Sei der, der du sein willst

    • Sei der, der du sein willst

      Yohoo,

      Spiele seit ca. 4 Jahren NL CG, bin seit 2 Jahren pro. Letzteres definitiv eher schlecht als recht. Das soll sich jetzt endlich mal ändern.
      Ich bin der Meinung, dass das alles ne Kopfsache ist. Wenns klick gemacht hat, dann machts klick und man kann dann auch zu einer Sache/seinem Job committen und derjenige sein,
      der man sein will.
      Mir wird immer klarer was ich fürn geiles Leben durch Poker die letzten 2 Jahre hatte und das dass ne einmalige Chance ist die ich aufjedenfall nutzen muss, weil ichs sonst bereue.
      In Zahlen und Worten grind ich jetzt seit gefühlten Ewigkeiten smallstakes bzw. hab alles von NL25 bis NL200 gespielt, je nachdem wie groß meine roll grad war und wieviel ich immer ausgecashed hab.
      Mein größtes Problem ist, dass ich nicht über Monate konstant grinden konnte, weil ich es vom mindset her nicht auf die Reihe bekommen habe. (dazu mach ich in zukunft mal nochn großen post, soll jetzt nicht ausufern :P )
      Ziel ist also erstmal jeden Tag zu meistern und sich so in den nächsten Wochen endlich mal ne solide roll aufzubauen und nicht so aggressiv zu shotten.
      Hab letzten Monat auf nl25 knapp 1.5k gemacht und bisschen über 200h gegrindet, was relativ hardcore war für mich von der investierten Zeit her.

      Hab mir auch endlich mal ne SSD gekauft, weswegen ich nurnoch die hälfte der hands hab (hab 2 seiten gegrindet). Is auch latte, ich post hier wöchentlich vmtl. graphen, damits für euch interessant ist und werde trotz etwas tighterem BRM so schnell wie möglich auf Nl50 upmoven.
      Hab vor ner Woche schon 6 stacks in 2 Stunden vershottet, shit happens.
      Ich leb quasi in Thailand aber bin jetzt 2 Wochen in Deutschland um family zu besuchen, d.h. viel werd ich diesen Monat nicht grinden, aber ich werd soviel mitnehmen wie nur irgendwie geht.
      Morgen is Samstag d.h. ich werd mal 8h durchziehen. Wenns okay ist dann auch Sonntag, aber falls ich iwie merke das es behämmert ist und ich so 0 Zeit für family hab, die ich seit 2 Jahren nich gesehen hab, hab cutte ichs runter.

      Hab viel mehr geschrieben als ich wollte ,aber whatever.
      Hab auchn kleinen jetlag, aber no excuses, wofür gibts kaffee :thumbsup:

      EDIT: grad nochmal gelesen, bisschen verpeilt geschrieben. Lol @ Rechtschreibung. Hab schon ewig in deutsch kein ordentlichen Text verfasst.
    • moinsen.
      Fänds auch cool wenn du nebenbei was über das leben in thailand schreibst, wo genau, mit wem oder alleine. Was du in der pokerfreien zeit machst und wie du das mit dem pokern regelst. War auch mal dort und hab mir immer vorgestellt wie schön es wohl wäre dort vom pokern zu leben :love:
      bei deinem mindset, wieso openst du solche hands wie 79s
    • Sorry for late reply haha.
      War obv. klar das ich mir viel zu viel vornehme und es dann doch nicht erledigt bekomme.
      Hab ~21h gegrindet und $200 gemacht auf ner seite ohne HHs.
      Werde grindwise und theorywise auch nichts mehr auf die Reihe bekommen jetzt die nächsten Tage.
      Dezember war aufgrund von meiner Deutschlandreise aufjedenfall der schwächte Monat diesen Jahres.
      Je nachdem ob ich nen Kater hab am 1. oder nicht werd ich dann direkt wieder voll einsteigen.

      ostapbender wrote:

      cool, bin in.

      Schreib doch mal paar Zeilen über Thailand und deine Erfahrung dort.
      Wie war der Start dort? Reicht dir das Pokergeld dort easy oder musst du oft an dein erspartes?
      Da musste schon konkreter fragen :P
      Der Start war für mich extrem rough weil ich direkt von Hotel Mama ausgezogen bin und null Peilung von garnichts hatte. Hatte alles verkauft und dann so 4k aufm konto inkl. roll und habs einfach gewagt. War nach 2 1/2 Monaten fast broke und hab dann angefangen 10h am Tag zu grinden und hab dann doch noch die Kurve gekriegt und konnte da bleiben.
      Hab 6 Monate auf Kho samui gewohnt, dann 1 Jahr BKK und jetzt sein 8 Monaten Hua Hin.
      Hab monatl. Fixkosten von ca. 1k obwohl ich so gut wie nie Party mache. Zahle aber auch komplett den Lifestyle meiner Thaifreundin mit.




