flop 65, cbet Turn 58
      BTN: $38.80 (155.2 bb)

      Preflop: Hero is BB with J A
      2 folds, CO raises to $0.75, 2 folds, Hero calls $0.50

      Flop: ($1.60) 5 7 5 (2 players)
      Hero checks, CO bets $0.76, Hero calls $0.76

      Standard call? Habe SDV und zudem noch Outs, falls er Pairs hat.

      Turn: ($3.12) 7 (2 players)
      Hero checks, CO bets $2

      Turn verändert eigentlich nicht viel. Bin aber irgendwie dennoch komplett lost und habe gefoldet ?( Dachte er wird wohl oft Ax behind checken und vielleicht seine Pairs nochmals anspielen. Einige Inputs wie man die Hand spielen sollte?




      Und zum Abschluss des Posts noch ein bisschen Offtopic
      Display Spoiler

      1/12 Lernwochen absolviert und habe insgesamt 21h gelernt. Angestrebt waren eigentlich so ca 30h aber bin dennoch zufrieden, da noch viel verschiedene Sachen zu erledigen waren diese Woche. Nächste Woche ist es aber mein Ziel 30h+ zu lernen :)

      Unter verschiedene Sachen zählt zum Beispiel auch, dass ich mir diese Woche ein Motorrad gekauft habe, da ich sobald ich studiere meine Auto aufgeben werden muss. Bin überhaupt nicht der Motorradfreak und es ist für mich eher ein Produkt um von A nach B zu kommen. Dennoch darf ich seit diesem Jahr alle Motorräder fahren und daher musste eine grosse Maschine her :thumbup:
      Heute das erste Mal mit mehr als 125ccm gefahren und macht noch Spass zu beschleunigen :rolleyes: Hier ein random Pic aus dem Internet aber sieht genauso aus:

      Triump Sprint 955i RS (2000)

    • KQ: Ich denke man muss es nicht unbedingt passiv defenden OOP, KQo spielt sich echt bescheiden OOP im 3bet Pot. 4bet kann gut sein, wenn Villain relativ foldet auf 4bets. As played: Nice Hand imo. Man kann überlegen den Turn zu donken, weil deine Range mehr improved als die von Villain und er in der Theorie mehr checken sollte bei dem Turn, aber da NL25 immer noch AK, AA und random draws stur geballert werden und niemand sich wirklich einen Kopf um deine und seine eigene Range macht, wird x/shove hier wohl > donk sein.

      54s: Die bet ist okay, Hände mit SDV sollten eher checken imo, welche Equity soll denn folden? Ich würde wohl den Flop cbetten in dem Fall. Auf die 2s sollte man auch gut barreln können.

      AJo: ja ändert nichts, aber du schlägst keine Valuehand und guesst bei tripples nur rum, von daher fold. Find Donk am Turn valide, weil du ohnehin bottom-Range bist und bessere A high oder bisschen Equity zum folden bringst.


      Ich schaue mir bei Zeiten mal deinen Preflop-Plan an, sieht interessant, aber auch verbesserungswürdig aus :)
    • Bin hier auch mal in, hab auch auf ps.de schon mitgelesen! :)

      Hab auch aktuell einen Nebenjob als Pokerdealer. In Deutschland halt. Gibt 10 Euro Stundenlohn + knapp 2 Urlaubstage im Monat (die aber eben einfach ausbezahlt werden, bei 2-3 Schichten/Woche braucht man ja keinen Urlaub nehmen. Tringeldanteil ist sehr gering, Dealer bekommen halt auch den wenigstens Anteil. Hatte da letzten Monat 20 Euro raus. Okay, die lehnt man auch nicht ab ;)

      Kann schon ein ganz cooler Job sein, besser als irgendwo für 6 Euro Regale einräumen oder so. Bin trotzdem am überlegen, ob ich den Job quitte, weil ich es einfach nicht auf die Reihe bekomme, bis 3 Uhr zu arbeiten und um 8 in der Uni zu sitzen. Tagesablauf ist schon arg verschoben und auch an Nicht-Arbeitstagen fühle ich mich atm sehr gerädert und durchgehend leicht müde. Dazu jetzt mehrfach einfach abgefuckt gewesen, wenn man am Tisch zwei Voll-Assis sitzen hat, einen, der nur rummeckert, dem alles nicht schnell genug geht und auch dauernd irgendwelche Hände mit irgendwelchem Pseudo-Wissen kommentiert, einen Suchti, der dich jedes Mal böse anguckt und dir fast die Karten ins Gesicht wirft, wenn er keine Asse bekommt und wenn dann auch noch die 2-3 Semi-Regs rumjammern, dass sie ja gar keine Karten bekommen, voll carddead sind, ganz schlecht runnen, usw., obwohl gerade mal ne halbe Stunde gespielt ist, nervt das schon. Wünsche mir dann in den Momenten oft, ich hätte einfach gar keine Ahnung von Poker, dann hätte ich da nicht den Drang, dem Mecker-Typen mal zu sagen, wie missplayed seine ganzen Hände sind, den Jammer-Regs mal was zum Thema Mindset zu sagen, und den Suchti einfach nach Hause zu schicken :D Oder einfach am liebsten selbst mit einem Stack zwischen den Leuten zu sitzen und den Tisch zu crushen :)

