My journey to midstakes

    • My journey to midstakes

      Servus Leute!

      Nachdem iPokerstrategy ja langsam den Löffel abgiebt & ich Intelli schon immer als irgendwie minderwertig empfunden habe, hab ich mir dieses schöne Forum für meinen Blog ausgesucht! :)

      Die wenigsten werden mich noch von 2008 von pokerstrategy kennen, als ich SSS und danach BSS gespielt habe und dort einen kleinen Blog hatte, für den Rest bin ich Karl, Ende 20 aus Berlin :thumbsup:

      Ich habe Anfang diesen Jahres nach etlichen Jahren Pause wieder einmal die Lust verspürt zu pokern & habe für mich alles im Titel enthaltene entdeckt (habe ich zwar früher schon planlos gedonkt aber naja... )

      Also habe ich mich Anfang des Jahres hingesetzt, Content durchgearbeitet 50$ eingecashed uuund habe losgegrindet!

      Mittlerweile muss ich aufgrund meines Erfolges das ganze doch ein bisschen ernster nehmen und da ich noch einige andere Ziele in meinem Leben habe als mit Pokern erfolgreich zu sein, versuche ich mich mit diesem Blog zu kontrollieren und natürlich auch durch meine Erfolge & vllt auch durch eure Kommentare motiviert zu bleiben! ^^

      Cliffs:

      - Ende 20, aus Berlin
      - massiv übergewichtig
      - spiele MTT's und MTSnG's und STT's
      - werde hier im Blog sowohl über Poker als auch Kochen sowie mein Gewicht berichten!
      - habe im Januar mit einer BR von 53$ begonnen

      Ziele:

      - Körpergewicht um min. 50 kg reduzieren (momentan 144,5kg bei einer Körpergröße von 1,85m)
      - Bankroll auf 1000$ ausbauen
      - geilen Kochcontent liefern & neues ausprobieren
      - Cashouts für RL Zeug & dabei 1k$ BR erhalten


      Da dies natürlich ein Pokerforum ist, fange ich erst einmal mit Poker an und gebe euch einen kleinen Überblick wie es momentan bei mir aussieht. Wenn Interesse besteht, wie es zu meinem Übergewicht gekommen ist & was ich dafür tue es wieder los zu werden berichte ich auch gern darüber!

      Nachdem ich also Anfang des Januars erneut ins Poker-Fieber verfallen bin habe ich zu Anfang die kleinsten der kleinen SNG's gespielt 25c. Da die natürlich trotz ihrer Varianz sehr fischig sind ging es schleunigst bergauf.

      Ich habe mich dann Schritt für Schritt durch die Limits hochgearbeitet & habe angefangen die 1,5$ 45m, die 1$ 90m, die 2,5$ 180m und auch die 3,5$ 45m zu spielen. Eine Samplesize habe ich natürlich auf keinem der Limits, aber da mir die Felder relativ soft vorgekommen sind, dachte ich mir lieber upmoven bevor ich Geld verschwende :D :D

      Hier also mein kleiner Upswing Graph! Dazu kommen dann noch Winnings von STT's die ich vorwiegend auf Party spiele und natürlich auch die krasse Promo die dort zurzeit läuft (Stichwort Turnier Tickets). Von meinem ersten BR Ziel bin ich also nicht mehr all zu weit entfernt! 8-)




      Jetzt grade bereite ich meinen Wechsel auf die regular Speed Turniere vor, da diese von deutlich weniger "Regs" frequentiert werden und wahrscheinlich mit einem deutlich höheren ROI zu schlagen sind als die Turbo Dinger!

      Ich habe ein paar coole Jungs in einer Skypegruppe gefunden die genau dieselben Limits und Games spielen wie ich und ich hoffe doch stark das ich mein Ziel sehr sehr bald erreichen werde!

      Falls ihr Fragen habt gern raus damit, ansonsten liefere ich hier in den nächsten Tagen bestimmt auch noch ein bisschen Content!

      gl an den Tischen!! :heart:

      P.s.: FUCK YEA American Football & FUCK YEA Superbowl 50 morgen :heart: :heart:
    • sehr cool, dass du deinen weg hier teilen willst. willkommen natürlich!

      aus $50 > $1k machen klingt nach so einer 2006 erfolgsgeschichte.

      @wenn du super rezepte hast, poste gerne auch ein pic vom ergebnis hier: Was esst ihr gerade? +Bilder

      @gewicht: mach dir auch einen graphen (excel tabelle) vom gewicht. der sollte optimalerweise gegenläufig zu deinem pokergraph dann verlaufen :) der blog sollte dir dabei helfen, dich zu motivieren und deinen fortschritt zu tracken. ziele & motivation aufzuschreiben sind echt optimal, zumindest für mich immer.

