Oh Snap!

    • profiraker wrote:

      d0ntst3almybl1nd wrote:

      Vitamin D ist heute, was Vitamin E vor ein paar Jahren noch war. Ist einfach nur ein Trend.
      xD

      @d0ntst3almybl1nd
      Wie auch immer deine Meinung ist - ich finde du schreibst sehr verablassend.
      Man kann seinen Standpunkt auch freundlich rüber bringen.
      Ja, können schon, aber bei einer Unterhaltung auf dem lvl hab ich da eher keinen Bock zu. Ich attestiere den leuten hier schon eine gewisse Intelligenz und wenn man dann sowas liest, rollt man schon kurz mit den Augen. Ist ja nciht so, dass man extrem komplexe gedankengänge braucht, um zu sehen, dass JederbrauchtVitaminDPillen.com nicht so seriös aussieht, OP sicher andere Baustellen hat und man einfach test erstmal machen sollte, bevor man aus der Hüfte Pillen einschmeißt, weil ein Typ im weißen Kittel das gesagt hat. Diagnostik hat schon seine Daseinsberechtigung in der Medizin.

      Erinnert mich an die Anzeigen "Verdiene dröffel K Euro pro Stunde von zu Hause aus", die sind auch so obv das keiner hier das glauben würde. Aber das ist etwa das Lvl auf dem sich die Unterhaltung befindet. Es ist halt einfach so so unsinnig etwas zu therapieren, für das es einen test gibt, ohne diesen test zu machen und nicht erstmal andere obv Baustellen anzugehen.
      "Niemals, wirklich niemals solltest du mit Hosenträgern bei einer Gürtelschlägerei aufkreuzen."
    • Also ich bin völlig deiner Meinung, dass es der falsche Weg ist, bei jedem kleinen Wehwehchen irgendwelche Pillen einzuwerfen anstatt an die eigentliche Ursache zu gehen.
      Ich bin auch der Überzeugung, dass dieser Vitamin-D-Hype zurzeit Schmarrn ist, die Menschen hier und am Nordpool und auch sonst überall haben die letzten paar tausend Jahre auch überlebt ohne zu supplementieren.
      Wenn man jetzt eine seriöse Quelle aus dem Internet haben möchte ist es schon schwierig, gilt Wikipedia denn?
      de.wikipedia.org/wiki/Vitamin_D
      Fakt ist jetzt allerdings, dass ich Nachtarbeiter bin und dementsprechend sehr viel weniger Licht abbekomme als einer der Tagsüber arbeitet. Gesundheitliche Einschränkungen habe ich in dem Sinne auch nicht wirklich, das letzte mal krankgeschrieben wegen einer Infektion war ich vor über 3 Jahren. Allerdings merke ich nach einigen Jahren Nachtdienst, dass es schon Dinge gibt, die durch diesen besonderen Lebensstil auftreten. Hier zb "verkatert" aufwachen, teilweise sehr antriebslos etc. Gefühlt wurde das besser, seit ich die Pillen einwerfe. Sind aber definitiv auch mehr Umstände die da auf mich einwirken (zb Kinder im Haus die laut sind).
      Das mit der Ernährung habe ich meiner Meinung nach recht gut im Griff, die Geschichte von gestern war ja nur ein Bsp wie es selten mal vorkommt, in der Regel habe ich den Rucksack voll mit Tupperdosen.