      Soviel wollte ich jetzt eigentlich gar nicht schreiben, macht ja jeder auch andere Erfahrungen und bewertet den Job anders, aber Vorlesung ist gerade echt langweilig :D
    • @Tagesablauf + Uni: Schlaf splitten, ich habs immer mal wieder zwei Wochen gemacht, wenn man in 24h auf seinen benötigten Schlaf kommt und ständig hin und her splittet, aber nie zu viel und zu wenig pennt, dann kann man recht flexibel werden mit seinen Zeiten und ist immer fit (ich hatte gefühlt weniger downs im Tag als mit durchgängigem Schlaf), man muss eben nur drauf achten, dass man genug schläft.
    • So Richtung polyphasischer Schlaf? Find ich sehr interessant, wollte ich auch mal ausprobieren, hab aber auch Kritikpunkte. Kann beispielsweise meinen Schlafplatz nur sehr schlecht abdunkeln und die Schlafqualität im Dunkeln ist einfach um Längen besser, nachts/bei Dunkelheit werden halt verschiedene Hormone ausgeschüttet, usw. ...

      Gibt noch 2-3 andere Punkte, weshalb ich den Dealerjob wohl quitte, aber führt jetzt zu weit ;)
    • Keine Ahnung wie da wieder das Fremdwort für heißt, ich habs einfach gemacht :D Mit den Hormonen ist auch so eine Sache, bei mir ists auch Mittags nicht wirklich abgedunkelt, konnte trotzdem erholsam schlafen. Es ist eben nur eine Lösung, wenn man eben erst spät ins Bett kommt und wieder früh raus muss, aber irgendwo am Tag noch Zeit left hat zum schlafen.

      Für einen Grinder top eigentlich, so kann man sehr früh anfangen und schläft somit immer zwischen seinen Sessions, im Schlaf verarbeitet man auch mal ne Down-Session und auch mental wieder gut gerüstet.
    • Da ist ja ordentlich was los hier. Vielen Dank für die Bewertungen. ;) Bin über jegliche Kritik am Preflop Gameplan froh, da ich das meiste selber durch Theorievideos erstellt habe und vielleicht das eine oder andere falsch aufgenommen habe.


      Von den Dealern im Casino höre ich auch, dass es ihnen kaum noch Spass macht, da die Gäste mühsam sind. Habe gelernt, dass die Pokerspieler die schlimmsten sind im ganzen Casino :D Momentan merke ich jedoch kaum was die Gäste nebenbei erzählen oder wie sie ihre Hände spielen, da meine gesamte Konzentration Fehler zu vermeiden gilt. Wahrscheinlich merke ich es dann später, wie mühsam einige sind. Aber habe ja zum Glück 1 Jahr schon in der Psychiatrie gearbeitet und bin somit an "komische" Verhaltensweisen gewöhnt ;)
      Weiss auch noch nicht genau ob ich das während dem Studium durchziehe, da ich sowieso nicht viel Freizeit haben werde mit täglich 2.5h Zugfahrt. Aber sicherlich bis September werde ich als Dealer arbeiten und kann mir dann sicherlich ein besseres Bild machen ob es zeitlich passt und es mir wenigsten ein bisschen Spass macht.

      Das mit dem Schlaf splitten habe ich in letzter Zeit während dem Arbeiten auch ein bisschen gemacht. Sah jedoch eher so aus, dass ich in der Nacht "knapp" schlief, also 5-6h und dann nach der Arbeit um ca 17.00 nochmals 1-2h pennen ging. Danach konnte ich enorm konzentriert 2-3h lernen, was ich bein einem normalen Schlaf von 6-8h nach der Arbeit nicht konnte.