      GL
    • Willkommen atkin auf Pokermarket <3
      Mit so einem graph kann man sich mal zurückmelden :thumbsup:
      Wünsch dir viel Erfolg bei deinen Zielen! Bin auch selber gerade dabei mit freeletics gesünder zu leben (workouts+rezepte). Mache das seit ca 3 Wochen und mir geht es extrem gut. Fühlt sich richtig gut an. Muss aber auch sagen, dass vernünftige Ernährung + kochen viel mehr kostet und mehr Zeit in Anspruch nimmt. Aber lohnt sich :thumbup:
    • Heyho!

      Danke erstmal für die vielen Antworten, war schon ein bisschen überwältigt :rolleyes:
      Pokertechnisch gab es die letzten Tage ein bisschen Sinnkrise, aber dazu später mehr!

      Superbowl:

      what the fuck ?( ?( Wir ihr an meinem Ava erkennen könnt war ich definitiv auf panthers Seite, auch wenn relativ lose. Für mich war das wichtigste ein geiles Spiel zu sehen & meine Fresse haben die delivered :=D
      Das war ja wohl mega spannend und eine absolut krasse Leistung der Bronco defense! Die ganze Berichterstattung über Cam Newton und seine Offense die die Nachrichten dominiert haben völlig daneben!

      Da sieht man mal wieder das Superbowl vorraussagen super schwer ist weil die Teams der AFC & NFC vorher kaum bis garnicht gegeneinander spielen. Auf jeden Fall (abzüglich der Halbzeitshow) ein geiler Abend!

      Gewicht:

      Flow wrote:

      @gewicht: mach dir auch einen graphen (excel tabelle) vom gewicht. der sollte optimalerweise gegenläufig zu deinem pokergraph dann verlaufen
      Das ich darauf noch nicht selber gekommen ist echt krass aber das ist ja wirklich eine der besten Ideen überhaupt <3 wird auf jeden Fall umgesetzt, da ich aber nur 2x die Woche wiege dauert es ein bisschen um ein paar Datenpunkte zusammen zu bekommen :sleeping:


      kawa wrote:

      Morgen ist übtigend Diät Pause. Da geht ganz klar das Fresserei vor die zu einem Super Bowl Abend gehört
      Uff! Es freut mich für dich, dass du dich entschlossen hast an deinem Gewicht zu arbeiten, wir beide haben aber offensichtlich eine sehr unterschiedliche herangehensweise :P
      Ich mache momentan überhaupt keine Diät. Meine Freundin und ich haben einfach unsere Ernährung komplett umgestellt.
      Nachdem ich wirklich schon lange "versuche" an meiner Situation etwas zu verändern weiss ich einfach aus Erfahrung das Diäten, sich einschränken in irgendeiner Weise (Mangelernänhrung) einfach nur dazu führen, dass man es nicht durchhält und nach ein oder 2 Monaten genau wieder da ist wo man vorher war.

      Stichwort Diätpausen -> gibt es bei mir ergo nicht, da ich nicht rumsitze und mega den Heißhunger habe. Habe früher festgestellt das ich mich danach eh schlecht fühle und mir schlecht wird weil ich mich überfresse :cursing:

      Ich esse im Moment so viel wie ich will, nur stecke ich viel mehr Arbeit und Zeit in die Dinge die ich esse. Ich arbeite zu 99% mit frischen Sachen und genieße was dabei raus kommt auch deutlich mehr als was ich vorher gegessen habe. Denke das ist schon 60% der Miete (bei meinem momentanen Gewicht ist es wirklich egal was ich noch zusätzlich mache, da ich auch so einen relativ hohen Grundumsatz habe) -> kommt aber natürlich auch bald wieder :)


      Mukzr wrote:

      Fühlt sich richtig gut an. Muss aber auch sagen, dass vernünftige Ernährung + kochen viel mehr kostet und mehr Zeit in Anspruch nimmt.

      Oh aber Hallo! Ich fechte jeden Tag einen Kampf mit meiner Freundin darüber aus, sie ist mehr so die "Nudel mit Ketchup und Käse überbacken" - Fanatikerin (obwohl sich daran schon sehr viel getan hat seit wir vor 3 Jahren zusammen gekommen sind). Aber nachdem der Kampf ausgefochten ist und ich gekocht hab ist es ein super Gefühl sich das leckere Essen ohne schlechtes Gewissen gönnen zu können <3

      Wie sehen die Workouts bei den Freeletics aus? Kannst du mal ein Bsp davon posten?


