lust1gerMolch's lust1gesLeben

    • donotforceme wrote:

      Ist ein arroganter Chefarzt, der seine Patienten eher als "Kunden" sieht mehr wert als eine engagierte Krankenschwester, die zum Dumpinglohn knechtet

      Ja.



      donotforceme wrote:

      oder ist ein fauler, fetter Hotelmanager mehr wert als ein "dummer" Kellner, der jeden Tag mit Fleiß den Laden am Laufen hält und die Kohlen aus dem Feuer holt, wenn mal wieder schlecht vom Management geplant wurde?

      Jup.




      donotforceme wrote:

      Nach welcher Bemessungsgrundlage - gesellschaftlicher Wertvorstellung oder ethischer?

      Na nach meiner obv.



      Glaube btw auch, dass ich menschlich mehr wert bin als du, weil meine Rolle größer ist.

      "Niemals, wirklich niemals solltest du mit Hosenträgern bei einer Gürtelschlägerei aufkreuzen."
    • d0ntst3almybl1nd wrote:

      donotforceme wrote:

      Ist ein arroganter Chefarzt, der seine Patienten eher als "Kunden" sieht mehr wert als eine engagierte Krankenschwester, die zum Dumpinglohn knechtet
      Ja.



      donotforceme wrote:

      oder ist ein fauler, fetter Hotelmanager mehr wert als ein "dummer" Kellner, der jeden Tag mit Fleiß den Laden am Laufen hält und die Kohlen aus dem Feuer holt, wenn mal wieder schlecht vom Management geplant wurde?
      Jup.




      donotforceme wrote:

      Nach welcher Bemessungsgrundlage - gesellschaftlicher Wertvorstellung oder ethischer?
      Na nach meiner obv.



      Glaube btw auch, dass ich menschlich mehr wert bin als du, weil meine Rolle größer ist.


      Ok ^^ Ein jeder soll nach seiner Facon selig werden, hat der große Fritz schon gesagt.
    • donotforceme wrote:

      d0ntst3almybl1nd wrote:

      donotforceme wrote:

      Ist ein arroganter Chefarzt, der seine Patienten eher als "Kunden" sieht mehr wert als eine engagierte Krankenschwester, die zum Dumpinglohn knechtet
      Ja.


      donotforceme wrote:

      oder ist ein fauler, fetter Hotelmanager mehr wert als ein "dummer" Kellner, der jeden Tag mit Fleiß den Laden am Laufen hält und die Kohlen aus dem Feuer holt, wenn mal wieder schlecht vom Management geplant wurde?
      Jup.



      donotforceme wrote:

      Nach welcher Bemessungsgrundlage - gesellschaftlicher Wertvorstellung oder ethischer?
      Na nach meiner obv.


      Glaube btw auch, dass ich menschlich mehr wert bin als du, weil meine Rolle größer ist.


      Ok ^^ Ein jeder soll nach seiner Facon selig werden, hat der große Fritz schon gesagt.
      Wars doch zu offensichtlich, dass ich dich nur trolle oder haste einfach keine lust auf kontra geben?
      "Niemals, wirklich niemals solltest du mit Hosenträgern bei einer Gürtelschlägerei aufkreuzen."
    • d0ntst3almybl1nd wrote:

      donotforceme wrote:

      d0ntst3almybl1nd wrote:

      donotforceme wrote:

      Ist ein arroganter Chefarzt, der seine Patienten eher als "Kunden" sieht mehr wert als eine engagierte Krankenschwester, die zum Dumpinglohn knechtet
      Ja.

      donotforceme wrote:

      oder ist ein fauler, fetter Hotelmanager mehr wert als ein "dummer" Kellner, der jeden Tag mit Fleiß den Laden am Laufen hält und die Kohlen aus dem Feuer holt, wenn mal wieder schlecht vom Management geplant wurde?
      Jup.


      donotforceme wrote:

      Nach welcher Bemessungsgrundlage - gesellschaftlicher Wertvorstellung oder ethischer?
      Na nach meiner obv.