      hard hitta wrote:

      moinsen.
      Fänds auch cool wenn du nebenbei was über das leben in thailand schreibst, wo genau, mit wem oder alleine. Was du in der pokerfreien zeit machst und wie du das mit dem pokern regelst. War auch mal dort und hab mir immer vorgestellt wie schön es wohl wäre dort vom pokern zu leben :love:
      Ja, man muss schon nen bisschen dieses deutsche Sicherheitsdenken ablegen um sowas zu wagen. Wenn ich mir z.b. beide Beine breche muss du trotz priv. Krankenversicherung in Vorleistung gehen. - Die Kohle hät ich aber garnicht.
      Alternative is halt Studium in Deutschland - hab ich abgebrochen, war auch gut so, wenn ich meine Kumpels hier in Deutschland so sehe :D

      Freu mich das ihr soviel interesse zeigt, ich werd auch definitiv regelmäßiger posten ab Neujahr und mich auch eher auf poker als auf stories und anekdoten erzzählen konzentrieren. D.h. aber nicht, dass ich nie mal eine raushaue :)


      EDIT: Damit meine postings hier keine Einbahnstraße werden: was spielt ihr beide für limits und wie professionell /mit welchem aufwand ?
    • Sohooo,

      Gestern wie geplant angefangne zu grinden, aber nur 3h gegrindet, weil erstmal schön bis 12 gepennt. War am 1. direkt auf dem Geburtstag der mum meiner freundin und erst um 3am zuhause.
      Dann mit kumpel ne challenge für diesen Monat ausgemacht.
      Mein Ziel ist 4k hands/day 6 tage die woche, seins 8k hands/day 6 Tage die woche. Wenn ich faile muss ich $70 pro tag zahlen und er $200 (spielt höher).
      D.h. für mich on average so 8-9h grind am tag bei 6-10 Tischen. Ist definitiv machbar aber wird anstrengend - solls auch werden.
      Hab heute relativ entspannt 4k runtergerissen und bin auch 8 stacks up. Erfahrungsgemäß werden die nächsten wochen /tage dann härter obv.
      Ich spiel auf 2 pc's gleichzeitig, daher is das nen bisschen fummelig alles in einen graphen zu kriegen, aber ich werd definitiv ende des monats die DBs fusionieren um den graph zu posten.

      Noch ne Hand von heute:
      weaktight.com/h/586b7f46d39043302c8b48ae

      Villain spielt 26/19 auf 110 hands.
      Hab ihn keine 2 minuten davor gestacked als ich set durchgebarreled hab und er TPTK runtergecallt hat UTG vs CO oder so.
      Raise am turn macht nicht so super viel sinn imo. Habs eher bluffheavy perceived und wollte daher FE mitnehmen und habs reingestellt. k.a ob ich das mit valuehands machen würde.. Wahrscheinlich nicht, daher is das play vllt nicht so geil, vllt ist es aber auch nicht so gravierend (hab eh soviel EQ).
      Was meint ihr ?

      GL me for teh Januar grind ^^
    • Spiele atm NL10 und NL25.
      Aufwand könnte höher sein. Auch je nachdem wie viel Zeit vorhanden ist + wie der Schlafrhythmus immer ist. Momentan gerade so, dass ich nach der Arbeit oft zu kaputt bin um noch konzentriert zu spielen. Ändert sich aber obv noch.
      Ansonsten so 40-50k Hände im Monat + Theoriestuff.

      Zur Hand. Denke wenn Station am Turn raist, hast du fast keine FE mehr. Ob Villian Station ist, kp... stats sehen ja erst mal recht normal aus.
      "Ich denke, das Feilschen ist hier fehl am Platz"
    • Hab die letzten paar Tage echt gebraucht um reinzukommen nach dem schlaftabletten-modus im Dezember.
      Hab nen paar neue Seiten gespielt und auch ne neue gefunden die mir vmtl. erstmal höchste hourly beschert und nebenbei auch am meißten spaß macht.
      Gestern kam mir was dringendes dazwischen, deswegen hab ich nur 3.8k geschafft und war gut auf tilt deswegen.
      Hab garkein bzw. kaum theorie gemacht was auch okay war. Vor Woche nr. 2(vor donnerstag) werd ich aber noch ne 2-3h theoriesession einschieben weil mir nen paar spots nicht gefallen und ich planlos war.
      Hab nebenbei immer meine EV hourly berechnet und mitn bisschen tweaken und full commitment sollten da schon 2.5k im monat auf nl25 für mich drin sein um meine BR zu builden. Plan dieses Jahr is auch minimum 25k machen, was damit schon erreicht wäre und das hat erstmal oberste priorität bevor ich wieder so loose shots vage wie 2016.
      Lirum Larum, will und werde morgen unabhängig von der handanzahl 10h grinden.