      Poker:

      Wirklich eine Sinnkrise gehabt, da es für mich gerade wirklich schwer wird mir neues zu erarbeiten. Die Skypegruppe deren Mitglied ich bin ist spielerisch (bis auf vllt eine Ausnahme) deutlich schwächer als ich. Reviews ähneln also regelmäßig eher Coachings als Reviews und ich nehme kaum etwas mit. Außerdem fehlt mir teilweise einfach die Zeit für lange mtsng sessions und wir alle wissen, dass das A und O auf den Dingern Volumen ist.

      Ich habe also lange hin und her gegrübelt wie eine optimale Lernumgebung und -struktur für mich wohl aussieht und wieviel Einfluss ich darauf nehmen kann wie sie jetzt aussieht. Und bin dabei fast bei BPC gelandet (hoffe das erwähnen ist erlaubt, wenn nicht sorry), da ich mir davon eine relativ statische Struktur erwartet habe und ich weiß wie sehr ich in solchen Gebilden aufblühen kann.
      - Ich bin ein sehr sehr competitiver (denglisch ) Mensch & im Zusammenhang mit einer strengen Führung, die ja bei solchen CFP Programmen gegeben ist, bin ich in der Lage sehr schnell über mich hinauszuwachsen und Sachen zu bewältigen bei denen andere Menschen oft nur sprachlos daneben stehen -

      Habe mich dann heute im quasi letzten Moment dagegen entschieden. Der Securitydeposit hätte fast die Hälfte meiner BR gefressen & ich denke nochmal von NL2 irgendwas hochgrinden ist im Moment einfach unnötig. Ich denke das ich auch im Cashgame alles bis 25NL mit entsprechendem Content und Engagement schlagen sollte.

      Moral der Geschicht: Ich habe für mich gemerkt, dass ich extrem an meiner Zielsetzung arbeiten muss um mir somit eine "Umgebung" zu schaffen die mich dabei unterstützt diese Ziele zu erreichen.
      Ich habe wie durch Zauberei ein relativ stabiles Mindset im Vergleich zu früher & muss mir nun zusätzlich die nötige Disziplin aneignen und Versuchen mein Game auf das nächste Level zu hieven.

      Roman Ende, Nachher kommt noch ein Post wo es konkret um meine Ziele geht :rolleyes:
    • atkin wrote:

      Wie sehen die Workouts bei den Freeletics aus? Kannst du mal ein Bsp davon posten?
      Hier ein paar Beispiele:


      Im Prinzip gibts glaub ich alles in der gratis App von Freeletics. Einziger Haken dran: Die Workouts schaffen <10% der User... Sind einfach viiiiel zu anstrengend bzw. viel zu viele Wiederholungen je Übung.

      Wenn du 25€ für 3 Monate bezahlst machst du am Anfang einen Fitnesscheck (zb. 50 Burpees, 50 Pushup, 50 Situps) und gibst dann dem "Coach" ein Feedback wie anstrengend es war und ob du mehr/weniger schaffst. Soweit ich mich errinern kann, machst du dann nochmal sowas ähnliches, damit die Workouts noch besser auf dich/dein Fitnesslevel abgestimmt werden.

      Du kannst dann einstellen wie oft du in der Woche trainineren willst (zw. 2-5x pro Woche) und ob du Kraft, Ausdauer oder Kraft&Ausdauer trainieren willst.

      Ich hab Kraft&Ausdauer ausgewählt und Workout 3x pro Woche. Zu Beginn dauern die Workouts ca. 10 Min... in der 4. Woche gingen schon 2 Workouts über 20-25 Min., wird also immer intensiver (wobei man halt auch immer fitter wird).

      Solltest du dich anmelden wollen, sag kurz Bescheid, dann schick ich dir einen Link (dann gibts für uns beide 2 Wochen gratis dazu).
    • Danke für den Tipp Mukzor! Werde morgen mit meiner Ärztin mal genau darüber sprechen was ich machen darf / kann und was nicht.

      Muss definitiv sportlich etwas zulegen (erstmal anfangen :saint: ), damit es mit dem Gewicht auch weiter stetig bergab geht.

      Bis jetzt läuft es auch ohne relativ gut:



      Allerdings befinde ich mich gerade auf einem Plateau (lol) und es geht nicht mehr ganz so schnell wie am Anfang - was natürlich zu erwarten war.

      Das bedeutet natürlich das jetzt der "harte" Part kommt, bei dem es um die langfristige Gewichtsreduktion geht & ich auf keinen Fall in alte Verhaltensmuster zurückfallen darf.

