Microgaming überholt iPoker im Cashgame Traffic

    • Microgaming überholt iPoker im Cashgame Traffic

      Microgaming überholt iPoker im Cashgame Traffic

      In den vergangenen Monaten konnte Microgaming große Fortschritte machen und erfreute sich immer größerer Beliebheit unter Pokerspielern. Die Belohnung gab es dann vor ein paar Tagen, als man den Konkurrenten 'iPoker' im Cashgame Traffic überholte, was man über Jahre hinweg nie geschafft hat.



      Während einige iPoker Skins sich von ukrainischen und russischen Markt zurückzogen, hat Microgaming nun auch für rumänische Spieler die Türen geöffnet, was den Traffic nochmal weiter nach oben treibt.

      Microgaming stellt neue Jackpot Sit and Gos vor


      Einer der Hauptgründe für das permanente Wachstum ist natürlich das äußerst attraktive Rakeback Angebot. Zusätzlich stellt Microgaming jetzt aber auch ihre neue Jackpot Sit and Go Variante vor, um weitere Spieler an die Tische zu locken und sein Angebot auszubauen.




      Microgaming Vorteile


      Man kann mit Sicherheit sagen, dass Microgaming auch weiterhin wachsen wird und für viele Spiele der richtige Pokerraum ist. Hier ein paar Details zum Rakeback Angebot:
      • 100% Ersteinzahlungsbonus - bis €1.000 (spielt sich mit 20% frei)
      • Regelmäßige Reload Bonis (spielen sich mit 20% frei)
      • 30% Rakeback durch den PokerMarket VIP Deal
      • €20.000 Rake Race
      • Guter Traffic auf allen Limits
      • exklusive monatliche PokerMarket Freerolls


      Erstelle Dir jetzt einen Microgaming Account und profitiere von unserem Deal

      Solltet ihr bisher noch bei keinem unserer Microgaming Partnern einen Account haben, dann ist es jetzt ein guter Zeitpunkt sich einen zuzulegen. Schaut euch unsere Microgaming Partnerräume an und solltet ihr Fragen zu den Deals haben, lass es uns einfach wissen:


    • Hab jetzt mal wieder ordentlich Microgaming abgegrindet. Der Traffic ist auf Smallstakes eindeutig gestiegen, NL200 läuft jetzt meistens durchgängig mit vielen Tischen ab 15:00, was sonst hart geschwankt hat, auch zu Peakzeiten. Sonst war es aber so, dass viel los war, wenn viel Fischaction war, iwelche Sportevents, Freitags, Samstags. Ist nicht mehr so, die Qualität des Traffics ist stark gesunken, imo hängt das stark mit Rakechanges auf IPoker zusammen. Es fällt auf, dass ein paar Regs (und ein paar machen viel aus bei kleinem Pool), alle Tische grinden und super schlecht spielen, erinnert mich stark an das RB-gegrinde auf IPoker. Nachmittags laufen teilweise 80% Tische ohne signifikanten Spot, hab so selected, dass kein Sicko am Tisch ist und gut ist^^ Sonst war es so, dass weniger Action war, dafür kaum Reg-only Lineups. Geht also (subjektiv, weil noch zu wenig Sample) stark Richtung IPoker vor SBR und 4 Euro cap.

      Da ich viel nachmittags spiele, habe ich dann meine Anforderungen an einen Tisch gesenkt, weil man viel Sample auf die Leute bekommt und einfach deren Leaks exploitet. Für die Anotables ist das richtig blöd, weil die auch schlechter geworden sind. kP, bockt so nicht, mit 60% RB gehts klar, aber wenn mehr Traffic obv nur von Regs kommt, ist das mittelfristig alles nicht so geil für die Seite (siehe Merge damals).