      Lets make it happen.
    • Huhu,

      Bin jeden tag dickst am grinden, wie geplant.
      Hab wieder nl50 geshottet und nl100 staking wieder aufgenommen. Spiel aber nebenbei noch nl25 um tische aufzufüllen. Spiel meist so 8-10 tische. Weniger is mir zu lame und mehr zuviel. Hab erst as usual jeden tag auf results geschaut, aber damit hab ich jetzt aufgehört. Ich lass mich davon einfach zu sehr beeinflussen. Fokus liegt jetzt einfach auf jeder einzelnen decision und das fühlt sich super an. Mach das jetzt seit nen paar Tagen, aber bin noch nicht sure ob ichs den ganzen monat mache oder wöchentlich winnings checke. Hat jemand dazu vllt ne meinung oder nen bisschen input ?
      Ansonsten mach ich noch so 30-60min am tag HH review oder mir anderweitig deep gedanken. Oben drauf halt noch 8-10h grinden. Is gut anstrengend, aber macht mir trotzdem noch richtig bock - so muss das. :thumbup:


      SB: x
      BB: x
      UTG: x
      UTG+1: $372.01
      (VPIP: 20.28, PFR: 13.81, 3Bet Preflop: 4.77, Hands: 1,148)
      MP: x
      MP+1: x
      MP+2: x
      Hero (CO): $322.22
      BTN: x

      SB posts SB $0.50, BB posts BB $1.00

      Pre Flop: (pot: $1.50) Hero has :7h :8h

      fold, UTG+1 raises to $3.50, fold, MP+1 calls $3.50, MP+2 calls $3.50, Hero calls $3.50, fold, fold, BB calls $2.50

      Flop: ($18.00, 5 players) :3s :th :9h
      BB checks, UTG+1 checks, MP+1 checks, MP+2 checks, Hero bets $16.50, BB calls $16.50, UTG+1 raises to $47.00, fold, fold, Hero calls $30.50, BB calls $19.88 and is all-in

      Turn: ($148.38, 3 players) :jc
      UTG+1 bets $96.00, Hero raises to $271.72 and is all-in, UTG+1 calls $175.72

      River: ($691.82, 3 players) :2d

      BB shows :8d :jd (One Pair, Jacks)

      UTG+1 shows :9c :9s (Three of a Kind, Nines)

      Hero shows :7h :8h (Straight, Jack High)

      Main Pot [$127.14]: (Pre 15%, Flop 38%, Turn 74%)
      Side Pot#1 [$564.68]: (Pre 18%, Flop 41%, Turn 81%)

      Hero wins $126.41
      Hero wins $561.41

      ----------------------

      Villain spiele ich seit locker 1.5 Jahren auf NL25 - NL100 und er war/ist lange besser als ich imo.
      Er hat in der Zeit nur einmal gechattet und da war ich auf tilt und hab ihn solange genervt, bis er mal was geschrieben hat. (Antwort: "you talk too much"), is schon Monate her (die info braucht ihr gleich, um die hand zu verstehen :=D )
      Er hat in einer session letzte woche plötzlich angefangen zu limpen und any2 downzucallen. Dachte die ersten 5 minuten er is auf life tilt, bis ich mir dann obv schnell dachte.. da stimmt doch was nicht. Der ist sicker winner und fängt jetzt mit so einem scheiß an ? Hab ihn dann HU gesittet und da das gleiche...Er callt einfach any2 down. -> Er bottet und sein bot hat gebuggt. Er wird halt öfter mal checken, ob der bot noch korrekt runnt und hatte daher ein einziges mal was in chat geantwortet. Finds ziemlich sick, dass der bot trotzdem so buggen kann, normalerweise crusht der mit ~10bb/100 auf NL50 auf große sample.

      BTN: $20.44
      SB: $26.47
      Hero (BB): $25.00

      SB posts SB $0.10, Hero posts BB $0.25

      Pre Flop: (pot: $0.35) Hero has :5s :5c

      fold, SB calls $0.15, Hero raises to $1.25, SB calls $1.00

      Flop: ($2.50, 2 players) :qd :3h :7s
      SB checks, Hero bets $2.50, SB calls $2.50

      Turn: ($7.50, 2 players) :jh
      SB checks, Hero bets $5.00, SB calls $5.00

      River: ($17.50, 2 players) :jd
      SB checks, Hero bets $11.66, SB calls $11.66

      Hero shows :5s :5c (Two Pair, Jacks and Fives)
      (Pre 70%, Flop 86%, Turn 93%)
      SB shows :2d :9h (One Pair, Jacks)
      (Pre 30%, Flop 14%, Turn 7%)
      Hero wins $38.82


      -------------------------

      Hab insgesamt 5 stacks in 15 minuten gegen villain gemacht.
      Hier 200bb deep:



      CO:
      BTN:
      SB:
      BB:
      UTG:
      UTG+1:
      Hero (MP): $49.80
      MP+1: $68.03

      SB posts SB $0.10, BB posts BB $0.25

      Pre Flop: (pot: $0.35) Hero has :kd :jc

      fold, UTG+1 calls $0.25, Hero raises to $1.50, MP+1 calls $1.50, fold, fold, fold, BB calls $1.25, UTG+1 calls $1.25

      Flop: ($6.10, 4 players) :js :8h :5h
      BB checks, UTG+1 checks, Hero bets $4.57, MP+1 calls $4.57, fold, fold