      Glücklicherweise unterstützt mich meine Freundin voll und ganz und zieht das Ganze eisenhart mit mir zusammen durch (obwohl die schlank und wohlproportioniert ist :love: ).
      Das bedeutet für den Fall das ich mal schwach werde muss ich es nicht nur vor mir selber rechtfertigen (was ja mit einem zwinkern schon getan ist), sondern auch vor ihr. Sie verzichtet schließlich auch auf Pizza / Schokolade / Nudeln mit Ketchup & Käse.










      Poker:

      Pokertechnisch habe ich leider einen herben Fail abgeliefert und habe mich tatsächlich für BPC angemeldet. Leider dum, dass das CFP Programm von denen quasi ein Scam ist und ich somit für ein wertloses E-book und ein "Coaching" bei Gordon himself 250€ gelöhnert habe.

      :facepalm2



      Der Rest der Erkenntnis bleibt jedoch. Ich brauche um mich / mein Game weiterzuentwickeln eine Struktur o. roten Faden.
      Da so strukturierter Content quasi nicht zu finden ist, werde ich selber a) die Struktur vorgeben müssen & b) den dazu passenden - qualitativ hochwertigen content finden müssen ODER aber die Themen selber erarbeiten.
      Mein erstes Ziel wird sein mein Game "aufzudröseln". Mir klarzumachen, wie ich wann welche Entscheidungen auf welcher Basis treffe.
      Ich möchte mit Grundlagenarbeit für alles weitere ein solides Fundament schaffen um danach einfacher bestimmte Aspekte meines Games analysieren & verbessern zu können.

      Tl;dr: Weg vom Autopiloten hin zu tieferem Spielverständnis

      Um einen Startpunkt zu haben, habe ich mir mal veranschaulicht wie eine Entscheidung (Preflop für den Anfang) zustandekommt & welche Informationen für mich dabei eine Rolle spielen.



      Ich denke wenn ich in der Lage bin diese einzelnen Schritte vor jeder Entscheidung durchzugehen,
      ist schon ein Schritt in Richtung "bewusste Entscheidung" treffen getan.
      Natürlich geht das sehr schnell wieder in einen Automaismus über,
      aber für die einfachsten Entscheidungen ist das natürlich auch notwendig.








      Konzepte für das Fundament:

      - ICM
      - Equity
      - EV
      - Pot Odds, Implied Odds

      Ich kenne natürlich jedes einzelne Konzept & kann es auch anwenden, aber das reicht mir einfach nicht. Ich möchte es a) zu 100% verstehen & b) auch Berechnungen damit durchführen können.
      Jetzt gerade ist es zwar so, dass ich weiß: "OK, auf diesen Spieler kann ich aufgrund der Stacksizes Druck aufbauen" - Allerdings habe ich keinen Schimmer wie hoch dieser Druck ist (wie also seine Callingrange aussehen darf).
      Ihr seht also wo das Problem liegt :/


      Ich versuche ab jetzt etwas regelmäßiger zu updaten!

      Wünsche euch viel Glück an den Tischen! ;)
    • Hier mal eine Hand die bei uns im Skype ne rege Diskussion hervorgerufen hat. Ist ein 180m

      BTN: 17.37 BB (VPIP: 8.96, PFR: 6.15, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 67)
      Hero (SB): 17.7 BB
      BB: 17.73 BB (VPIP: 22.95, PFR: 16.67, 3Bet Preflop: 4.76, Hands: 62)
      UTG: 2.24 BB (VPIP: 14.29, PFR: 15.38, 3Bet Preflop: 16.67, Hands: 14)
      UTG+1: 13.81 BB (VPIP: 42.86, PFR: 0.00, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 15)
      MP: 13.91 BB (VPIP: 0.00, PFR: 0.00, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 15)
      MP+1: 19.81 BB (VPIP: 25.26, PFR: 20.93, 3Bet Preflop: 20.00, Hands: 96)
      CO: 9.32 BB (VPIP: 21.43, PFR: 7.69, 3Bet Preflop: 0.00, Hands: 15)

      8 players post ante of 0.1 BB, Hero posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 2.3 BB) Hero has :9s :as

      fold, UTG+1 calls 1 BB, fold, fold, CO calls 1 BB, fold, Hero calls 0.5 BB, BB checks

      Flop: (4.8 BB, 4 players) :kc :ah :2d
      Hero checks, BB checks, UTG+1 bets 2.4 BB, fold, Hero calls 2.4 BB, fold

      Turn: (9.6 BB, 2 players) :2s
      Hero checks, UTG+1 checks

      River: (9.6 BB, 2 players) :2c
      Hero bets 3.84 BB, UTG+1 raises to 7.68 BB, Hero ?( ?(

      Habe hier ingame einfach gesnapcalled glaube aber im nachhinein das der Call ziemlich schlecht ist. Der Gelegenheitsspieler hat hier sowohl 2x als auch komisch gespielte KK & AA in der Range & ich glaube, das wir davon ausgehen können das er hier nie schlechter als Ax raised.

