Crushing the Mad Tea Party at the Micros

    • painlezz wrote:

      #2 ne gegen was willst du am Turn folden?
      Hm, eigentlich hast du recht. Klar liege ich gegen jede 8 ziemlich weit hinten. BB callt aber wohl kaum irgendwelche 8x-Hände hier außer 88 oder? So kleine suited connectors wird er wohl eher folden. Und QQ würde er preflop wohl eher raisen.

      Ok, muss die Hand wohl ganz anders sehen: Am Flop raist er vielleicht einen FD oder sowas wie JJ und am River stellt er es rein, weil er eh committed ist oder noch Set 7 getroffen hat.

      Eigentlich hätte ich den River noch callen müssen oder?

      eroticjesus wrote:

      [...] -EV zu spielen ist eben nicht +EV und führt dann eben zu Verlusten^^
    • m4dh4tt3r wrote:

      painlezz wrote:

      #2 ne gegen was willst du am Turn folden?
      Hm, eigentlich hast du recht. Klar liege ich gegen jede 8 ziemlich weit hinten. BB callt aber wohl kaum irgendwelche 8x-Hände hier außer 88 oder? So kleine suited connectors wird er wohl eher folden. Und QQ würde er preflop wohl eher raisen.
      Ok, muss die Hand wohl ganz anders sehen: Am Flop raist er vielleicht einen FD oder sowas wie JJ und am River stellt er es rein, weil er eh committed ist oder noch Set 7 getroffen hat.

      Eigentlich hätte ich den River noch callen müssen oder?

      GTO-ish / rangetechnisch ist der River ein Snapcall.

      Auf den Micros NL2-NL10 spiele ich die Hand aber genau wie du und folde exploitative River, also nh!

      Selbst auf NL25 wirds knapp mit Call, weil da niemand genug blufft, da nur vs aggro Regs.
      Auf NL50 calle ich wohl durch vs die meisten non-Nits.
    • profiraker wrote:

      m4dh4tt3r wrote:

      painlezz wrote:

      #2 ne gegen was willst du am Turn folden?
      Hm, eigentlich hast du recht. Klar liege ich gegen jede 8 ziemlich weit hinten. BB callt aber wohl kaum irgendwelche 8x-Hände hier außer 88 oder? So kleine suited connectors wird er wohl eher folden. Und QQ würde er preflop wohl eher raisen.Ok, muss die Hand wohl ganz anders sehen: Am Flop raist er vielleicht einen FD oder sowas wie JJ und am River stellt er es rein, weil er eh committed ist oder noch Set 7 getroffen hat.

      Eigentlich hätte ich den River noch callen müssen oder?
      GTO-ish / rangetechnisch ist der River ein Snapcall.

      Auf den Micros NL2-NL10 spiele ich die Hand aber genau wie du und folde exploitative River, also nh!

      Selbst auf NL25 wirds knapp mit Call, weil da niemand genug blufft, da nur vs aggro Regs.
      Auf NL50 calle ich wohl durch vs die meisten non-Nits.
      Vielen Dank euch beiden, vor allem auch dass ihr so geduldig seid. :thumbup:

      eroticjesus wrote:

      [...] -EV zu spielen ist eben nicht +EV und führt dann eben zu Verlusten^^
    • Ich habe UUUURRRLAAAAUUUUUB!!!! Yeah!

      Heute früh eine sehr swingy Session gehabt. Mal vorn, mal hinten. Am Ende alles gut.

      Für NL2 hatte ich mit 25 Buy-ins angefangen. Ich wollte ursprünglich mit 30 BI auf NL5 aufsteigen und mir 5 Stacks zum shotten geben. Mittlerweile brummt es auf NL2 aber dermaßen, dass es mich juckt, schon früher mal NL5 zu shotten. Ab wie viel Stacks für's nächste Limit shottet ihr? Könnt ihr mir was für NL5 empfehlen?

      Habe auch mal wieder ein paar Hände gehabt, bei denen ich ziemlich unsicher bin:


      #1

      Ich habe förmlich gerochen, dass er eine 7 hatte. Konnte mich vom Overpair Kings aber einfach nicht trennen. Foldet ihr hier irgendwann bei so viel Action oder versucht ihr, den Pot klein zu halten und zum Showdown zu kommen? (Oder pusht ihr hier sogar irgendwo?) Bin hier wie gesagt ziemlich unsicher, auch im Nachhinein. Witzigerweise habe ich nie ein Set vermutet, sondern nur Angst vor einer 7 gehabt...