      Glaube btw auch, dass ich menschlich mehr wert bin als du, weil meine Rolle größer ist.


      Ok ^^ Ein jeder soll nach seiner Facon selig werden, hat der große Fritz schon gesagt.
      Wars doch zu offensichtlich, dass ich dich nur trolle oder haste einfach keine lust auf kontra geben?
      War obv. sinnlos Trollchain geworden und hatte auch einfach was anderes zu tun gestern, also wayne.
    • Hallo ihr Foetzchen :)
      Bloggen bringt mir leider nichts :(
      Zumindest nicht in dem masse wie ich es gemacht habe. Kann nicht jeden Tage ne Stunde rumsitzen und schreiben :)

      Hab jetzt auch Poker gequitted und mache ecommerce - Situation war ganz nice. Hab angefangen mit paar Kollegen zu traveln die auch ecom machen und hab dann endlich mal angefangen zu lernen. Einer muss seine Stores jetzt leider aufgeben und hatte noch einen relativ frischen der gerade ready zum Produkte launchen war usw. Er hat mich eh schon etwas gementored also wars fuer ihn auch ganz nice mich den Store machen zu lassen, da er sein Investment nicht verlieren wollte.
      War am Anfang auch relativ tough da ich null plan hatte und 5 Arbeitern sagen musste was zu tun ist :D
      Maerz also nur gelernt, April dann Produkte gelaunched und den Store endlich am laufen gehabt. April overall mit minus beendet aber wird jeden Tag besser, brauche halt mehr winning Produkte und mein Facebook Pixel wird auch staerker :)
      Bin noch bis 02.07. in Krakow da wir in Helsinki keine solide Bude gefunden haben - Also auf Juli verschoben. Fuer Vegas wahrscheinlich nicht genug cash aber denke an Kiev nach Helsinki :)

      Gamen war ich natuerlich auch 8) ...hab nicht so sick viel gebangt wie ich dachte. War in Edinburgh am Ende schon in einem ziemlich weirden Mindset.
      Hab hier echt verdammt oft zum pull angesetzt aber so sick oft die Maedels auf dem weg nach Hause verloren usw. Gab halt paar Probleme zu fixen.
      - Ich selbst hab nicht klar kommuniziert
      - Die maedels hier brauchen doch eine sickere connection/ mehr comfort als ich dachte
      - Ich war oft einfach nicht spontan und lustig/ cool genug hinten raus

      Hab echt unglaublich viele "gute" Sets mit heissen Maedels gehabt die dann aber doch nicht durchgingen, was auf jeden Fall auch schon mal eine Verbesserung war haha :D
      Ich musste auch feststellen das die letzten paar Maedels die ich gebangt oder gepullt hab alle relativ unselbstbewusst waren und eher immer ihren Freunden hinterher rennen ( was mir echt sick viele pulls versaut hat) - Davon hab ich obv gelernt mit was fuer Maedels ich eigentlich abhaengen will und screene jetzt viel haerter dafuer ob ich sie diese Nacht mitnehmen kann (selbstbewusst/ unabhaengig/ dtf) weil ich keine Lust mehr habe meine Zeit zu verschwenden.
      War meist schon ganz locker und "ich selbst" wenn ich ein Maedel angesprochen habe und hab dann spaeter immer irgeneine weirde scheisse gemacht :D Jetzt sage ich durchweg was abgeht und verstecke meinen Schwanz nicht mehr und hake im Hinterkopf nur noch eine grobe checklist ab.
      Ich dachte erst damit werde ich hart auf die Fresse fliegen aber sowas macht einen gleich viel selbstbewusster und die guten Sets liefen viel viel besser. Laengere Sets mit heisseren Maedels. Check :D
      Leider immer noch nicht genug davon nach hause bekommen. Das Problem war einfach das ich fuer die Maedels/die Gruppe nie der leader war. Ich war zwar cool und wir hatten fun aber am Ende sind sie mir nicht einfach entspannt gefolgt.
      Die ersten 2 Probleme hab ich also schon mit klarer Kommunikation/Ehrlichkeit geloest. Jetzt mache ich den Maedels nur einfach nur klar das ich der leader bin also sie einfach durch den Abend fuehren, zur bar, hier hin, da hin, bisschen rumkommandieren wie sie es brauchen, das sie es gewohnt sind mir zu folgen und ich Entscheidungen mache. Ist relativ einfach, hab nur nicht mehr drauf geachtet :) und beim pullen weiterhin labern was mir in den Kopft kommt, kann einfach random bullshit sein. Bzw so wie ich atm mit den Maedels kommuniziere ist es eh relativ klar was passiert wenn wir aus den Club gehen und sie haben die Entscheidung zu ficken vorher gemacht.