      Wenn wir davon ausgehen das V. in 80% der Fälle ein A hält & in 20% KK AA oder 2x gewinnen wir in 80% der Fälle 50% des Pots: EV= 0,8*(0,5*24,96bb) - 3,84BB = 6,144BB

      Haben also nen +EV call solange er hier in 31%~ A3+ hält. Die Frage ist nur ob er das raised. Was denkt ihr?

      -> Ich bin auf die 31% nur durch trial & error gekommen. Gibt es einen leichteren Weg dahin?

      greetz :)

      p.s.: Im nachhinein denke ich, dass man schon Flop leaden kann. Ingame hatte ich den Gedankengang, dass die Hände die gegen uns hinten sind eh nur 4-6 outs haben & der Rest uns ziemlich crushed. Habe mich also Flop einfach für nen Check entschieden da wir eh nie 3 streets mit der Hand haben können / wollen.
    • Superinteressanter Blog!

      [x]in


      atkin wrote:

      Leider dum, dass das CFP Programm von denen quasi ein Scam ist und ich somit für ein wertloses E-book und ein "Coaching" bei Gordon himself 250€ gelöhnert habe.
      Wäre es evtl. möglich, dass du "den Haken an der Sache" etwas genauer darstellst?
      Ich lungere in den letzten Tagen auch ab und an auf der Site rum und wüßte halt gern, wo es hängt!
      Mein Verdacht geht ein bisschen in die Richtung "Du meldest dich an, kriegst diese eine Stunde und stehst dann erstmal wieder komplett allein da, sollst aber schon mal munter spielen und bloggen". Aber das ist eben nur en Verdacht; etwas mehr Info von einem, der sich damit auskennt, wäre fein.
      Challenge-Updates und Kommunikation künftig via Skype;
      HIER nur noch Belangloses oder mal ne Hand.
    • mistbaer wrote:

      Superinteressanter Blog!

      [x]in

      atkin wrote:

      Leider dum, dass das CFP Programm von denen quasi ein Scam ist und ich somit für ein wertloses E-book und ein "Coaching" bei Gordon himself 250€ gelöhnert habe.
      Wäre es evtl. möglich, dass du "den Haken an der Sache" etwas genauer darstellst?
      gern.
      Nachdem du das security deposit gemacht hast, wirst du erstmal durch ein paar Schritte geleitet in denen du denen alle deine Accounts mitteilst & deine BR einträgst.
      Im nächsten Schritt MUSST du auf 10-12 Pokerräumen in verschiedenen Netzwerken einen Account eröffnen (über deren Affi - & natürlich OBWOHL du nie da spielen wirst - Dir verfallen bonis etc).

      Danach bekommst du das Ebook was die auf ihrer homepage für 7€ verkaufen und sollst losgrinden. Wenn du CG "Neuling" bist darfst du erstmal 100k Hände NL2 raushauen.
      Es gibt bis auf ein relatives inaktives Forum (in fremden Blogs wird quasi nie gepostet) keine sozialen Kontakte da auch die Skype gruppen abgeschafft wurden. (Obwohl das auch nicht zu deren "Dienstleistung" gehört. Ist einfach ein dicker Minuspunkt)

      Das System aus dem Ebook wird auch gecoached, das bedeutet du bekommst kein echtes Coaching, sondern der typ sagt dann "laut dem system hättest du das machen sollen".
      Das schlimmste ist aber das "System" selber. Es ist darauf ausgelegt nem Stein zu erklären wie er am besten auf NL2 breakeven spielt.

      Wenn ich schätzen sollte würde ich sagen das von 100k Leuten es vielleicht 2 Leute schaffen würden 10k zu gewinnen. Aber nicht wegen CFP sondern trotz CFP - und sie müssten trotzdem 5k von ihren Winnings blechen.

      Dazu kommen dann so Sachen wie: Es gibt keinen Vertrag. Solltest du einen fordern, bekommst du einen auf dem nichtmal der Firmenname von denen vermerkt ist (lol).


      Du bezahlst (solltest du es tatsächlich auf 10k winnings bringen) 5k € für schlechtes Coaching und einen Gameplan der maximal schwach ist.

      Grund für die Abschaffung der Skypegruppen ist natürlich obv. die haben keinen Bock das die Leute in Scharen aufhören bei ihren Affis zu spielen. (Wenn sich Leute über den Scheiß den die da verzapfen anfangen auszutauschen ist da schnell Pumpe).