      Ein gutes Beispiel, was die Nachtarbeit mit mir anrichtet ist folgendes:
      Als Tagarbeiter sitzt man Montag abends mal etwas länger zusammen, geht viel zu spät ins Bett und ist dann Dienstags völlig fertig. Man macht Feierabend, geht um 21 Uhr ins Bett und Mittwochs ist man wieder topfit.
      Genau das funktioniert bei mir persönlich einfach nicht. Schlafe ich nach der ersten Nacht scheisse, zieht sich das über meinen kompletten Dienstblock, solange bis ich wieder frei habe und mich nachts ausschlafen kann. Das wurde imo besser in den letzten Monaten, aber ob das am Vitamin D liegt? - keine Ahnung^^

      Ich werde jetzt folgendes machen: Ich nehme ab sofort kein Vitamin D mehr zu mir und schaue, dass ich nächste Woche zum Arzt gehe und mir Blut abzapfen lasse. Werde das Ergebnis dann mitteilen. Die letzte Pille hab ich letzten Sonntag genommen und ich arbeite jetzt noch bis nächste Woche Donnerstag durch, also über 10 Tage quasi nur sehr wenig Sonnenlicht abbekommen. Bin gespannt was da rauskommt.
    • Hero (SB): $11.11 (111.1 bb)
      BB: $5 (50 bb)
      UTG: $10.72 (107.2 bb)
      MP: $25.55 (255.5 bb)
      CO: $31.15 (311.5 bb)
      BTN: $10.52 (105.2 bb)


      Preflop: Hero is SB with :ts :th
      3 folds, BTN raises to $0.30, Hero raises to $1.20, BB folds, BTN calls $0.90


      Flop: ($2.50) :2h :2c :2s (2 players)
      Hero bets $1.25, BTN calls $1.25


      Turn: ($5) :9c (2 players)
      Hero bets $2.50, BTN calls $2.50


      River: ($10) :6d (2 players)
      Hero??

      Villain unknown, aber Multitabler und deshalb eher Reg.

      Geht schon am Flop los mit meinem Sizing... ist hier ein 2-Street Plan besser?

      Am River dann unsicher was mich noch callen soll, er hat wohl definitiv die eine Kombo A2s + 3 mal 99 + eventuell 66, ggf auch mal was geslowplaytes, AA oder KK... aber x/fold River fühlt sich eben auch komisch an.

      Welche Line wählt ihr?
    • Jo auf 888 wohl auch easy Ship weil es so viele Fische gibt. Ausser gegen mich, da haben sie immer AA^^

      Ich muss jetzt auch endlich entgültig damit abschließen, die Seite ist einfach sowas von rigged das geht auf keine Kuhhaut.

      Ich hoffe ich zieh es jetzt endlich mal durch und spiele nie wieder da, hier meine letzte Session:

      Innerhalb 100 Hands AK vs KK, AA vs 79s, AA vs 88, alles pre AI + set over set, flush over flush gehabt.

      Good bye 888 Poker, war ne schöne Zeit. Gerade nachgeschaut, hab lifetime da schon 800k Hands gespielt und dabei 16k Rake gezahlt, nur NL5 - NL30 lol. Macht was schönes damit^^

    • Erstmal sei gesagt, das wikipedia obv nicht als seriöse quelle gilt. Kann schließlich jeder drin rumschreiben und wird auch agr nicht mal so gut überprüft.

      laugenweckle wrote:

      Fakt ist jetzt allerdings, dass ich Nachtarbeiter bin und dementsprechend sehr viel weniger Licht abbekomme als einer der Tagsüber arbeitet. Gesundheitliche Einschränkungen habe ich in dem Sinne auch nicht wirklich, das letzte mal krankgeschrieben wegen einer Infektion war ich vor über 3 Jahren. Allerdings merke ich nach einigen Jahren Nachtdienst, dass es schon Dinge gibt, die durch diesen besonderen Lebensstil auftreten. Hier zb "verkatert" aufwachen, teilweise sehr antriebslos etc. Gefühlt wurde das besser, seit ich die Pillen einwerfe. Sind aber definitiv auch mehr Umstände die da auf mich einwirken (zb Kinder im Haus die laut sind).
      Habe ja auch schon mal Dauernachtschicht gearbeitet und gehe davon aus, dass man es selbst dann schafft, in den warmen Jahreszeiten im Schnitt jeden tag 30 min in T-Shirt und kurzer haus raus in die Sonne zu gehen (bewusst oder unbewusst durch einkaufen etc.). Dies ist schon völlig ausreichend. Vitman D wird ja auch gespeichert. Ansonsten kommen alle anderen Sachen davon, dass du bei Nachtschicht eben dem natürlichen Rythmus entgegen wirkst. Niemand ist für Nachtschicht gemacht. Die einen merken es nach ein paar Monaten, die anderen nach 2-5 Jahren. Der Biorythmus wird durch die Sonne geregelt. Diese bewirkt bestimmte Hormonausschüttungen. Deswegen ist langer Tagschlaf auch nie so erholsam wie nachtschlaf.

