KTs Bluff4bet + FD Flop

    • KTs Bluff4bet + FD Flop

      SB: $39.50 (79 bb)
      BB: $54.08 (108.2 bb)
      UTG: $55.75 (111.5 bb)
      MP: $61.68 (123.4 bb)
      CO: $59.03 (118.1 bb)
      Hero (BTN): $52.18 (104.4 bb)

      Preflop: Hero is BTN with K T
      3 folds, Hero raises to $1.25, SB calls $1, BB raises to $5.75, Hero raises to $13, SB folds, BB calls $7.25

      Flop: ($27.25) 5 4 2 (2 players)
      BB checks, Hero bets $9, BB raises to $18

      Hero?

      War Anonymous-Table auf Microgaming. Keine Ahnung, ob man da überhaupt 4bet-bluffen sollte, oder ob sowieso alle rumnitten ohne Stats ;)
      Dachte mir ingame aber, KTs ist ganz gut als Bluff4bet. Blocker, suited und KJs würde ich wohl noch callen, weswegen KTs als 4bet gut passt.

      Flop sollte ich eventuell noch ein bisschen kleiner sizen. Gegen Minraise... joa, kein Plan, daher landet die Hand hier im Forum :)
    • Interessantes Flop Play von Villain (und von dir Preflop ;))

      Ich persönlich mag die 4-bet mit der Hand nicht. Du kannst den Squeeze sicher callen. Ja SB nervt und nimmt vielleicht EV weg, aber
      4-betten wird dadurch nicht plötzlich besser ;) Im schlimmsten Fall könnte die 4-bet glatt -EV sein, denn du wirst Postflop sehr oft bluffen müssen um zu gewinnen, und du hast einiges an Reverse Implieds.

      Flop Betsize find ich gut gewählt, und ich denke betten ist die einzige Option, du solltest versuchen ohne Showdown zu gewinnen.
      Villains Minraise Range ist mir völlig unklar. Es ist möglich dass er AA, ein beliebiges Pair, starke und schwache Draws so spielt, oder auch AQ/AK. Gegen so eine Kraut und Rüben Range kann man vielleicht einfach shoven, aber ich denke callen hat den sichersten EV. Ich würd Villain maximal 3-4 Nut FD's geben, also dürften deine Implieds sehr live sein.
      Sehr wichtig find ich die Frage, ob du am Turn unimproved gegen einen Check erneut stabben solltest oder lieber die Freecard nehmen. Da bin ich überfragt, würd andere Meinungen gern hören.
    • Was n bisschen gegen den Call den sprechen könnte, ist die übergroße 3betsize vom Schurken. Aber sonst ist eigenlcih n Default-Call am BU. Für n 4Betbluff ist da Hand zu schade, würde da schlechtere Kxs nehmen oder offsuit Broadways, die schlechtere Playablilty, voralle Mulitaway, haben.
      Da der SB gute Odds kriegt und auch oft einstiegen wird, erhöht es die Implieds Odds für gut Drawing Hands, so wie KTs halt eine ist. Lässt sich ip supergeil spielen. Außerdem spielen PFR in 3Bet 3Way Pots um einiges ehrlicher, so dass sehr oft deine Equity realisieren kannst.
      Dass du TPs hier nicht instabroken solltest, weißt ja selber.

      As played bin ich nicht sicher. Ship ist vermutlich n Tick besser für deine (uncapped) Range. Hast auch die meiste EQ am Flop und vermultlich auch noch etwas FE gegen komiische Info- oder Bluffraises. Gibt ja immer noch spieler, die n 1/3 ps bet im 4bet pot als schwäche deuten.
      Callst du Flop und Villain shipped nen Turn ,der dich nicht improved, musste wohl folden.
    • Preflop lässt sich halt nicht so einfach sagen ob es ein passiver Defend ist, es in die 4Bet-Bluffing-Range wandert, oder sogar ein exploitive Fold ist. Ohne Stats zu Villain einfach so nicht nur am Sizing festmachbar imo. +1 jam Flop mit dem Holding (denke auch das hier Jam/Checkbehind mit dem was ich denke das Du hier in einer polarisierten 4Bet-Range hast am meisten Sinn ergibt, glaub ist kein Spot für multiple Streets mit small Sizing, denke bringst Dich nur unnötig in toughe Spots an Turn+River gegen minmale EV-Edge wenn korrekt gespielt)