      Turn: ($15.24, 2 players) :6d
      Hero bets $11.43, MP+1 calls $11.43

      River: ($38.10, 2 players) :3d
      Hero bets $32.30 and is all-in, MP+1 calls $32.30

      MP+1 shows :7s :qc (High Card, Queen)
      (Pre 35%, Flop 17%, Turn 25%)
      Hero shows :kd :jc (One Pair, Jacks)
      (Pre 65%, Flop 83%, Turn 75%)
      Hero wins $98.70



      --------------------------------
      Hier nen für mich interessanter spot, wo ich gegen unknown einfach nie weiß, was ich machen soll. Meistens cbette ich halt, weil kann nich verkehrt sein, aber imo hat AQ enough SD-value, dass wirs auch passive zum SD bringen können wo der EV vmtl. >= ist. Keine ahnung.. Was macht ihr hier ?




      UTG+1: $33.69 ( VPIP: 54, PFR: 18, 44 hands)
      MP: $42.06
      MP+1: $16.05
      Hero (MP+2): $33.15
      CO: $21.64 (
      BTN: $26.24
      SB: $30.00
      BB: $22.28
      UTG: $10.16

      SB posts SB $0.15, BB posts BB $0.30

      Pre Flop: (pot: $0.45) Hero has :as :qc

      fold, UTG+1 raises to $0.60, MP calls $0.60, fold, Hero raises to $3.15, fold, fold, fold, fold, UTG+1 calls $2.55, fold

      Flop: ($7.35, 2 players) :8h :2s :4h
      UTG+1 checks, Hero checks

      Turn: ($7.35, 2 players) :3s
      UTG+1 bets $3.67, fold

      UTG+1 wins $6.99


      Hoffe euch entertainen die hands nen bisschen und ihr gibt mir nen bissl input speziell zur letzten :thumbup:
    • Man is ja voll tot hier :D

      Januar:


      +23k hands untracked BE gespielt.
      +bissl rb.

      Für BRB obv. ganz geil gerunnt.
      Werd minimum anfang Feb. noch NL100 staked spielen, weil ich ne menge auscashen muss.
      NL25 werd ich ganz rauslassen und NL50 und Nl100 mixed spielen.
      Tischanzal auch bissl runterfahren auf 6-8 tische.

      Hab so 190-200h gegrindet und 10h theorie gemacht insg.
      So ungefähr wird auch der pace für februar wieder aussehen.

      Kp was ich sonst noch schreiben soll haha, kopf is auch relativ matsch nach 8h grind immer. Wenn wer irgendwelchen fragen, ob thailand oder poker related hat, immer her damit.


      2 random pics von random trip letzter woche:

      total abgefreakte höhle mit gigantischem loch in der decke, wodurch sich flora und fauna im inneren gebildet hat.
      Ich steh nen paar minuten halt so da und bestaune die decke/himmel und aufeinmal fliegt da so ein 1m-2m langes "band" von der klippe runter mit circa 5-10sek flugzeit und schlägt 20m weit weg von mir ein... War ne Schlange alter xD Ich dachte mir nur so whaaaat. Gf is insta weggerannt haha.


      Pic 2 random klippe mit Strand



      edit: 1.) kp weshalb das eine bild doppelt ist.
      Images
      • IMG-20170127-WA0000.jpg

        388.8 kB, 1,080×1,080, viewed 84 times
    • DIe letzten tage wie nen besessener gegrindet. Lief gut.
      Spiel nurnoch NL100 self rolled und hab on top noch nen 1.2k bad beat jackpot geknackt haha.
      Hab mit quads Jacks die quads nines von nem fish geownd. Fish hat 2.4k kassiert. Wär ich auch gern mal der dog gewesen ;)

      Wohn hier in nem reihenhaus atm. Is ganz geil, zahl nur 10k baht kalt was nen extremes schnäppchen ist. Gehört noch fitnessstudio und 24h security dazu. Ist in so ner art gated community. Auf ko samui hab ich mal überlegt in ne pokerwg zu ziehen, aber habs dann doch sein gelassen, weil find ich mit freundin nen bisschen anstrengend + ich hab gern 24/7 meine ruhe, bzw. mach dann action wann ich sie will.
      Visa leech ich seit über 2 jahren touristenvisum. Musst halt alle 3 monate nen 2-3 tagestrip in nachbarland machen und da im konsulat nen neues beantragen. Wenn man bisschen short ist, ist das nich die klügste variante, weil das jedes mal so min 500 bucks sind für son run bei mir. Allerdings hab ich auch kb auf hostel und nehm freundin immer mit. Also wenn man geld sparen will gehts auch für 250, was dann eig auch schon wieder billig ist.
      Lebenshaltungskosten ist obv. immer so ne sache. Wenn man einfach happy is mit nem billigen thaistandard haus in strandnähe, nicht auf nutten steht, billig isst und nich soo viel party macht, dann kann man easy von 500 bucks im monat nice leben. - So hab ichs auf kho samui gemacht. War def. mit meine beste zeit lifetime, grade auch weils am anfang war, als ich grade erst bei hotel mama ausgezogen bin.
      War bis jetzt 2x in kambodscha. Einmal für nen nachmittag und einmal für 2 tage in poi pet fürn neues visum. Kenne auch nen kumpel der da über nen jahr gewohnt hat in Sihanoukville. Ist schon nen deutlich anderes pflaster als thailand. Wenn mans von der ökonomie vergleicht würde ich sagen vllt. so wie Deutschand vs Kroatien = Thailand vs Kambodscha.
      Bin bisschen schreibfaul also hau ich nur mal nen paar cliffstories raus:

      -wurde von frauen begrabscht in der warteschlange die hinter mir standen. War extrem voll also wars unklar wers war und war auch relativ chaotisch aber eigentlich hät ich gern ellenbogen ausgefahren ;) Habs aber gelassen, weil ich der einzige europäer war weit und breit und kp hab wie die reagieren wenn der wer zu boden geht haha.
      -viele bettelnde kinder.. das problem ist, wenn du einem 20baht in die hand drückst, kommen alle. Kambodscha hat halt schon viel armut, ich würde mich deswegen da glaub nicht mehr so richtig aufgehoben fühlen. Kumpel hat sich da ne kawasaki ninja gekauft, was halt schon nen bisschen prollig ist für cambodia. Wurde iwann überfallen und sie haben ihm das ding abgezogen.
      -anderer kumpel wurde nachts in seinem haus beklaut. Direkt in seinem zimmer, als er noch geschlafen hat. Is dann morgends aufgewacht und vieles war weg. Aber auch da war eher so baller haus und keine SEA standard.

      Soll nich negativ klingen, aber das waren meine eindrücke davon bisher. In kambodscha is imo besser wenn man sich nen bisschen mehr anpasst, als das in thailand nötig ist imo.
      Thailand ist im vergleich halt irgendwie schon total ver-westlicht und kommerzialisiert (das darf man auch negativ verstehen).
      Ich seh in thailand manchmal irgendwie leichte parallelen zu deutschland, was die expats betrifft. Die Türken/araber in der 2. oder 3. generation (k.a haha) haben sich halt hier auch mehr oder weniger gut integriert und haben schon sowas wie ne eigene community deutschlandweit. So ist das irgendwie auch in Thailand. Ich war z.b. gestern nacht erst in ner bar die nem schweden gehört hatte. Unten auf der straße stand seine S-klasse lol. Kann halt jeder für sich interpretieren ob er da auch ne gewissen parallelität erkennen kann oder nicht.

      Wollt eig noch mehr schreiben, aber habs vergssen jetzt.
      Gl leute, auf nen guten februar ;)
    • Dankeeee ...


      Ich bin mir noch unsicher wie ich was wo mache, ich werd in Kambodscha starten und dann weiter ziehen, mal hier ein paar Wochen mal dort ein paar Tage so war der Plan. Ich hab zwar inzwischen die Lust an Thailand ein Stück weit verloren (hab da Familie und weiss wie sichs die letzte 30 Jahre verändert hat) aber vllt werd ich dort auch ma aufschlagen, dann kann man sich ja ma treffen. Ist zwar noch weit weg aber Leute vor Ort kennen wäre nice.


      Willst in Thailand die nächsten Jahre bleiben ?
    • Servus morgeeeeen,

      Hab ja ne halbe ewigkeit nich gebloggt.. Gab auch nix zu bloggen, hab halt gegrindet und im stillen kämmerchen theorie gemacht haha.
      Februar update incoming:



      Bin mit volumen recht zufrieden gewesen. Performance ließ an manchen tagen zu wünschen übrig, aber das sind die tage, an denen man am meisten lernt.
      Der downer z.b. war bei nem nl200 shot inklusive badplays, standard session downer und daraus hervorgerufenem badplay². Werd die roll erstmal auf 20k ausbauen, bevor ich nl200 shotte das nächste mal. Kommen auch wieder zig trips auf mich zu, die ich mir gönnen werde (bali z.b.), dann war ich letzte woche zum 4. mal in laos und hab mir richtig gegönnt dort 2 tage. Umziehen will ich auch wieder und und und...
      Hab circa 184h gegrindet und circa 20h theorie gemacht. Wobei ich bei theorie not sure bin. Könn auch 40 gewesen sein oder nur 15. Das wird auch die nächsten 2-3 Monate so bleiben und danach wird richtig geballert auf nl200.