      Für einen Pro halt irgendwo problematisch, weil sonst konnte man sich seine Zeiten auf Micro so legen, dass man viel Volumen zu guten Zeiten hingelegt hat und mit Races und RB und je nachdem ob Bonus oder nicht, auf 50-75% kam. Ich hab die ohnehin schon etwas trockenen Tables (gegenüber Party/888/Unibet etc.) in Kauf genommen und konnte das locker mit gutem RB kompensieren. Jetzt ist das alles etwas aus der Waage, weil echt nur noch zu guten Zeiten angenehme Tische vorzufinden sind, was das RB senkt, wenn man nicht grad einen FDB oder Reload am Start hat, bringt nicht viel, wenn zu wenig Freizeitspieler da sind, die den ganzen Rake erstmal bezahlen.

      ---> Keine guten News für Microgaming aus meiner Sicht

      Gabs aber schon mal, also abwarten, Tee trinken, woanders spielen^^ Ich denke Microgaming ist da stark genug um nicht dauerhaft trockengelegt zu werden, weil es auch nicht so extrem ist, wie bspw. Merge-Network nach Blackfriday.
    • Jo @eroticjesus denke auch, dass der Traffic auf Microgaming zu sehr großen Teilen von den Regs kommt und Reg:Fisch-Verhältnis das letzte Jahr sicher nicht angenehmer für Grinder geworden ist. Kann mich noch erinnern.. Als Pokermarket aufkam als Forums-Plattform hab ich zeitnah ersten Deal auf Betsson abgeschlossen. wow, das war echt mega Rakeback mit mega Tischen. Jetzt sagt niemand mehr dass es mega Tische sind ;) Hab mir die Trafficzahlen Ipoker/Micro nicht angeguckt, kann aber auch einfach sein, dass Ipoker einfach weiter eingebrochen ist, kenne niemanden der da spielt, vielleicht >nl100 oder sowas, kp.

      Painlezz oder so hatte im Blog schon mal geschrieben, selbst nl20 ist inzwischen wirklich harte Selection nötig, nicht selten dass Du da sonst 5 Regs am Tisch hast. Für Microgaming in erster Linie ganz nice dass der Traffic steigt, weil es ja irgendwo auch zeigt, dass vieles richtig gemacht wird/wurde, aber klar, die Befürchtungen dass es (immer) trockener wird, ist nicht so toll..
    • jo find die Entwicklunglaubliche auch eher schlecht für Regs! Hab auf den Micros mal vor 6 Monaten gespielt und hatte keine Probleme mit der Selektion aber inzwischen macht es einfach keinen Spaß mehr weil überall die selben Regs hocken. Niedriger Rake und hohes Rakeback tun halt ihr übliches :( gibt ja nichts anderes mehr wo man soviel Rakeback bekommt und dazu noch wenig Rake bezahlt. Bin mal gespannt wie sich das entwickelt weil Stars zb ja immer mehr weggeht vom Rakeback für Regs.
      "Spiele nl100/200/500 Zoom agressives Konzept"
    • @santalino

      Ich glaube Microgaming hat ein ganz gutes Anti-Bot-System, aber da kennt sich @lnternet besser aus.

      Wie auch immer, Seite ist schlecht zu spielen derzeitig, aber die neuen Regs sind keine Bots, das sind die, die man instant gelb markiert (oder wie auch immer du das machst), weil sie obv leaken, tilten etc. Aber kein Grund ein Limit zu spielen, wo es anderswo genug Fisch gibt, nur weil RB grad super gut ist.



      Als PKR kam hat man das auch gemerkt, war paar Tage softer, aber immer wenn so Regs kommen, dann ist nicht nur paar Tage tougher^^

      Jo auf den Micros wird es so wie IPoker 2012 sein, und wenn bots, womöglich sogar eher da, weil mehr Freizeitspieler und noch schlechtere Regs.
    • Ich hab im Frühjahr 2016 schon gesagt, dass ich Angst davor hab, dass Microgaming so wird, wie iPoker zu Zeiten der größten RB-Deals dort, aber auch irgendwie befürchte, dass es so kommen wird.

      Es ist halt irgendwo schade für jeden Microgaming-Grinder selbst, dass die Seite immer reglastiger wird, auf der anderen Seite ist es nur logisch, dass die Seiten, wo es gutes Rakeback gibt, früher oder später immer Regs anziehen werden. Und die Seiten selbst wollen natürlich auch wachsen und der Wachstum geht eben nicht über Fische. Wenn eine Seite wächst, werden das immer prozentual mehr Regs sein.