      Hab erst 2 Maedels hier gebangt, letzte Woche aber die heisseste bisher :) Hab mit ihr kurz 5min im random shop gelabert, hatte fast nichts an und ihre Titten haben schoen Gaensehaut bekommen als ich mit ihr geredet habe, dachte gleich geht der porn los. Nummern ausgetauscht und date ausgemacht und eine Woche spaeter ist sie mit dem Bus 50km hergefahren. Sie wollte hier feiern gehen aber hatte keinen Schlafplatz. Ich dachte erst sie hat sich mit Freunden verabredet aber war einfach nur ein Vorwand. Hab sie vom Bahnhof abgeholt und direkt zu mir 2 Bier getrunken und geschaut ob sie schon dtf ist - war sie aber noch nicht so. Wollte sie halt schnell Rollstuhl reif bangen damit sie keine Lust mehr auf Party hat aber wusste ja jetzt das sie keine Freunde hat also alles easy, bin mit ihr dann feiern und da bin ich obv schon ein sicker Boss und hab sie dann nach und nach zerlegt. Sie wollte noch random Hannes treffen der mit seiner Freundin schluss gemacht hat und dann spaeter zurueck zu mir kommen LOL. Irgendwas kommt halt immer aber da hat sich dann einfach alles ausgezahlt, war einfach der boss in der interaktion und hab mir keinen bullshit gefallen lassen. Zu Hause dann alles easy. Einfach sick :D

      Morgen kommt ein anderes Maedel aus 3h Entfernung angefahren, auch mega heiss, hab sie vor paar Wochen hier im Club getroffen aber konnte sie nicht bangen und uebermorgen nochmal die geile vom letzten we 8)

      Bin jetzt auch oft alleine clubben da meine 2 bros noch wo anders hin traveln muessen und laeuft einfach ziemlich solide. Mein game wurde in den letzten 3 Wochen massiv besser. Bin happy :)

      Gym squatte ich jetzt 90kg, Bench 50, overhead press 35 und deadlift 100kg, barbel row 50kg
      meine Ernaehrung ist ok, lasse halt immer liefern weils so billig ist aber doch nicht ganz optimal

      Ende vom Molchiupdate :D

      Schau hier schon ab und zu mal rein aber update geht nicht mehr so oft :)

      GG

      "Whenever you can, you should always call her YOUR slut or YOUR whore, rather than just calling her a slut or a whore."
      du bist einfach so ein menschenverachtender Volltrottel. Hf mit deinen 100K, vllt schämst du dich in 10 Jahren genau wie 9/10 Lesern hier für deine Beträge du sicker Gamer^^^^^^
      -it'sjustabluff
    • Ich halte mich ja seit langer Zeit hier raus, aber jetzt ist da was, das mich wirklich interessiert:

      lust1germolch wrote:

      Hab jetzt auch Poker gequitted...
      Wie geht das?
      Ich schreibe einfach mal meine Gedanken auf:
      Du hast Jahre investiert und dafür gelernt und gearbeitet. und du hast das ja nun nicht schlecht gemacht, du bist auf Stakes angekommen, die die meisten Spieler nur von weit unten anschauen können... und du hast da gut überlebt, hast Geld gewonnen dort.
      Ich denke, SO viel Arbeit, wie nötig ist, um da hin zu kommen, leistet keiner, der das Spiel, diese Art der Competition, nicht auch liebt.
      Du hast auf diesem Weg gelernt, besser Poker zu spielen, als die aller-, allermeisten und die Möglichkeit, dadurch immer zumindest auf den Stakes unmittelbar darunter mitzuspielen und zu gewinnen.
      Jahrelange Arbeit, die auch Erfolg eingebracht hat in einem Feld, das man echt nur mit Liebe zur Sache beackern kann....
      und dann quittet man einfach?