      Aber selbst wenn sie alle aufhören, hat BFP ja zum Glück noch das security deposit. Nicht das man sie noch um ihren sicken content scammed

      :fuckthat:
    • atkin wrote:

      Im nächsten Schritt MUSST du auf 10-12 Pokerräumen in verschiedenen Netzwerken einen Account eröffnen (über deren Affi - & natürlich OBWOHL du nie da spielen wirst - Dir verfallen bonis etc).
      Nett!
      Klingt nach sicherem Geld für BPC...
      besonders, da Auszahlungen, wie in den dortigen T&Cs las, ja auch nur mit Zustimmung gehen und ich denke/fürchte, dass das auch mit den entsprechenden Sites so ausgekaspert ist; der Spieler ist also nicht mal mehr Herr seines Geldes und hat etliche Sites für sich verbrannt.

      atkin wrote:

      der typ sagt dann "laut dem system hättest du das machen sollen".
      OMG, irgendwer hat Paxis geklont!

      :depressed

      Herzlichen Dank für den kleinen Einblick!
      Challenge-Updates und Kommunikation künftig via Skype;
      HIER nur noch Belangloses oder mal ne Hand.
    • Ich wünsch Dir viel Erfolg und vor allem Willensstärke bei Deinem Weg, wirst Du beim Poker und beim Abnehmen genug brauchen!

      Wenn Du damit leben kannst mal von ein paar ignoranten Leuten angeglotzt zu werden, geh schwimmen! Gibt kaum etwas effizienteres für Dein Gewicht um Kalorien zu verbrennen pro investierter Zeit und Deine Muskulatur zu stärken. Denke auch viele Körpergewichts-Übungen kannst Du im Wasser machen als Resistenz-Training bis Du etwas weiter runter bist, damit Deine Gelenke heile bleiben. Das wäre mein Tipp für die Anfangsphase, vor allem baust Du damit auch Kondition auf, was Dir hilft für Sachen wie Freeletics.

      Denk auch daran das Du etwas für Deinen Geist tust, denn der leidet im Abnehmen genauso wie Dein Körper und wird schnell zum Feind wenn es hart wird. Vielleicht mal Selbst-Bild hinterfragen und dazu Content lesen. Kann da uneingeschränkt Maxwell Maltz - Psycho Cybernetics empfehlen. Wenn man an sich und das worauf man hinarbeitet glauben und vertrauen kann und einem das gefällt was man im Spiegel sieht, verschiebt sich das was man denkt was man maximal zu leisten im Stand ist erheblich. Du wirst Dein eigener Motivator.
    • Ich bin kein BPC Member und war auch noch nie in dem Coaching for Profits Programm. Das was du schreibst ist aber ziemlicher Bullshit. Ich kenne das ebook No6Max Bullshit und ich habe auch die ganzen anderen Videoserien von Gordon. Er weiss was er tut und ist ein guter Coach. Du denkst doch nicht ernsthaft, dass er es auf deine 250€ Security Deposit abgesehen hat? Für ihn ist es nur eine Win-Win Situation, wenn DU erfolgreich wirst. Die 250€ sind für Gordon wie Kleingeld.

      Ich spiele selbst nach dem System mit einigen Verfeinerungen und es funktioniert tadelos. Zu den weiteren Sachen wie Vertrag etc kann ich nichts sagen aber wer voran kommen will der ist bei Gordon definitv an der richtigen Adresse. Letztendlich liegt es am Spieler selbst, ob er die Einstellung hat erfolgreich zu werden oder nicht.

      bestpokercoaching.com/cfp-testimonials/

      Spieler 1 und 3 sind 6max Students gewesen, der Rest HU-Spieler. Mehr muss man dazu nicht sagen
    • bb87 wrote:

      Ich bin kein BPC Member und war auch noch nie in dem Coaching for Profits Programm. Das was du schreibst ist aber ziemlicher Bullshit. Ich kenne das ebook No6Max Bullshit und ich habe auch die ganzen anderen Videoserien von Gordon. Er weiss was er tut und ist ein guter Coach. Du denkst doch nicht ernsthaft, dass er es auf deine 250€ Security Deposit abgesehen hat? Für ihn ist es nur eine Win-Win Situation, wenn DU erfolgreich wirst. Die 250€ sind für Gordon wie Kleingeld.