      Bei Microgaming finde ich es persönlich sehr schade, weil das mein persönlicher Aufstieg von NL10 bis NL100 war, ich die Games gut fand, das Rakeback obv auch und mir sogar die Software gefallen hat, wenn man die richtigen Einstellungen gemacht hat. Daher hab ich Anfang 2016 auch richtig abgekotzt, als es auf Pokermarket und vielen anderen Seiten so super viel Microgaming Promo gab und sich der Spielerpool spürbar veränderte. Fast jeder Spieler wurde da umgehend auf Microgaming verwiesen. Heute sehe ich das aber auch entspannter: Die Entwicklung wird früher oder später immer so kommen, wenn eine Seite sehr gut ist, vor allem in Bezug auf Rake und Rakeback und zum anderen ist es einfach auch die Aufgabe von Affiliates, Werbung für ihre Deals zu machen, das ist schon alles ok.

      Letztendlich muss jeder Spieler selbst halt schauen, wo er spielt. Manche zoomen einfach ihr Leben lang, andere wechseln immer wieder hin und her. Ich hab jetzt seit 2 Wochen nicht mehr gespielt, weil Klausurphase, usw., aber hatte davor halt auch wieder "meine" neue Seite gefunden und obv hoffe ich, dass sie noch eine Weile so bleibt, wie sie ist.

      Was man auf jeden Fall aber sagen muss: Microgaming bleibt spätestens nach der Rake-Senkung immer noch eine klare Empfehlung für Microstakes-Grinder (bis NL20, vll. auch bis NL50). Ich meine, die haben beispielsweise auf NL10 einfach mal den Rake-Cap von 1€ auf 0,12€ gesenkt und dazu gibt's die bekannten 55-65% Rakeback. Auch wenn ich selbst kein Microgaming mehr spiele, weil ich einfach ein anderer Spielertyp bin, kein Grinder und keiner, der Regs spielen kann und will, muss man den Leuten von Microgaming da schon ein Kompliment aussprechen. Gibt kaum Räume, die 2016 ihren Traffic so steigern können und afaik gar keinen Raum, der einfach mal den Rake senkt, um fairer zu sein!

      The post was edited 1 time, last by onese7en ().

    • onese7en wrote:

      aher hab ich Anfang 2016 auch richtig abgekotzt, als es auf Pokermarket und vielen anderen Seiten so super viel Microgaming Promo gab und sich der Spielerpool spürbar veränderte. Fast jeder Spieler wurde da umgehend auf Microgaming verwiesen
      Solltest du dir auch mal vor Augen führen, dass auch du deinen Teil dazu beigetragen hast, dass MG für die einige Regs interessant wurde....

      Raus aus den Micros - 3 Tipps und Empfehlungen

      Deinen restlichen Punkten kann ich jedoch nur zustimmen.
    • Der Pool hat sich erst angefangen zu ändern, als ich gehört habe, dass man auf einmal 15bb/100 Rake auf IPoker NL100 zahlt und Rakeback deutlich zurück gegangen ist, ist doch klar dass eine RB-Seite RB-Huren anlockt, nichts gegen Simon, aber als ob sein ein Jahr alter Post da jetzt ne Schar von RB-Regs, aus Orten, deren Namen ich nicht entziffern kann, an die Tische holt :D

      Der PKR Merge hat die Sache nur schleichend wirken lassen, aber wie bei Merge damals, werden die Fische auch einfach schneller broke sein und weniger Spaß haben, wenn die Runden nicht juicy sind.

      Das liegt auch nicht an den harten Promos, ich spiele jetzt seit 2012, mal mehr mal weniger, regelmäßig da und schon früher wurde Micromgaming ganz oben mit promoted. Die Games waren immer passend zum Rakeback "ganz gut", nicht so geil wie 888, nicht so trocken wie IPoker, aber die letzten Wochen waren schon echt nen Witz, wenns nicht grad Freitag abend war und selbst war das Zeitfenster von juicy Action nicht grad prall.