      Das einzge was man machen kann, ist das ganze etwas abzulindern. Abends und Nachts nur noch leichte Sachen essen. Kaffee etc. nicht mehr nach 2 Uhr. Möglichst gut einen festen Rythmus einhalten. Ausreichend wasser trinken. Schlafzimmer vollständig abdunkeln. Herz-Kreislauf Training. Nach der schicht bis man ins bett geht nur noch mit sonnenbrille rumlaufen (war für mich sehr angenehm).Nach hause kommen, 1h runter kommen (kein tv etc.) und dann gleich ins bett usw.
      Das deine Familie btw so viel lärm macht, obwohl alle scheinbar wissen das du anchtschicht hast, erlebe ich das erste mal. Bei allen Nachtarbeitern die ich kenne nehmen die Familien extrem rücksicht.



      laugenweckle wrote:

      Ein gutes Beispiel, was die Nachtarbeit mit mir anrichtet ist folgendes:Als Tagarbeiter sitzt man Montag abends mal etwas länger zusammen, geht viel zu spät ins Bett und ist dann Dienstags völlig fertig. Man macht Feierabend, geht um 21 Uhr ins Bett und Mittwochs ist man wieder topfit.
      Genau das funktioniert bei mir persönlich einfach nicht. Schlafe ich nach der ersten Nacht scheisse, zieht sich das über meinen kompletten Dienstblock, solange bis ich wieder frei habe und mich nachts ausschlafen kann.

      Wie oben geschrieben, Nachtschlaf ist der natürliche zustand und viel erholsamer als tagschlaf. Die meisten schlafen bei nachtschicht auch kürzer, wachen also eher auf als bei nachtschlaf, obwohl sie eigentlich mehr schlaf bräuchten. Liegt alles am Biorythmus,bekommst du auch nicht weg.

      War zu Nachtschichtzeiten immer aber 22 Uhr nervös, feuchte Hände, ab 5 Uhr dann konzentrationsprobleme. Kopfschmerzen hatte ich dafür nie, aber einige Kollegen. Hätte ich mich bei der arbeit nicht so viel bewegen müssen, wäre das für mich nicht machbar gewesen. Ist halt was anderes als 2-3 die woche bis früh feiern gehen.
      "Niemals, wirklich niemals solltest du mit Hosenträgern bei einer Gürtelschlägerei aufkreuzen."
    • d0ntst3almybl1nd wrote:

      Habe ja auch schon mal Dauernachtschicht gearbeitet und gehe davon aus, dass man es selbst dann schafft, in den warmen Jahreszeiten im Schnitt jeden tag 30 min in T-Shirt und kurzer haus raus in die Sonne zu gehen (bewusst oder unbewusst durch einkaufen etc.). Dies ist schon völlig ausreichend. Vitman D wird ja auch gespeichert.
      Jo klar schaff ich das, bin jeden Tag mindestens 1 - 2 Stunden draussen. Wobei dieser Winter schon echt hart war, hier war wochenlang keine Sonne zu sehen. Zum Speicher etc werd ich den Arzt befragen, gestern natürlich nicht auf die Reihe bekommen mir nen Termin zu machen^^


      d0ntst3almybl1nd wrote:

      Wie oben geschrieben, Nachtschlaf ist der natürliche zustand und viel erholsamer als tagschlaf. Die meisten schlafen bei nachtschicht auch kürzer, wachen also eher auf als bei nachtschlaf, obwohl sie eigentlich mehr schlaf bräuchten. Liegt alles am Biorythmus,bekommst du auch nicht weg.
      Kann ich bestätigen. Schlafe nachts gerne meine 7h, tags wache ich immer nach 5 - 6 h auf. Ausser ich trinke ein Bier morgens, dann wach ich gerne auch mal erst nach 8h total verkatert auf.


      d0ntst3almybl1nd wrote:

      Das deine Familie btw so viel lärm macht, obwohl alle scheinbar wissen das du anchtschicht hast, erlebe ich das erste mal. Bei allen Nachtarbeitern die ich kenne nehmen die Familien extrem rücksicht.
      Nehmen sie!
      Das Ganze ist eine ziemlich krasse Bürde die so eine Familie da zu tragen hat, wenn da einer immer tagsüber pennt. Wenn meine Tochter meint, sie muss jetzt ausrasten und rumschreien und Türen knallen, dann hat sie jedes Recht dazu, es ist ein Kind. Und wenn meine Frau denkt sie muss jetzt tierisch den Rauch reinlassen und mal schreien, dann muss sie das auch tun können.
      Dass ich die Arbeit mache, ist zumindest teilweise eine Egosache von mir. Klar verdiene ich durch die Zuschläge erheblich mehr als wenn ich den gleichen Job tagsüber machen würde, auf der anderen Seite möchte ich das unbedingt machen, weil mir die Stelle einige Freiheiten gibt und ich die Arbeit sehr gerne mache - so gut hat mir bisher noch nie eine Stelle gefallen. Und jetzt sollen die auch noch permanent Rücksicht nehmen? Ich habe vom ersten Tag an gesagt, ich mache den Job, aber nur unter der Bedingung, dass meine Kinder nicht darunter leiden.
      Ein Mädchen aus meinem Dorf hatte auch nen Vater der tags immer gepennt hat - die durfte niemals Freunde mit zu sich nach Hause nehmen, niemals laut Musik hören etc etc... das will ich nicht, da leide ich lieber ein bischen. Wurde jetzt durch den Umzug auch sehr viel besser, da ich im oberen Stockwerk liege und das alles nicht mehr so krass höre.
    • Dann will ich auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben :)

      Meine Motivation leidet zur Zeit extrem, es ist Sommer und ich verbringe meine Zeit lieber anders. Habe zwar ziemlich viel gespielt im Juni aber abseits der Tische nix gemacht.. glaube momentan auch kaum dass sich das wieder ändern wird, aber man wird sehen^^

      Hier der Juni Graph, alles NL10 Fastfold.

    • Als ich den Blog damals eröffnet hab, habe ich heimlich ja schon davon geträumt hier jetzt durch die Limits zu marschieren, dicke Kohlen zu scheffeln und reich zu werden. Und das alles in meiner typischen Art, so nebenher durchwurschteln mit dem minimalsten Aufwand.

      Lief ja auch gut am Anfang und ich bin in wenigen Wochen von NL5 bis zu Shots auf NL50 gekommen. Dann kam halt die Quittung, welche ich erstmal verdauen musste. Es geht nicht ohne Aufwand und Arbeit. Ich habe dann viel darüber sinniert was ich machen könnte und müsste und das ist mir auch durchaus klar, nur hat es nicht geklappt mich irgendwie richtig zu motivieren oder auf deutsch, den Arsch hochzubekommen.