      Achja bin auf der Suche nach einigen Leuten, mit denen man sich austauschen kann oder sogar eine Lerngruppe, falls jemand in einer ist und noch Platz hat. Niveau sollte ca Nl25/50 sein, damit man einigermassen auf demselben Stand ist. Könnt mich einfach im Skype adden, selber Name wie hier.
    • Wieder ein paar Hände geklickt und läuft eigentlich ganz ok. Bei vielen Händen jedoch unsicher, welche Line die Beste wäre etc. Hier einmal ein paar Hände mit dem Bezug zu Draws!

      4. FD 3bet Pot als PFA

      Party, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 5 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $16.20 (64.8 bb)
      Hero (BB): $28.38 (113.5 bb)
      MP: $8.28 (33.1 bb)
      CO: $15.34 (61.4 bb)
      BTN: $20.59 (82.4 bb) (30/26/9, steal BU 57, fvs3bet 58, 4bet 0.7, fvscbet 3bet pot 49

      Preflop: Hero is BB with 7 5
      2 folds, BTN raises to $0.75, SB folds, Hero raises to $2.50, BTN calls $1.75

      Denke 3bet geht ok gegen solch einen hohen Stealwert. Könnte wahrschinlich dies eher noch callen und schlechtere Hände 3betten.

      Flop: ($5.10) J K 6 (2 players)
      Hero bets $3, BTN calls $3

      Board trifft seine Range ziemlich gut. Ich mache eine cbet, da er dennoch einiges foldet laut seinen Stats und er sowas wie 77-TT wegwirft. Zudem habe ich ja noch gute Equity mit meinem Draw.


      Turn: ($11.10) T (2 players)
      Hero checks, BTN bets $8, Hero folds

      Keine Gute Karte, da jetzt alle BW irgendwas haben. Also gehe ich vom Gas, da ich kaum noch FE sehe. C/c kann ich nicht mehr also ein klarer c/f? C/r ist wohl klar overplayt, da ich mich nur gegen Nuts und vielleicht noch SFD isoliere.



      5. OESD + OC IP passive line?

      Party, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 5 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $39.90 (159.6 bb)
      BB: $9.30 (37.2 bb)
      MP: $11.96 (47.8 bb)
      CO: $64.32 (257.3 bb) 23/18/6, cbet flop/Turn/river 46/47/35
      Hero (BTN): $25 (100 bb)

      Preflop: Hero is BTN with Q J
      MP folds, CO raises to $0.75, Hero calls $0.75, 2 folds

      Flop: ($1.85) T 5 9 (2 players)
      CO bets $1.32, Hero calls $1.32

      Sehe keinen Grund für einen Raise mit 8-14 Outs.

      Turn: ($4.49) 3 (2 players)
      CO bets $3.20, Hero calls $3.20

      Aufgrund von seinen Cbet Stats, wird er wohl etwas haben (46/47/35). Habe mich wieder für einen Call entschieden, da ich nicht weiss ob ich FE habe und ich immer noch 6-8 Nutouts habe und vielleicht sogar noch ein paar mehr, wenn er sowas wie Tx hat. Oft kriege ich auch einen free Showdown, falls ich etwas hitte und seine Draws (78/J8/) wird er wohl öfters auch aufgeben.

      River: ($10.89) A (2 players)
      CO bets $8, Hero folds

      Draw kommt an er spielt nochmals sehr gross an. Da wird die FE wohl sehr gering sein, da er eine Set oder BDF hat. Falls er dies mit QJ/78/J8 durchgezogen hat, nice Hand :thumbup:




      6. FD OOP BB vs BU

      Unsicher auf jeder Street ausser Preflop

      Party, $0.10/$0.25 No Limit Hold'em Cash, 5 Players
      Poker Tools Powered By Holdem Manager - The Ultimate Poker Software Suite.

      SB: $30.71 (122.8 bb)
      Hero (BB): $25 (100 bb)
      MP: $9.57 (38.3 bb)
      CO: $27.57 (110.3 bb)
      BTN: $26.61 (106.4 bb) 28/25/12, Steal BU 54, fold vs resteal 65, 4bet BU 11%, cbet 77/64/57

      Preflop: Hero is BB with 9 7
      2 folds, BTN raises to $0.75, SB folds, Hero calls $0.50

      Flop: ($1.60) 6 6 A (2 players)
      Hero checks, BTN bets $1, Hero calls $1

      c/r wohl overplayed, da ich mich gegen bessere FD, Ax, 6x isoliere?