      Imo liegt das an diversen Changes, etwas an Stars, viel an IPoker, denn wenn man als Grinder einen Affi hat und der Grinder fragt dem Affi nach einer Alternative zu IPoker, dann ist die Alternative oft Micro und nicht Stars oder sowas.

      Auch egal, witzig ist das als geile News zu verkaufen und noch mehr Regs hinzulocken. Hätte gern gewusst, woran es liegt, Micro macht ja viel Werbung im Sportbereich an Banden usw. aber das ja auch schon lange, daher kann der Traffic obv nicht kommen...

      Am Ende kann man nur Mason Maltmuth zitieren: "spiel da wo die Games gut sind".
    • it'sjustabluff wrote:

      Solltest du dir auch mal vor Augen führen, dass auch du deinen Teil dazu beigetragen hast, dass MG für die einige Regs interessant wurde....
      Jap, das stimmt!
      Hab ich auch in allen anderen Posts dazu geschrieben, dass ich mir da auch an die eigene Nase fassen muss.
      ABER, wie gesagt, ich sehe das mittlerweile deutlich entspannter, weil die Entwicklung eben so oder so in die Richtung gegangen wäre. Ob ich den Post gemacht hätte oder nicht, ob Pokermarket die Micro-Promo bei Abschaffung von SNE rausgehauen hätte oder nicht, ob einige andere Affiliates überall Promo gemacht und Microgaming als DIE Empfehlung dargestellt hätten oder nicht, Microgaming wäre trotzdem kein Geheimnis mehr.

      eroticjesus wrote:

      Der Pool hat sich erst angefangen zu ändern, als ich gehört habe, dass man auf einmal 15bb/100 Rake auf IPoker NL100 zahlt und Rakeback deutlich zurück gegangen ist, ist doch klar dass eine RB-Seite RB-Huren anlockt, nichts gegen Simon, aber als ob sein ein Jahr alter Post da jetzt ne Schar von RB-Regs, aus Orten, deren Namen ich nicht entziffern kann, an die Tische holt
      This!
      Der Rake auf iPoker wurde noch weiter erhöht, Rakeback ging zurück. Gleichzeitig wurde SNE abgeschafft, auf Stars wurde gestreikt. 888 hat sein Rakesystem auf ein Minimum an % runtergefahren. Das sind alles Entwicklungen, die dazu führen, dass Regs sich eben woanders umschauen. Und wenn man dann die Konditionen bei Microgaming sieht, probieren es halt viele aus. Manche bleiben hängen, manche kehren irgendwann zu Zoom und co. zurück. Aber wirklich lange bleibt so ein Raum eben nicht geheim.

      ---

      Wobei es halt auch kein "krasses Geheimnis" ist imo. Das darf man nicht mystifizieren. Mit Ausnahme von kurzen Zeiträumen aufgrund von Veränderungen (Fisch-Promo, Spieler aus bestimmten Ländern werden geblockt, Rake wird verändert, ...) wird es bei jedem Raum eine gewisse Balance zwischen verschiedenen Punkten geben. Einen Raum, der jahrelang soft bleibt, niedrigen Rake, gutes Rakeback, ordentliche Software und Traffic rund um die Uhr hat, gibt es halt nicht. Microgaming nimmt jetzt halt die Rolle von iPoker damals ein: Super gutes Rakeback, aber umstrittene Software (mir gefällt sie, andere mögen sie gar nicht) und recht tougher (oder zumindest tougher werdender) Pool. Ich spiel derzeit auf einer Seite, die gut Rake frisst, echt wenig Traffic hat, aber dafür finde ich dort recht gute Tische. Muss halt jeder gucken, wo er besser klarkommt. Ich sehe es auch mittlerweile gar nicht mehr so radikal, wie als ich den Anfänger-Post da veröffentlicht habe: ICH performe halt an Reg-Tables besser und kann kein Zoom, aber ich hab mittlerweile auch akzeptiert und eingesehen, dass es halt auch Grinder gibt, die auf Zoom und co. wirklich gut performen und dort womöglich besser abschneiden, als an Reg-Tischen. Was für den einen funktioniert, muss für den anderen nicht unbedingt die beste Lösung sein.