      Jau und jetzt komme ich auf den Punkt, welcher mir so richtig klar geworden ist, da ich in den letzten Wochen sehr viel über mein Leben, was ich haben will und was nicht, wer und was ich sein will nachgedacht habe.
      Ich will´s nicht. Ich will keine Stunden am Rechner mit trockener Theoriearbeit verbringen. Ich will auch nicht endlose Stunden mit Spielen verbringen. Und so habe ich auch so langsam meinen Frieden damit gemacht. Ich habe den Skill, um NL10, ggf auch NL25 zu schlagen, für alles was drüber geht müsste ich Zeit investieren die ich nicht investieren will.
      Durch das Lesen von vielen Blogs und diversem anderen Kram haben sich dann doch viele Selbstzweifel in mir festgesetzt - bin ich einfach ne faule Sau? Bin ich einfach zu dumm? Diese Denke habe ich abgestellt, zum Glück :P
      Habe mich in letzter Zeit auch über Bitcoin etc informiert weil man es ja ständig in Pokerforen liest aber ich keine Ahnung hatte was das überhaupt ist - auch hier kam ich zu dem Schluss, was ne Scheisse, ich will das garnicht wissen. Sollen die Leute damit reich oder arm werden, mir völlig egal, lass mich in Ruhe damit. Ist wie Steuererklärung, damit will ich einfach nichts zu tun haben^^

      Okay, hier wird es jetzt aber dennoch weitergehen :)
      Und zwar hatte ich es ja irgendwann schonmal geschrieben, werde ich meine Pokerei dazu nutzen, mir und meiner Familie Dinge zu ermöglichen, die sonst eher nicht möglich wären oder die ich mit meinem schwäbischen Gewissen nicht vereinbaren könnte, weil zu teuer...

      Los geht es ab sofort, mit meiner ersten Challenge:

      Urlaubschallenge Griechenland 2019

      Wir haben eine kleine Lieblingsinsel in Griechenland, wir waren mit den Kindern schon 2 mal da und sie reden immer wieder davon, dass sie wieder hin möchten. Strand, Schildkröten, Rezina, alles was man braucht.
      Mittlerweile sind wir zu fünft und haben ja kürzlich ein Haus gekauft, da knallt alleine der Flug mit ca 1k Euro schon gut rein. Wollten eigentlich mit dem Auto nach Frankreich / Italien oder so aber.. ich hab einfach keine Lust so lange zu fahren.

      Buchen wollen wir im Januar 2019. Ich werde bis dahin meine Bankroll bis auf 500 Dollar auscashen, damit ich Arbeitsmaterial für die nächste Challenge habe.
      BR-Stand heute ist etwas mehr als 1k$, ich möchte im besten Fall 1.2k$ auscashen, was ca 1k Euro entspricht.

      Sprich, ich brauche noch 700$ was auf NL10 70 Stacks entspricht. Gespielt wird NL10 Fastfold. Ist für mich alles andere als easy btw, die letzten 70k Hands hab ich nur 3bb/100 und da ich ja nurnoch etwa 5 Monate Zeit habe werde ich bei meinem average Volumen von 25 - 30k Hands im Monat ne echt gute Winrate brauchen um das ganze schaffen zu können. Ich hoffe jedoch mich durch die Challenge motivieren zu können, deutlich mehr zu spielen.

      Also nochmal kurz und bündig:

      - 1.2k$ Urlaubsgeld benötigt bis 31.12.2018
      - 700$ to go
      - Lets goooooooooooooo

      Sollte ich die Challenge vor dem 31.12. geschafft haben wird die Kohle bei der Bank gebunkert und die nächste Challenge wird gestartet, Ideen gibt´s genug. Werde wieder regelmäßiger updaten und auch Hände und Graphen posten, damit hier mal wieder etwas Leben in die Bude kommt. Leider keine Stakes wo ihr nasse Höschen von bekommen werdet aber evtl interessiert es ja doch den Ein- oder Anderen.
    • d0ntst3almybl1nd wrote:

      Woltle nur mal anmerken, dass dann ein Nebenjob mit ca. 10h mehr lohnt als Kartenspielen. Aber lol effektiv geld verdienen.