      Off poker läuft auch ziemlich gut. Bin mit fitness ganz gut am ball und arbeite auch hart an meiner beziehung, was sich bis jetzt ziemlich ausgezahlt hat.
      Hab angefangen 4-5 Bücher gleichzeitig zu lesen, was eigentlich nicht so mein ding ist, weil ich eher eine sache richtig und zuende mache, oder garnicht. Aber k.a hatte irgendwie dann manchmal kein bock auf buch xy sondern aufn anderes. Aufjedenfall besser als nie lesen ;)

      Ne Sache über die ich gestern mit meiner sis philosophiert habe ist:
      Wir haben das buch von Eckard Tolle "A New Earth" gelesen, bzw. ich angelesen und sie es durchgearbeitet. Und der kernpunkt der vermittelt wird ist halt, dass wir oft unser "ich" mit unserem ego identifizieren.
      Um das mal klarer zu machen und auf mich zu übertragen: Ich (mein ego) will umziehen in nen baller haus für 1k/monat, nen neues motorbike kaufen für 5k und den lebensstandard allgemein noch nen bisschen raisen.
      Das ist auch alles garkein problem, wenn man sichs leisten kann und es vorallem bewusst macht/die entscheidung trifft, aber eigentlich leb ich schon wie nen halbgott in frankreich, und das weiß ich auch. Stattdessen kann man das geld viel besser sparen und anlegen und auf höhere ziele hinarbeiten.
      Schön und gut, jetzt komm ich aber zum "knackpunkt". Ich finde, dass lässt sich überhaupt nicht mit einer erfolgreichen Pokerkarriere vereinbaren. Zumindest fällt mir das schwer. Ich bin pokerpro, weil mir poker spaß macht, ich mich 8-10h am tag damit beschäftigen kann und ich es als tool ansehe um mir mein lifestyle zu finanzieren. Wenn ich jetzt aber das ego loswerde, dann würd ich never mit dem elan und den ambitionen pokern, sondern eher 4-5h am tag grind, 5 tage die woche. Aber ne stimme in meinem kopf sagt aufjedenfall "nee man, is voll geil alles und es wird noch viel geiler, wenn du mehr cash hast".
      Hab das jetzt mal so gebrainstormt, weil das so offtopic stuff war, worüber ich die letzten paar tage nachgedacht hab.

      Andere bücher die ich grade lese:
      Tony robins - money master the game
      The 4 hour week
      maxwell maltz psycho cybernetics
      + hab mir nochn paar mehr gekauft, aber noch nich angefangen.


      @ tiffi:

      Sehr gute frage. Weiß ich auch nicht. Ich werd 100% hier in der Nähe bleiben, ja. Südostasien find ich nutz.
      Vermutlich die nächsten 5 Jahre aufjedenfall thailand. Eventuell aber auch maln paar monate in anderen ländern davor oder danach oder zwischendrin. Wird sehr spannend und ich bin auch relativ aufgeregt, obwohl ich garnicht weiß, auf was.


      Auf gehts in den März :thumbup:
    • binguru wrote:


      Villain spiele ich seit locker 1.5 Jahren auf NL25 - NL100 und er war/ist lange besser als ich imo.
      Er hat in der Zeit nur einmal gechattet und da war ich auf tilt und hab ihn solange genervt, bis er mal was geschrieben hat. (Antwort: "you talk too much"), is schon Monate her (die info braucht ihr gleich, um die hand zu verstehen :=D )
      Er hat in einer session letzte woche plötzlich angefangen zu limpen und any2 downzucallen. Dachte die ersten 5 minuten er is auf life tilt, bis ich mir dann obv schnell dachte.. da stimmt doch was nicht. Der ist sicker winner und fängt jetzt mit so einem scheiß an ? Hab ihn dann HU gesittet und da das gleiche...Er callt einfach any2 down. -> Er bottet und sein bot hat gebuggt. Er wird halt öfter mal checken, ob der bot noch korrekt runnt und hatte daher ein einziges mal was in chat geantwortet. Finds ziemlich sick, dass der bot trotzdem so buggen kann, normalerweise crusht der mit ~10bb/100 auf NL50 auf große sample.

      Welche Kackseite ist das, wo 1,5 Jahre ein Bot vermutlich hundertausende von Hands mit sicker 10bb Winrate unbemerkt spielen kann? Ich würde mal vermuten ipoker oder WPN-Netzwerk, richtig?

      Und Bots sind ja Rudeltiere, hast eigentlich keine Angst das auf dieser Seite dann nicht noch x andere Bots aktiv sein könnten? Oder hast evtl. sogar bewußt deine Spielweise genau darauf abgestellt indem du z. B. öfters Aktionen machst die nicht dem Populations-Verhalten entsprechen und manche Bots dann evtl. schlechter darauf agieren?