      BTN: 100.5 BB
      SB: 97 BB
      BB: 100.5 BB
      Hero (UTG): 105 BB
      MP: 108 BB
      CO: 117.5 BB

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has :kd :ks

      Hero raises to 3 BB, fold, fold, fold, SB calls 2.5 BB, fold

      Flop: (7 BB, 2 players) :7s :8h :js
      SB checks, Hero bets 5 BB, SB calls 5 BB

      Turn: (17 BB, 2 players) :7h
      SB checks, Hero bets 12 BB, SB raises to 24 BB, Hero calls 12 BB

      River: (65 BB, 2 players) :5d
      SB bets 13 BB, Hero calls 13 BB

      Display Spoiler
      SB shows :7d :kh (Three of a Kind, Sevens)
      (Pre 6%, Flop 9%, Turn 98%)
      Hero mucks :kd :ks (Two Pair, Kings and Sevens)
      (Pre 94%, Flop 91%, Turn 2%)
      SB wins 88 BB


      #2

      Wenn er hier dreimal ballert bzw. callt ist das ein Fold oder?

      Hero (BTN): 100 BB
      SB: 166.5 BB
      BB: 48.5 BB
      UTG: 165.5 BB
      MP: 132 BB
      CO: 126 BB

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has :ad :ah

      UTG calls 1 BB, fold, fold, Hero raises to 5 BB, SB calls 4.5 BB, fold, UTG calls 4 BB

      Flop: (16 BB, 3 players) :2d :qd :qc
      SB checks, UTG bets 4 BB, Hero raises to 12 BB, fold, UTG calls 8 BB

      Turn: (40 BB, 2 players) :2c
      UTG checks, Hero bets 19 BB, UTG calls 19 BB

      River: (78 BB, 2 players) :9s
      UTG bets 37 BB, fold

      Display Spoiler
      UTG wins 75.5 BB




      #3

      Welche Betsize wählt ihr hier am River? Ist da überhaupt noch Value drin? Ich gebe ihm hier ein Ass mit Bildkartenkicker. Set 6er oder 2er hätte er wohl gecallt oder?

      BTN: 170 BB
      SB: 466 BB
      BB: 238 BB
      Hero (UTG): 101 BB
      MP: 188.5 BB
      CO: 161 BB

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has :4d :ad

      Hero raises to 3 BB, fold, CO calls 3 BB, fold, SB calls 2.5 BB, fold

      Flop: (10 BB, 3 players) :2h :4c :6h
      SB checks, Hero bets 6 BB, CO calls 6 BB, SB calls 6 BB

      Turn: (28 BB, 3 players) :as
      SB bets 2 BB, Hero calls 2 BB, CO raises to 18 BB, fold, Hero calls 16 BB

      River: (66 BB, 2 players) :4h
      Hero bets 74 BB and is all-in, fold

      Display Spoiler
      Hero wins 63.5 BB




      #4

      Hier bin ich echt etwas lost. Klar, ich habe Full House, sehe aber auch TT. Im Nachhinein hätte ich die Hand wohl aggressiver spielen müssen. Am River vielleicht r/c oder sogar r/ai?

      BTN: 82.5 BB
      SB: 79 BB
      BB: 107.5 BB
      UTG: 348 BB
      MP: 138.5 BB
      Hero (CO): 100 BB

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has :7s :7h

      fold, fold, Hero raises to 3 BB, fold, SB calls 2.5 BB, fold

      Flop: (7 BB, 2 players) :ac :5h :5d
      SB checks, Hero bets 4 BB, SB calls 4 BB

      Turn: (15 BB, 2 players) :th
      SB checks, Hero checks

      River: (15 BB, 2 players) :7c
      SB bets 4 BB, Hero calls 4 BB

      Display Spoiler
      SB shows :jc :jh (Two Pair, Jacks and Fives)
      (Pre 81%, Flop 91%, Turn 95%)
      Hero shows :7s :7h (Full House, Sevens full of Fives)
      (Pre 19%, Flop 9%, Turn 5%)
      Hero wins 22 BB

      eroticjesus wrote:

      [...] -EV zu spielen ist eben nicht +EV und führt dann eben zu Verlusten^^
    • #1 nh imo, kannst hier für die Odds nicht folden

      #2 nh spiel ich auch so

      #3 da ich hier for Value betten will, bette ich hier auch mindestens 2/3 Pot, aber schlussendlich ist es egal ob 2/3 oder All-in, wenn er was hat called er auf beide Sizes, ABER du machst mehr Geld

      #4 River raise ich aufjedenfall, der hat hier soviel außer TT in seiner Range was er vllt called
      "Spiele nl100/200/500 Zoom agressives Konzept"
    • So, mal wieder 2,5 Stacks up auf 572 Hände.