      Btw wie heißt die sicke Insel? Vll will ich dich dort mal belästigen.
      Das er sich seine 700$ Urlaubsgeld auf NL10 zusammen grindet hat er gesagt !
      Er hat ja noch ein paar Monate. :D
      Dosen bei ALDI einräumen hätte einen höheren EV aber da gibt es leider keine Varianz. Aber wo ist dann der Spass wenn keine Varianz vorhanden ist?
    • Ja sag mal wo kommen wir denn da hin!? Poker spielt man ausschließlich mit dem Ziel Gazillionaire zu werden und wer nicht mindestens 20k am Tag auf NL949485 verdient sollte die Finger lieber direkt davon lassen! So eine Zeitverschwendung und dann diese Varianz. Ne ne, lieber in die Nachtschicht ans Fließband. Da lernt man interessante Menschen kennen, tut was für die Allgemeinheit und läuft nicht Gefahr im Pokerforum Spott und Häme zu ernten. Kein Wunder, das Ziel erscheint auch utopisch, ja schier unmöglich. SIEBENHUNDERT Bucks auf NL10. Das hat noch keiner geschafft in 5 Monaten (wobei man munkelt dass es Leute gibt die sowas in einem Monat machen, aber das sind sicher alles No Life Degens).
      We've all been raised on television to believe that one day we'd all be millionaires, and movie gods, and rock stars. But we won't. And we're slowly learning that fact. And we're very, very pissed off.
    • Jaja lästert nur ihr Hunde :)
      Ich lege mich übrigens auch garnicht fest dass ich nur NL10 fastfold spiele, alles ist erlaubt um die Kohlen ranzubekommen. Ich kann mir auch vorstellen wenn der Sommer vorbei ist mal die ein oder andere Seite anzutesten und Bonis abzugrasen.

      Ging jetzt leider nicht so gut los, bin dann aber einfach upgemoved wo sie meine Raises respektieren, da lief´s beser^^

      NL10 letzte 2 Tage:



      NL30



      Edit: Fuck off da fehlen Hände im Graph, vor allem ein 500bb Pot den ich gesneaked hab... also laut Cashier bin ich seit gestern genau 30 Bucks im Plus... ich schreib mal den Support an ob sie mir die Hände schicken können^^

      @d0ntst3almybl1nd
      Die Insel heisst Thassos und liegt im Nordosten. Ist ne kleine Insel mit nur ca 100 km Umfang, ist aber sehr verwinkelt und es gibt über 100 kleine Sandstrandbuchten. In den Restaurants gibt es für 8 Euro eine ordentliche Portion, Ferienwohnung in Hauptsaison ca 50 - 60 Euro.
      Ist aber keine richtige Touristengegend, Deutsche kamen früher viele aber heute nicht mehr wirklich, dafür viele Bulgaren und Rumänen.
      Die rechtsaussen Partei Goldene Morgenröte bekommt in der Region übrigens bei den Wahlen immer so 80%, ist also fast wie bei dir zuhause :)
    • Macht man mal eine kleine Anspielung unter Skypebuddys und sofort kommen die noch verbliebenen Forumslappen aus ihren Löchern. Chillt mal eure Grundlage und packt euer Bildzeitungsnivea wieder ein.

      Finds aber nice, dass ihr euch unter Nebenjob nur stupide Arbeit für Mindestlohn und Nachtschicht in einer Fabrik in Bangladesch vorstellen könnt. Ka ob ihr einfach nur zu viel MDR Investigativ geschaut habt oder euch grundsätzlich nur die absoluten Kackjobs raussucht. Mal kurz aus meiner Erfahrung, wenn ihr euch das schon zu Herzen nehmt:

      Hier ist es zumindest so, dass Minijobs zwischen 10-15/Stunde einbringen. Einzelhandel zahlt halt sowieso 12-15 Euro. Selbst Pizza ausfahren bringt 10-12 Euro/Stunde. Bekommst also für 4-10h pro Woche zusätzlich 450 euro mehr aufs Konto. Wer natürlich so dumm ist und bei Fudora oder so anfängt, der ist schon selbst Schuld. Ansonsten sind hier min. 75% der angebotenen Nebenjobs ziemlich nice. Hatte btw auch in den Jahren schon verschiedene Nebenjobs. 9h/W bei Hermes, 8h/W Apothekenfahrdienst, 9h/W Pizzabote (obv Auto), Hausmeister im eigenen Haus, 7h Kommesioniern und Bestllungen verpacken bei einem Logistikunternehmen (nicht Amazon), hab sogar schon als Selbstständiger ein Nebengewerbe gehabt, bei dem ich älteren Leuten geholfen hab (Einkaufen, Fahrdienst, Grünanlagenpflege, Reperaturen usw.) und alles davon hat Spaß gemacht.

      Kommt aber vll auch auf die Enstellung zur Arbeit an. Wenn man grundsätzlich eher wenig Bock hat und selbst wenn mal ein Arbeitgeber kacke zu faul ist sich einen neuen zu suchen, dann ist obv alles scheiße. Oder wenn man sich durch Schlechte Betriebsklima runterziehen lässt. Selbst bei langweiliger Arbeit kannste Spaß haben, wenn dur dir die richtigen Kollegen suchst.

      Und Poker kannste dann immer noch spielen. ^^



      laugenweckle wrote:


      Die rechtsaussen Partei Goldene Morgenröte bekommt in der Region übrigens bei den Wahlen immer so 80%, ist also fast wie bei dir zuhause :)
      Der war richtig gut, musste tatsächlich lachen.




      Freu mich natürlich wenns auch im urlaub wie zu hause ist. Die Insel sieht aber ziemlich nice aus. Auch sehr relativ viel grün für Griechenland. Denke werde dort auch mal urlauben und dir auflauern. Thx für den Tipp.
      "Niemals, wirklich niemals solltest du mit Hosenträgern bei einer Gürtelschlägerei aufkreuzen."
    • @affe
      Thx :)

      @d0ntst3almybl1nd
      Es ist da so, dass die Insel trotz des kleinen Durchmessers über 1000m hoch ist. Deshalb hängt quasi permanent eine dicke Wolke in der Mitte der Insel fest und regnet des öfteren ein bischen. Ist das der Fall, fährt man einfach 20 Minuten auf die andere Seite und hat bestes Wetter. Im August wird es aber auch da sehr heiß und irgendwann sind nurnoch die Bäume grün.
      Auto kann man für 25 Euro am Tag mieten. Geil war mal die Autovermieterin bei der Einweisung: Es gibt wenige Regeln hier. Es gibt keine Ampeln und nur 2 Schilder. Parkverbot und Stop. Unbedingt beachten sonst bekommt man Probleme. Es sei denn du hast einen Verwandten bei der Polizei, dann kannst du machen was du willst^^

      Das mit der Nazipartei ist bedingt durch schlechte Infrastruktur, wenige Jobs und vor allem die Nähe zur Türkei. Ist auch immer etwas sureal, denn um den Flughafen von Kavala sind massenhaft Scud-Raketenwerfer stationiert, sicher 20 Stück oder so.. die sieht man auf Google Earth garnicht^^


      Kleine Hand von gestern:

      SB: $33.14 (110.5 bb)
      BB: $32.56 (108.5 bb)
      UTG: $92.05 (306.8 bb)
      Hero (MP): $30 (100 bb)
      CO: $8.72 (29.1 bb)
      BTN: $40.41 (134.7 bb)


      Preflop: Hero is MP with :jc :kc
      UTG folds, Hero raises to $0.90, 3 folds, BB raises to $3.15, Hero calls $2.25


      Flop: ($6.45) :9s :qc :4c (2 players)
      BB bets $3.06, Hero calls $3.06


      Turn: ($12.57) :5s (2 players)
      BB bets $7.32, Hero raises to $23.79 and is all-in


      Villain Reg.
      Denke ich habe gute FE gegen KQ, AQ, JT, anteilig AA, KK die er folden könnte. Gefällt euch die Line, raist ihr schon den Flop oder callt ihr Turn nur?