      Dies ist KEIN Angriff, das ist echt meine Frage:
      Wieso? Wie geht das? Das muss dir doch auch Spaß gemacht haben... und der ist -mir nichts, dir nichts- von einem Moment zum nächsten einfach weg?
      Jegliche Lust, dich mit ein paar Vögeln an den Tables zu battlen und Stacks einzusammeln, weg?

      Falls du hier mal wieder reinschaust und magst, läse ich dazu wirklich gerne deine Gedanken!

      GL für dein Geschäft!
      Challenge-Updates und Kommunikation künftig via Skype;
      HIER nur noch Belangloses oder mal ne Hand.
    • mistbaer wrote:

      Ich halte mich ja seit langer Zeit hier raus, aber jetzt ist da was, das mich wirklich interessiert:

      lust1germolch wrote:

      Hab jetzt auch Poker gequitted...
      Wie geht das?Ich schreibe einfach mal meine Gedanken auf:
      Du hast Jahre investiert und dafür gelernt und gearbeitet. und du hast das ja nun nicht schlecht gemacht, du bist auf Stakes angekommen, die die meisten Spieler nur von weit unten anschauen können... und du hast da gut überlebt, hast Geld gewonnen dort.
      Ich denke, SO viel Arbeit, wie nötig ist, um da hin zu kommen, leistet keiner, der das Spiel, diese Art der Competition, nicht auch liebt.
      Du hast auf diesem Weg gelernt, besser Poker zu spielen, als die aller-, allermeisten und die Möglichkeit, dadurch immer zumindest auf den Stakes unmittelbar darunter mitzuspielen und zu gewinnen.
      Jahrelange Arbeit, die auch Erfolg eingebracht hat in einem Feld, das man echt nur mit Liebe zur Sache beackern kann....
      und dann quittet man einfach?

      Dies ist KEIN Angriff, das ist echt meine Frage:
      Wieso? Wie geht das? Das muss dir doch auch Spaß gemacht haben... und der ist -mir nichts, dir nichts- von einem Moment zum nächsten einfach weg?
      Jegliche Lust, dich mit ein paar Vögeln an den Tables zu battlen und Stacks einzusammeln, weg?

      Falls du hier mal wieder reinschaust und magst, läse ich dazu wirklich gerne deine Gedanken!

      GL für dein Geschäft!
      Denke es ist so wie bei vielen Pokerspielern, es wird einfach zur Routine und es ist nicht mehr "aufregend" für dich.
      "Spiele nl100/200/500 Zoom agressives Konzept"
    • painlezz wrote:

      mistbaer wrote:

      Ich halte mich ja seit langer Zeit hier raus, aber jetzt ist da was, das mich wirklich interessiert:

      lust1germolch wrote:

      Hab jetzt auch Poker gequitted...
      Wie geht das?Ich schreibe einfach mal meine Gedanken auf:Du hast Jahre investiert und dafür gelernt und gearbeitet. und du hast das ja nun nicht schlecht gemacht, du bist auf Stakes angekommen, die die meisten Spieler nur von weit unten anschauen können... und du hast da gut überlebt, hast Geld gewonnen dort.
      Ich denke, SO viel Arbeit, wie nötig ist, um da hin zu kommen, leistet keiner, der das Spiel, diese Art der Competition, nicht auch liebt.
      Du hast auf diesem Weg gelernt, besser Poker zu spielen, als die aller-, allermeisten und die Möglichkeit, dadurch immer zumindest auf den Stakes unmittelbar darunter mitzuspielen und zu gewinnen.
      Jahrelange Arbeit, die auch Erfolg eingebracht hat in einem Feld, das man echt nur mit Liebe zur Sache beackern kann....
      und dann quittet man einfach?