      Ansonsten, recht guter Anfang und interessanter Blog, weiter so :)
    • santalino wrote:

      binguru wrote:

      Villain spiele ich seit locker 1.5 Jahren auf NL25 - NL100 und er war/ist lange besser als ich imo.
      Er hat in der Zeit nur einmal gechattet und da war ich auf tilt und hab ihn solange genervt, bis er mal was geschrieben hat. (Antwort: "you talk too much"), is schon Monate her (die info braucht ihr gleich, um die hand zu verstehen :=D )
      Er hat in einer session letzte woche plötzlich angefangen zu limpen und any2 downzucallen. Dachte die ersten 5 minuten er is auf life tilt, bis ich mir dann obv schnell dachte.. da stimmt doch was nicht. Der ist sicker winner und fängt jetzt mit so einem scheiß an ? Hab ihn dann HU gesittet und da das gleiche...Er callt einfach any2 down. -> Er bottet und sein bot hat gebuggt. Er wird halt öfter mal checken, ob der bot noch korrekt runnt und hatte daher ein einziges mal was in chat geantwortet. Finds ziemlich sick, dass der bot trotzdem so buggen kann, normalerweise crusht der mit ~10bb/100 auf NL50 auf große sample.
      Welche Kackseite ist das, wo 1,5 Jahre ein Bot vermutlich hundertausende von Hands mit sicker 10bb Winrate unbemerkt spielen kann? Ich würde mal vermuten ipoker oder WPN-Netzwerk, richtig?

      Und Bots sind ja Rudeltiere, hast eigentlich keine Angst das auf dieser Seite dann nicht noch x andere Bots aktiv sein könnten? Oder hast evtl. sogar bewußt deine Spielweise genau darauf abgestellt indem du z. B. öfters Aktionen machst die nicht dem Populations-Verhalten entsprechen und manche Bots dann evtl. schlechter darauf agieren?

      Ansonsten, recht guter Anfang und interessanter Blog, weiter so :)

      Kann sein, dass der mann recht hat mit der seite.
      Hab absolut keine bedenken, falls ich gegen mehrere bots spielen sollte, wenn andere parameter stimmen. Das ist a) die hourly, b) ich kann von besseren regs/bots noch was lernen, c) ich kann langfristig aufsteigen und nehmen und der sein, der ich will. Hab definitiv kein super fancy style, auf den bots nicht klarkämen.
      Ich hab halt ne skilladvantage auf vmtl. so gut wie jeden nl100 grinder. Wär auch schlimm wenn nicht, work-ethic, ladies.

      Thx für den post, santalino. Motiviert sehr, kommt ja nicht unbedingt von irgendwem ;)
    • kleines update:

      Hatte die letzten 2 wochen besuch von meiner schwester. Waren auf Ko Tao. War sehr nice.
      Hab dadurch deutlich weniger gegrindet, aber immerhin bin ich nicht ganz raus gewesen.
      Was definitiv klar ist, ist das ich ziemlich was an "grind-momentum" verloren hab, wie ich es nenne. D.h. ich steh manchmal erst um 6:20am auf anstatt direkt um 6am und ich fühl mich einfach etwas weniger motiviert und hab an "schwung" verloren.
      Daher: mit kollege noch ne neue challenge gestartet bis ende april.
      Conditions sind ganz einfach meine ziele, nur das es mich was kostet, wenn ich sie nicht einhalte.
      8h am Tag grind und 1h theorie 6 Tage/woche ansonsten kostets $180 bucks pro failtag, egal ob ich eine stunde gegrindet hab oder nur um 5 minuten zu short bin.
      Kämpfe mich atm durch applications of NLH von Janda was ne ziemliche herausforderung is. Werds bestimmt 2x hintereinander lesen.

      Ich werd auch ne kleine, aber feine content-gruppe aufziehen.
      Falls du das hier liest und die unten stehenden conditions auf dich zutreffen, melde dich und wir moven gemeinsam up auf die midstakes.
      -du grindest fulltime und for a living, d.h. deine haupteinnahme ist poker. (student und von kindergeld und 500€ im monat leben zählt nicht haha)
      -nl100+

      Lets make it happen !
    • So bin jetzt 7 Tage in der challenge und musste unterbrechen.
      Fühlte mich irgendwie ausgebrannt am ende des tages und hatte das gefühl überhaupt keine freizeit mehr zu haben was obv. keine guten anzeichen sind.
      Hab quasi meine goals auf 3 bereiche aufgeteilt, die sind poker, health/body und meine beziehung. Das sind die bereiche in denen ich richtig rocken wollte und es auch geschafft hab.
      Ich weiß nich worans liegt, weil ich eigentlich den willen hab das weiter durchzuziehen aber, ich schaffs irgendwie nicht mehr jeden tag. Sport 1h, Poker 9h, relationship wise auch voll da sein und noch kleine sachen nebenbei wie einkaufen
      sind irgendwie too much geworden. Ich dachte ich kann das easy re-exploiten, indem ich nurnoch 8h poker investier und mir somit ne stunde freizeit für mich schaffe. Dem war aber nich so. Stattdessen wollt ich mich nach 3h grinden wieder zu gf ins bett legen und 2-3h pennen. Hab auf über ca. 3 monate jetzt jeden tag nur 5-6h geschlafen und da war ich voll da für 18h am tag. Ziemlich interessanter punkt für mich an dem ich grade bin,
      weil ich mich noch nie in meinem leben müde oder ausgebrannt gefühlt hab haha.
      Ich konnte auch auf Ko Tao irgendwie nicht abschalten und relaxen die 3 tage. War zwar geil aber ich wollte eig. pokern und nich urlaub machen.
      Eigentlich auch easy jetzt zu adapten und zu sagen ok, cutt ich halt irgendwo am tag 2-3h raus erstmal 1-2 monate und geb dann wieder gas. Aber Mir fällts echt schwer jetzt prioritäten zu setzen....
      *20 minuten überlegt*
      Da ich freeletics nicht rauscutten will und auch absolut nicht weniger zeit mit gf verbringen will, werde also erstmal die gesamte woche mega entspannt angehen lassen und nur soviel pokern wie ich wirklich lust drauf hab. Und mir richtig viel freizeit gönnen, wenn ich das bedürfnis hab mal nen game zu zocken oder einfach am strand in der liege zu chillen (hab ich mir 0 gegönnt die letzten 12 wochen)
      Update dann spätestens am 07.04.