      Trotzdem n bisschen zittrig gespielt heute. Deshalb zwei Hände mit der Frage, ob das jetzt dann zu weak/nitty war. Sorry, dass es nur so kleine (unspektakuläre) Pötte sind. Ich habe allerdings öfter solche Hände und in Summe kommt da einiges an BB zusammen und ich wäre in diesen Händen gern sicherer (also glücklicher mit den Folds oder angemessen aggressiver, falls angezeigt)

      #1

      Treffe TPRK auf einem Board, dass eigentlich für eine BLuff-Cbet optimal wäre. Entscheide mich trotzdem, da Q doch nicht ganz so hoch ist. Raise von Villain könnte GS oder Set (oder Bluff) sein. Calle mit TP und BDFD. Turn blankt. Da mir der BDFD wegfällt wird mir die Bet von Villain zu teuer und ich folde.

      Mein ihr, er blufft hier? Callt ihr hier?


      BTN: 74.5 BB
      SB: 54.5 BB
      BB: 29 BB
      UTG: 102.5 BB
      Hero (MP): 100 BB
      CO: 105 BB

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has :ac :qc

      fold, Hero raises to 3 BB, CO calls 3 BB, fold, fold, fold

      Flop: (7.5 BB, 2 players) :qd :7c :th
      Hero bets 5 BB, CO raises to 13 BB, Hero calls 8 BB

      Turn: (33.5 BB, 2 players) :2s
      Hero checks, CO bets 21 BB, fold

      Display Spoiler
      CO wins 32.5 BB



      PokerStars - $0.02 NL FAST (6 max) - Holdem - 6 players
      Hand converted by PokerTracker 4

      BTN: 52.5 BB
      SB: 381 BB
      BB: 101 BB
      UTG: 448.5 BB
      Hero (MP): 119.5 BB
      CO: 100 BB

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has :7c :9c

      fold, Hero raises to 3 BB, fold, BTN calls 3 BB, SB calls 2.5 BB, fold

      Flop: (10 BB, 3 players) :9h :8s :6d
      SB bets 4.5 BB, Hero calls 4.5 BB, fold

      Turn: (19 BB, 2 players) :jh
      SB bets 9 BB, Hero calls 9 BB

      River: (37 BB, 2 players) :3c
      SB bets 17.5 BB, fold

      Display Spoiler
      SB wins 35.5 BB



      #2

      An Flop und Turn calle ich mit OESD und TP bzw. 2nd Pair. Eigentlich gebe ich mir nur einen GS auf eine 5, weil ich QJs definitiv in seiner Range sehe. Für 1/2 Potsize und weil er ja nicht immer QJ hat denke ich, die Calls sind ok. Die Bet am River ist zwar recht klein, trotzdem sehe ich mich hinten.

      Wie oben: Er barrelt hier jede Street 1/2 Potsize. Klar kann er auch gedrawt haben, vielleicht aber auch mit Jx. Ist das für euch ein Fold oder ein Call?

      BTN: 52.5 BB
      SB: 381 BB
      BB: 101 BB
      UTG: 448.5 BB
      Hero (MP): 119.5 BB
      CO: 100 BB

      SB posts SB 0.5 BB, BB posts BB 1 BB

      Pre Flop: (pot: 1.5 BB) Hero has :7c :9c

      fold, Hero raises to 3 BB, fold, BTN calls 3 BB, SB calls 2.5 BB, fold

      Flop: (10 BB, 3 players) :9h :8s :6d
      SB bets 4.5 BB, Hero calls 4.5 BB, fold

      Turn: (19 BB, 2 players) :jh
      SB bets 9 BB, Hero calls 9 BB

      River: (37 BB, 2 players) :3c
      SB bets 17.5 BB, fold

      Display Spoiler
      SB wins 35.5 BB

      eroticjesus wrote:

      [...] -EV zu spielen ist eben nicht +EV und führt dann eben zu Verlusten^^
    • Märzrückblick

      Anfang des Monats ging es pokertechnisch noch ziemlich drunter und drüber. Ich war noch öfter lost als heute, habe hier mal was probiert, da mal was probiert und so richtig wollte nichts funktionieren. Der Monat hat mir vor allem auch die Verhaltensakzeptanz dafür gebracht, dass das unreflektierte Spielen nach Fix-und-fertig-Gameplans auch auf den Micros nicht zum Ziel führt - Einstellungsakpzeptanz war schon vorher da. Ich hatte da die Micros-Version von No-Bullshit verwendet.

      Ich bin allerdings nach wie vor der Ansicht, dass solche Gameplans (wie auch der von einer gewissen anderen Seite) für absolute Einsteiger für die ersten paar tausend Hände genau das richtige sind. Ein brauchbares Starting Hands Chart zeigt auch dem letzen, dass K4s und Limp in UTG keine gute Idee ist. Noch besser, wenn die Dinge zumindest ein wenig erläutert werden. Auch ein einfacher Postflop-Gameplan gibt erst mal Orientierung und absolute Basics, die den größten Schaden verhindern sollten.

