Gibts hier Raucher? (Tabak only) und wer möchte aufhören, schafft es aber nicht?

    • Ja, "gesünder" passt, man kann auch von Geschmack reden, also ein Nichtraucher der an einer nikotinfreien E-Zig zieht, kann das eher nachvollziehen, als normale Zigarette. Fehlen halt hunderte Giftstoffe die man sonst so einatmet. Habs auch selbst gemerkt, mit Rauchen hatte ich mal 3/4 Jahr aufgehört und (meh, ja dumm) wieder angefangen, nach E-Zigartette, die gleichen Erscheinungen wahrnehmen können, wie nach aufhören mit Rauchen.

      Aber ist wohl offtopic^^
    • eroticjesus wrote:

      Vor paar Jahren war meet and greet in Berlin, der Standard NL10 Reg, der es so richtig wissen will, der raucht nicht, frisst nur Obst und hat nach 8h Pokergelaber nicht mal Bierdurst. Musste ich immer alleine runter und rauchen und nen Buddy noch regelrecht nen 8 Euro Bier aufzwingen.

      Also ja, rauche, aber 80% E-Zig, 10% Zigarette, 10% Schnupftabak.
      No Disses please, auch als nichtrauchender Freizeitspieler darf man Spaß haben xD
    • Bin ehemaliger Raucher. Habe mich innerhalb von ca. 11 Jahren auf 2 Schachteln am Tag hochgearbeitet und dann von jetzt auf gleich aufgehört. Geholfen haben Nicorette (erste drei Tage, habe aber schnell gemerkt,dass ich die eigentlich nicht brauche), saure Äpfel (immer wenn ich Schmacht hatte) und Jogging (einfach schnell mal eine Runde um den Block, so 5-10 Minuten, wenn der Apfel nicht gereicht hat).

      Habe seit dem 12. August 2003 nie wieder geraucht und feiere diesen Tag jedes Jahr.

      Display Spoiler
      ...und habe eine super Ausrede, warum ich seitdem 10 Kilo zugenommen habe. Kam nicht auf einmal aber so nach und nach über die Jahre...

      eroticjesus wrote:

      [...] -EV zu spielen ist eben nicht +EV und führt dann eben zu Verlusten^^
    • ich denke ja, kommt dann nur darauf an ob hero smart enough ist. schreibe atm an einem ebook und würde gern nebst meinen eure persönl. erfahrungen einbinden.

      warum fällt es euch so schwer?
      was spielt sich bei euch im kopf so ab, wenn ihr mal keinen klimmstengel in der hand habt?
      warum schrecken euch die möglichen langzeitfolgen nicht ab, die bei der mehrheit mehr oder weniger auftreten?
    • Hey,

      rauche seit gut 12 Jahren. Möchte seit längerem aufhören, musste zunächst aber andere Süchte in den Griff kriegen. Momentan Suchtverlagerung, was wieder zur obligatorischen Schachtel am Tag führt. Bis auf die Zigaretten direkt nach dem Essen geht jede nur mit Widerstand ins Gebälg. Spucken, hochziehen - rausrotzen, würgen, braune Abschleimungen, alles am Start und sehr appetitlich. Schon verrückt, wie man sich selber quälen kann. Werde es hoffentlich noch in diesem Monat ad acta legen können. Von Hilfsmitteln dahingehend halte ich wenig, habe mal ca. n Fuffie für son Entwöhnungsspray in der Apotheke gelöhnt - war ein größerer Fail als jede Paysafekarte. Rausgehen, ab an die frische Luft ist das hilfreichste.. und sogar for free.
    • lalelu wrote:

      ich denke ja, kommt dann nur darauf an ob hero smart enough ist. schreibe atm an einem ebook und würde gern nebst meinen eure persönl. erfahrungen einbinden.

      smart enough? Sucht & im Zusammenhang damit selbst-, wie auch fremdschädigende Verhaltensweisen, resp. die als Oberbegriff anzuführende Enthaltsamkeit/Genesung haben hierbei reichlich wenig mit der Intelligenz des Individuums zu tun.
    • New

      Bin Raucher, aber nicht stolz darauf!
      Würde am liebsten gleich damit aufhören, aber wie alle Raucher ja wissen ist es nicht so leicht.
      Habe wirklich so einiges versucht. Erfolgslos! Denke mittlerweile darüber nach, mir ein E-Zigaretten Starterset zu kaufen,schau mal hier!
      Hab' gehört, das man es so schafft von der richtigen Zigarette loszukommen und das ist das einzige was ich mir wünschen würde.