      Ps: Tut schon gut das hier mal zu papier zu bringen die gedanken und die nicht nur rumschwirren zu lassen.
    • Update way too late, hab lieber die motivation genutzt und gepokert und an meinem game gearbeitet als hier zu posten.
      Sorry an die, die hier vllt. still mitlesen.

      März update:
      Bin 1.4k up, also eher mau.
      Hab ca. 160h trotz der ganzen distraction gegrindet und 10 stunden ca. theorie gemacht.
      Hab kb mehr auf meine mainsite aus unwichtigen gründen, d.h. ich bin auf 2 andere ausgewichen die ich seit ca. 4 wochen jetzt die ganze zeit mixed spiele.
      Die regs sind way besser und reg:fish ratio ist auch schlechter was sich definitiv auf meine winrate auswirkt. Dafür gibts mehr traffic auf nl200 und ich bin herausgefordert way mehr für mein game zu machen um die vögel da wegzuklatschen.

      Zu meinem motivationsproblem/burnout feeling:
      Fühle mich way besser. Hab am 3.,4. und 4. april garnichts gemacht und mich mit einer RL sache beschäftigt die mir seit tagen aufn sack ging und seitdem gehts wieder ziemlich gut.
      Grind jetzt immer 7h und mach vorher oder nachher 1h theorie. Also insgesamt 1h weniger pro tag was aufjedenfall ok is denk ich. Bei bedarf hab ich auch mal 2h theorie gemacht als ich noch richtig bock hatte.
      Denke war wichtig einfach mal paar tage garnichts zu machen, mega viel zu schlafen und mal nen bisschen über sich selbst nachzudenken. Kann ich empfehlen.

      Seh' gute fortschritte beim fitness und bin mega happy mit meinem fitnesszustand atm. Werd ich aufjedenfall weiter machen.

      Jetzt endlich mal zum april, der ja schon fast zur hälfte wieder rum ist:
      Ich will hard improven. Am tisch und abseits vom tisch. 7 Stunden grinden und dann wirklich relaxen und entspannen und nicht irgendnen stressigen rl stuff machen oder mich noch zu ner stunde theorie extra zwingen. Sollte +EV sein wenn ich dadurch
      1-2 jahre länger pokern kann ohne das es anfängt mich abzufucken oder das ich mich ausgebrannt fühle.

      Achso bücher hab ich auch 2-3 fertig. Das meißte was ich lese ist irgendein self-development stuff und das trug ziemlich schnell früchte schon. Feier es auch, dass ich am lesen spaß finde.

      Edit: darf ich hier 2+2 links posten ?
      Hab nen sehr geilen post von 2005 und 2008 entdeckt und will das mal sharen wenns geht.
      Ich packs in nen spoiler.

      The post was edited 1 time, last by binguru ().

    • Zwischendurch nen update.
      Hatte das gefühl ich run echt schlecht und hab auch nicht gut performed/bin oft in toprange gerannt oder hab riverraises kassiert.
      Hab also auf den graph geschaut um zu schauen ob ich 1-2k down bin, so wie es gefühlt war. Bin aber mit rb atm BE nach 35k hands diesen monat bis jetzt.
      Die downphase hat mich definitiv weniger aus dem konzept gebracht als in der vergangenheit aber definitiv noch mehr als sie theoretisch sollte. Hab angefangen noch ne andere seite zu spielen, hab mehr nl50 mit reingenommen etc. An sich eigentlich unnötig. Wider der logik hab ich aber auch angefangen relativ viel braindead poker zu spielen d.h. mir nicht die mühe gemacht / motivation gefunden über jeden spot nachzudenken.

      Ich will morgen echt über 7h nicht mehr als 6 tische spielen und mal konzentriert A-game performen. Wenn ich nicht A-game performen kann werd ich insta quitten und stattdessen mich eisern durch nervige theorie beißen die ich irgendwie nen bisschen vor mir herschiebe ehrlich gesagt. Kann also nur gewinnen morgen ;)
      Da ich vmtl. den ein oder anderen fancy move auspacken werde wenn ich so konzentriert und so wenig tische grinde, werd ich hier morgen auch nen paar key hands posten wo ich gefailt hab oder irgendwelche baller reads developed hab.