      Dies ist KEIN Angriff, das ist echt meine Frage:
      Wieso? Wie geht das? Das muss dir doch auch Spaß gemacht haben... und der ist -mir nichts, dir nichts- von einem Moment zum nächsten einfach weg?
      Jegliche Lust, dich mit ein paar Vögeln an den Tables zu battlen und Stacks einzusammeln, weg?

      Falls du hier mal wieder reinschaust und magst, läse ich dazu wirklich gerne deine Gedanken!

      GL für dein Geschäft!
      Denke es ist so wie bei vielen Pokerspielern, es wird einfach zur Routine und es ist nicht mehr "aufregend" für dich.
      Vielleicht ist das so, wenn man nichts anderes mehr machen/machen kann (weils "Job" ist).
      Das ist halt für mich schwer vorstellbar...
      wenn ich manchmal mehrere Tage "nix als" Dienst mache und mich dann drauf freue, endlich mal wieder "spielen" zu können.
      Challenge-Updates und Kommunikation künftig via Skype;
      HIER nur noch Belangloses oder mal ne Hand.
    • Sitze gerade beim Friseur und lass mir einen süßen Haarschnitt machen damit die Fõtzchen am Wochende schön Tropfen :)

      Am Ende hatte ich nicht mehr so Bock auf dieses rumgeswinge. Klar war mein mindset ganz gut aber abseits der Tables hat es mich halt doch öfter mal genervt bzw. Runtergezogen.
      Passion dafür war auch nicht so sick. Hab ja von selbst nicht wirklich viel gemacht.. hat auf jeden Fall stellenweise Spaß gemacht aber mehr als 3-4h hab ich ja auch nicht rein gesteckt pro Tag.
      Wichtigster Faktor auch das ecommerce viel besser skalierbar ist und ich die skills in 30 Jahren noch anwenden kann + noch mehr Freiheit, kann es wirklich überall machen wo ich Internet habe.
      Kann jetzt auch ohne Probleme am Tag arbeiten und nachts pimpen gehen wenn ich Lust habe.
      Habe ja auch nur 5k usd pro Monat gemacht über meine poker pro Karriere. Der tradeoff ist halt nicht so schlimm.. gerade in meiner Situation mit crushern um mir rum.

      Verkaufe Schmuck^^
      du bist einfach so ein menschenverachtender Volltrottel. Hf mit deinen 100K, vllt schämst du dich in 10 Jahren genau wie 9/10 Lesern hier für deine Beträge du sicker Gamer^^^^^^
      -it'sjustabluff
    • lust1germolch wrote:

      Sitze gerade beim Friseur und lass mir einen süßen Haarschnitt machen damit die Fõtzchen am Wochende schön Tropfen :)

      Am Ende hatte ich nicht mehr so Bock auf dieses rumgeswinge. Klar war mein mindset ganz gut aber abseits der Tables hat es mich halt doch öfter mal genervt bzw. Runtergezogen.
      Passion dafür war auch nicht so sick. Hab ja von selbst nicht wirklich viel gemacht.. hat auf jeden Fall stellenweise Spaß gemacht aber mehr als 3-4h hab ich ja auch nicht rein gesteckt pro Tag.
      Wichtigster Faktor auch das ecommerce viel besser skalierbar ist und ich die skills in 30 Jahren noch anwenden kann + noch mehr Freiheit, kann es wirklich überall machen wo ich Internet habe.
      Kann jetzt auch ohne Probleme am Tag arbeiten und nachts pimpen gehen wenn ich Lust habe.
      Habe ja auch nur 5k usd pro Monat gemacht über meine poker pro Karriere. Der tradeoff ist halt nicht so schlimm.. gerade in meiner Situation mit crushern um mir rum.

      Verkaufe Schmuck^^
      bin auch juwelier...vertreibe aber eher gebrauchte luxusuhren....stell dir das mit dem neuen buisness mal nicht so einfach vor....und sicher skalierbar ist das ganz sicher auch nicht....der markt ist überschwemmt von investoren