      Ich spiele selbst nach dem System mit einigen Verfeinerungen und es funktioniert tadelos. Zu den weiteren Sachen wie Vertrag etc kann ich nichts sagen aber wer voran kommen will der ist bei Gordon definitv an der richtigen Adresse. Letztendlich liegt es am Spieler selbst, ob er die Einstellung hat erfolgreich zu werden oder nicht.

      bestpokercoaching.com/cfp-testimonials/

      Spieler 1 und 3 sind 6max Students gewesen, der Rest HU-Spieler. Mehr muss man dazu nicht sagen
      Will den Blog hier nicht Hijacken, hab dir mal ne PM zu dem Thema geschrieben.
      "Spiele nl100/200/500 Zoom agressives Konzept"
    • bb87 wrote:

      Ich bin kein BPC Member und war auch noch nie in dem Coaching for Profits Programm. Das was du schreibst ist aber ziemlicher Bullshit. Ich kenne das ebook No6Max Bullshit und ich habe auch die ganzen anderen Videoserien von Gordon. Er weiss was er tut und ist ein guter Coach. Du denkst doch nicht ernsthaft, dass er es auf deine 250€ Security Deposit abgesehen hat? Für ihn ist es nur eine Win-Win Situation, wenn DU erfolgreich wirst. Die 250€ sind für Gordon wie Kleingeld.
      Ich sage, dass das cfp programm nicht mal annähernd 5k Wert ist & die Methoden mit denen dort gearbeitet werden absolut unseriös sind und dem Spieler teilweise Schaden.

      Ich würde sogar soweit gehen, dass der conent der 6max Micro Reihe nichtmal 250€ Wert sind & man 4 free an besseren Content rankommt.

      Aber, da du ja offensichtlich kein Plan davon hast, wie es im CFP aussieht möchte ich dich bitten nicht nochmal zu kommentieren. Und vor allem nie wieder Werbung für die in meinem Blog zu machen!
    • Mal bissl was nebenbei, da ich als ewig schlanker und niemals Sport treibender Mensch das immer schlecht einschätzen kann..

      Ich hatte zwei mal Phasen in meinem Leben, wo ich nen bisschen zugelegt habe und beides male waren die Getränke schuld.

      Wie sieht es bei dir mit Bier/Alkoholkonsum aus? Und Softdrinks(Cola, Eistee, ggf. Säfte)? Das sind imo beides Sachen, die mit am meisten reinhauen, wenn sie zum Grundnahrungsmittel zählen..aber ich kann da natürlich nicht wirklich mitreden, weil es sich bei mir und den beiden Sachen um vielleicht maximal 10kg bei 1,85 gedreht hat.. Können ja recht offen reden hier, denke ich - woher kommen die Pfunde deiner Meinung nach bzw. war das schon immer so? Stopfst du dich gerne mit Süßigkeiten etc. voll? Oder isst du tatsächlich einfach massivst zum MIttag/Frühstück/Abend? Weil so rein vom Gefühl her, sind die normalen Mahlzeiten nie wirklich so schlimm, selbst wenn es sich öfter mal im Pizza & Co handelt. Aber vieles is natürlich auch genetisch bedingt, muss man wohl einfach sagen.

      Btw schön, dass noch jemand aus Berlin kommt :thumbup: Gibt es wohl neben uns noch einige weitere hier im Forum.
    • Was bist du denn für ein Vogel? Ich kommentiere wo ich will und wann ich will. Und wenn jemand so ne scheisse schreibt dann muss ich da einfach eingreifen. Es geht nicht nur um den Content. Der wird sicherlich keine 5000€ Wert sein. Es geht um das Gesamtpaket, wo du u.a professionell betreut und gecoacht wirst, dabei noch einen super Motivator an deiner Seite hast der dich nochmals richtig pushen kann.

      Warum hast du dich denn dort beworben? Es liegt vermutlich nicht daran, dass du der Crusher bist und inf Kohle scheffelst ...

      Ich hatte selbst einen Coaching for Profits Deal und weiss wie die Verträge aussehen. Die Leute, die das auf die Beine gestellt haben sind HU-Crusher im Jahr 2016 und haben beide 2013/14 unter Gordon angefangen. Der bekanntere von beiden war muumipoiss (kannst ja gerne mal googlen), welcher bis zuletzt NL1k-5k HU gespielt hat.

      Du bist halt so der typische Pokerstrategyler, der sich einfach der Horde anschließt und Gordon ist scheisse eingebrannt bekommt und dann ist das halt so. Hättest du das Programm durchgezogen, dann hätte ich hier nix zu Kamellen gehabt. Aber ist schon solide innerhalb weniger Tage ein Urteil fällen zu können, wo man noch gar nicht richtig angefangen hat
    • kreta wrote:

      Mal bissl was nebenbei, da ich als ewig schlanker und niemals Sport treibender Mensch das immer schlecht einschätzen kann..

      Ich hatte zwei mal Phasen in meinem Leben, wo ich nen bisschen zugelegt habe und beides male waren die Getränke schuld.