      Turn: ($3.60) 5 (2 players)
      Hero checks, BTN bets $2.50, Hero calls $2.50

      Hier liegt nun das Problem, c/r finde ich wieder nicht gut, da ich mich gegen bessere Flushes/Fullhouse isoliere. Ax wird wohl sogar wegwerfen. Aber so kriege ich kein Value!

      River: ($8.60) T (2 players)
      Hero checks, BTN checks

      RIver donk/fold vielleicht die beste Option? Vielleicht kriege ich da noch calls von AK/AQ. Bei c/c wird alles was ich schlage check behind nehmen und nur seine pure Bluffs werden betten.

      Results: $8.60 pot ($0.43 rake)
      Final Board: 6 6 A 5 T
      Hero showed 9 7 and won $8.17 ($3.92 net)
      BTN mucked A Q and lost (-$4.25 net)


      Wie ihr seht, gibt es noch einige Probleme und Unsicherheiten in meinem Spiel :S
    • Hi! Hatte deinen ps.de-blog auch schonmal gelesen und wäre dann hier auch mal in :)

      Finde die letzten 3 Hände alle ordentlich erläutert und dementsprechend wohl auch so gespielt bzw. nichts zu mäkeln.

      Hand 6 bin ich auch "lost". Weiß bei sowas auch immer nie wie oder ob überhaupt mehr Value rauszuholen ist, ich befürchte aber nein ^^ Vielleicht kannste den river klein donken, Ax wird wohl ab&zu callen, was sonst sehr sehr oft behind checken wird, ob das aber so die tolle Line ist.. 6x, AT, können nochmal barreln ansonsten wird er oft behindchecken mit Ax. Keine Ahnung ob turn raisen ne gute Idee ist, grundsätzlich würde ich aber auch immer c/c spielen, aber da checkt auf diesem board einfach immer fast alles behind..
    • Hab mir mal deine UTG-Ranges genauer angeschaut, wirklich tief kann ich nicht drauf eingehen, weil Coaching-Stuff, da werden Schüler wütend^^

      Openraise:

      Erstmal sau tight, aber dafür komisch aufgestellt. Warum raised du QTs aber nicht KTs oder ATs? Warum J9s, aber dann nicht K9s oder Q9s? Bist du dir sicher, dass 76s und 87s profitable Openraises aus UTG sind, wenn ja, warum?

      Defend vs. 3bet aus Blinds:

      Warum 4bet mit AQo und AQs? Warum call mit AA und KK? Du bist außerdem IP, warum foldest du so viel Hände mit robuster Equity, wenn du IP bist und oft gute Odds bekommst?

      Defend vs 3bets aus IP:

      Du bist schon so tight, foldest aber trotzdem um die 70%. Das ist erstmal nicht so wild, außer gg. BU womöglich, aber warum keine Callingrange? Bist du dir sicher, dass QQ und AKo eine 4bet for Value gegen eine 3bet aus MP sind, wenn ja, warum?
    • Hand 4:

      Villain hat einen RFI am BU von 57, das ist nicht super hoch, aber obv auch nicht gering. Er hat keinen vollen Stack und wenn sein hoher PFR nicht vom stealen kommt, dann wird er nicht sonderlich kompetent sein, außer du hast kaum Sample, dann ists was anderes. Er raised auch 3bb, da kann man auch folden, oder je nach Tendenz callen. Call geht klar, 3bet glaub ich nicht gegen den. Würde solche Spieler eher linear 3betten, zumal er nicht 4bettet und eher called, ist das eine gute Line, so bekommt man mehr Value und kann quasi immer den Flop sehen. As played, auch wenn man es gut durchbarreln kann in der Theorie, ist es in der Praxis auf NL25 wohl eher so nice Hand.

      Hand 5:

      Nice Hand, man kann überlegen den Turn zu raisen, aber sein Sizing ist so groß, ist tendenziell meist Value auf dem Limit. River einfach mucken, gar nicht leveln.

      Hand 6:


      Eigentlich auch NH, also im Sinne von nicht misplayed. Imo kann man den Flop raisen, ich denke die Boards werden ohenhin overcbettet, macht sogar z.T. Sinn. Ich bluffraise da auch selten, aber sowas wie 97s kann man wegen magerem SDV druchaus raisen, zumal du und das Board sowas wie A6 76 und 96 blocken. Am Turn kann man bestimmt überlegen zu donken, aber x/c passt auch. River donk wird nicht -EV sein, auch die donk-fold line finde ich gut, weil das ein River ist, der oft checked wird.