      Natürlich finde ich auch, dass man danach sehr schnell anfangen sollte, seine Spielweise anzupassen. Ein Toppair mit QJ hat wohl nicht oft 3 Streets Value und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich mit Gutshot als PFA IP wirklich jeden Turn für 3/4 Potsize 2nd barreln sollte.[b] [/b]Und wenn ich mit 2Pair 98 auf T98 (am besten noch mono oder mit möglichem FD) am Flop geraist werde, muss ich auch nicht all-in kommen, sondern folde (mono) oder überlege vielleicht zu callen (FD vs. Set?).


      Dann erfolgte im März noch der Wechsel auf Zoom. Ursprünglich war es nur gedacht, um geüngend Postflop-Situationen zu haben, in denen ich ein mit @mistbaer ausbaldoverte Strategie verinnerlichen konnte (nochmals vielen herzlichen Dank!). Allerding lief das dann so erfolgreich, dass ich zunächst nur 2-3 Tage dabei bleiben wollte. Als ich dann später auf die regulären Tische zurück wechseln wollte, lief dermaßen schlecht, dass ich einfach bei Zoom geblieben bin und im Moment einfach keinen Grund sehe, das wieder zu ändern. Ich hoffe, dass da nicht irgendwann das große böse Erwachen kommt.[b][/b]

      Hier dann auch der Graph für diesen Monat (nur Zoom NL2). Die regulären Tische habe ich rausgefiltert - wie gesagt lief es hier aber gar nicht gut:




      Tjoa schön, dass Zoom im Moment so gut läuft. Wenn es halbwegs so weiter geht, sollte ich irgendwann im April auf NL 5 aufsteigen können. Wollte hier mit 30 Stacks aufsteigen und ggf. mit 25 wieder absteigen, falls es schief geht.

      Mein nächstes Ziel ist es, mein Redline-Spiel zu verbessern. Im Moment sitze ich ja oft nur rum, warte bis ich die Nuts habe und versuche dann all-in zu kommen - und daher weiß ich auch, dass ich echt noch ein schlechter Pokerspieler bin. Sobald es Postflop mal etwas haariger wird, weiß ich oft einfach nicht, was ich machen soll und folde mal lieber. Wenn ich dann mal einen "mutigeren" Tag habe, sieht das hinterher immer einfach nur wie Spew aus - und das nervt mich tierisch ab!
      Als erstes angehen möchte ich mein Cbet-Verhalten. Hier ist imo einfach noch zu viel Schrott dabei. Ich muss mich hier wirklich am Riemen reißen und öfter x/f spielen. Der Plan sieht so aus:

      • 1/2 Potsize mit Gutshot, 2nd/3rd Pair und Vollbluff am trockenen Flop (A92r, K55r), je nach Board auch mal einen Backdoordraw; keine second barrel ohne am Turn improved zu haben; OOP insgesamt viel weniger, je nach Board und Gegner
      • 2/3 - 3/4 Potsize (als default) mit TP+ und starken Draws; 2nd Barrel am Turn
      • Rest x/f


      Wenn das mal so läuft, dass es zumindest nicht mehr Sch*** ist, würde ich Blinddefense und Thin Value-Betting angehen. Wäre cool, wenn mal jemand sagen könnte, ob das auf meinem Level eine brauchbare Idee ist oder eher nicht.

      eroticjesus wrote:

      [...] -EV zu spielen ist eben nicht +EV und führt dann eben zu Verlusten^^
    • m4dh4tt3r wrote:

      Der Plan sieht so aus:


      • 1/2 Potsize mit Gutshot, 2nd/3rd Pair und Vollbluff am trockenen Flop (A92r, K55r), je nach Board auch mal einen Backdoordraw; keine second barrel ohne am Turn improved zu haben; OOP insgesamt viel weniger, je nach Board und Gegner
      • 2/3 - 3/4 Potsize (als default) mit TP+ und starken Draws; 2nd Barrel am Turn
      • Rest x/f


      Hab mir früher auch gerne solche Pläne gemacht. Im nachhinein kann ich davon nur abraten.

      Preflop kann man sich solch einen Plan machen, jede Situation im vorraus lösen und wissen wie man spielt bevor am Tisch sitzt.

      Postflop ist etwas komplett anderes. Es geht darum Konzepte zu verstehen und inGame anwenden zu können.

      Einen solchen Plan, wie du ihn beschrieben hast, kann es nur für jede Situation + jedes Board einzeln geben!

      @eroticjesus hat mal in seinem AMA ein paar wirklich einmalige Posts zum Thema verfasst:
      Schrittweise einen Spot "lösen" - Teil 1, 2+3 direkt dahinter