      Wie sieht es bei dir mit Bier/Alkoholkonsum aus? Und Softdrinks(Cola, Eistee, ggf. Säfte)? Das sind imo beides Sachen, die mit am meisten reinhauen, wenn sie zum Grundnahrungsmittel zählen..aber ich kann da natürlich nicht wirklich mitreden, weil es sich bei mir und den beiden Sachen um vielleicht maximal 10kg bei 1,85 gedreht hat.. Können ja recht offen reden hier, denke ich - woher kommen die Pfunde deiner Meinung nach bzw. war das schon immer so? Stopfst du dich gerne mit Süßigkeiten etc. voll? Oder isst du tatsächlich einfach massivst zum MIttag/Frühstück/Abend? Weil so rein vom Gefühl her, sind die normalen Mahlzeiten nie wirklich so schlimm, selbst wenn es sich öfter mal im Pizza & Co handelt. Aber vieles is natürlich auch genetisch bedingt, muss man wohl einfach sagen.

      Btw schön, dass noch jemand aus Berlin kommt :thumbup: Gibt es wohl neben uns noch einige weitere hier im Forum.
      Hey! Find es trotzdem klasse das du dir Gedanken gemacht hast :thumbup:

      Das mit den Getränken ist tatsächlich ein super wichtiges Thema & war auch eine meiner ersten Umstellungen.
      Defacto habe ich seit letztem Jahr Januar:
      - aufgehört zu rauchen
      - aufgehört zu trinken (semi - regelmäßig von 1-3x pro Monat zu 1x alle 3-6 Monate)

      Dazu kommt natürlich jetzt die Ernährungsumstellung. Cola / Fanta / Sprite gibt es vllt einmal in 3 Wochen oder so, so etwas wie Apfelschorle täglich allerdings auch nicht als Hauptgetränk. Das ist Mineralwasser.

      Die Pfunde kommen - glaube ich - einfach daher das ich ne Zeitlang völlig maßlos alles in mich reingestopft habe. Täglich Sahnesoße mit Nudeln oder irgendwas vergleichbarem dann noch ein paar Tüten Chips pro Woche und kaum bis keine Bewegung. Und natürlich ne Menge Softdrinks. Da chipt man schon schnell up X/

      Ja! Berlin unite :muscle: :cool:


      Wafflecrunch wrote:

      Ich wünsch Dir viel Erfolg und vor allem Willensstärke bei Deinem Weg, wirst Du beim Poker und beim Abnehmen genug brauchen!

      Wenn Du damit leben kannst mal von ein paar ignoranten Leuten angeglotzt zu werden, geh schwimmen! Gibt kaum etwas effizienteres für Dein Gewicht um Kalorien zu verbrennen pro investierter Zeit und Deine Muskulatur zu stärken. Denke auch viele Körpergewichts-Übungen kannst Du im Wasser machen als Resistenz-Training bis Du etwas weiter runter bist, damit Deine Gelenke heile bleiben. Das wäre mein Tipp für die Anfangsphase, vor allem baust Du damit auch Kondition auf, was Dir hilft für Sachen wie Freeletics.

      Denk auch daran das Du etwas für Deinen Geist tust, denn der leidet im Abnehmen genauso wie Dein Körper und wird schnell zum Feind wenn es hart wird. Vielleicht mal Selbst-Bild hinterfragen und dazu Content lesen. Kann da uneingeschränkt Maxwell Maltz - Psycho Cybernetics empfehlen. Wenn man an sich und das worauf man hinarbeitet glauben und vertrauen kann und einem das gefällt was man im Spiegel sieht, verschiebt sich das was man denkt was man maximal zu leisten im Stand ist erheblich. Du wirst Dein eigener Motivator.
      Danke Mann!
      Das mit dem Schwimmen ist ein super Tip. Hab mich bis jetzt wegen den damit verbundenen Unannehmlichkeiten immer davor gedrückt aber wenn man sich anschaut wie schwer das Sport treiben so ist (aufgrund der Sachen die man alle NICHT machen kann wegen dem Gewicht) wahrscheinlich einfach beste Line.
      Muss gleich mal schauen wie teuer hier ne mehrfach-Karte ist. Hab früher mal Wasserball gespielt, also fremd bin ich dem ganzen nicht.

      Ich glaube auch das der Geist / das Selbstbewusstsein wirklich wichtig ist. Es ist teilweise so das ich während ich draussen meine 150kg durch die Gegend geschoben habe, ich mich immernoch 50 kg leichter gefühlt habe. Ich war mir wirklich lange einfach nicht bewusst das ich fett bin. So dumm es auch klingt!
      Ich werde mal in das Buch von Maltz reinlesen & schauen wie es mir damit geht und wohin es mich führen kann.
      Hoffe du schaust auch über die nächsten Monate noch ein paar Mal rein, werde auf jeden Fall weiterhin updaten ;)