      Also, wenn mir einer gesagt hätte das es so schwer ist, mit dem Rauchen aufzuhören,
      dann hätte ich auch nie damit angefangen (glaube ich jedenfalls)!
      Bin aber guter Hoffnung, dass es dieses Mal klappt. Wünscht mir einfach Glück!

      LG
      Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.
    • New

      Mir hat Ezig in sofern geholfen, dass ich keine Zigaretten mehr rauche, aber wenn ich mal ausbreche und richtig saufen gehe (kA alle zwei Monate oder so) dann kauf ich mir ne Schachtel und rauch die auch. Ich denke Ezig richtig angewendet kann einen Raucher auf jeden Fall von Zigaretten befreien, aber nicht von seiner Sucht. Da gehen die Meinungen etwas auseinander, aber Nikotinsucht habe ich nach wie vor und muss die auch befriedigen. Die Sucht ist aber nicht mehr so stark ausgeprägt bspw. muss ich nicht mehr gleich nach dem Aufstehen suchten, bin auch mal mehrere Stunden beschäftigt ohne dass ich Nikotin benötige. Also klar, Nikotinsucht ist imo eh 90% Kopfsache. Vorteil am Umstieg auf Ezig ist aber, dass du gesünder lebst und Nikotin sogar dosieren kannst. Wenn ich grinde nehme ich stärkeres Liquid und bilde mir ein vom Effekt des Nikotins zu profitieren und kurzfristig die Konzentration zu steigern (müsste die Studie suchen, die nicht von Philipp Morris kommt, aber Konzentrationssteigerung bei Nikotinkonsum ist wohl erwiesen, ansonsten wayne Placebo) .

      Ich kann dir für den groben Überblick über Ezig folgenden Channel empfehlen:

      youtube.com/user/Dampferhimmel

      Wenn du es wissenschaftlich haben möchtest, dann schau dir auf jeden Fall die Videos von dem Herren an:

      youtube.com/user/Beli120805

      Das gute ist, dass beide nicht drauf aus sind dir irgendwas zu verkaufen, sondern wirklich was für diese Sache machen.

      Imo haben wir beiden den selben Fehler gemacht und zwar nach der ersten Zigarette damals die zweite zu rauchen, dann bist drin. Ich hab 0 Probleme damit lange auf Alk zu verzichten (und glaub mir ich hab mehrere Jahre jeden Tag was getrunken, auch wenn es nur wenig war). Ich hab auch einiges an Drogen probiert und bisschen länger genommen früher, alles 0 Problem da einfach nichts mehr zu nehmen, aber Nikotin ist echt der Teufel. Nachdem ich mich mit beschäftigt habe, ist aber mein Mindset so folgendes: Nikotin in herkömmlichen Dosierungen tut mir nichts, dauerhaft Zigarette zu rauchen bringt mich aber um. Die 5-6 Schachteln im Jahr die ich seit den letzten 5 Jahren rauche sind wayne für meine Gesundheit, dauerhaft aber den ganzen Mist zu inhalieren, der sonst noch so in Zigaretten steckt, ist einfach fatal für alles, Gesundheit, Fitness, nicht rauchende Frauen etc.

      Probier das auf jeden Fall aus, scheue keine Kosten, lies Sachen drüber und versuche am besten ne Zeit nur noch Ezig zu rauchen. Nebeneffekt ist bei mir auch, dass ich dadurch echt ne Stange Geld spare (ich mixe mir die Liquids aber selbst).

      The post was edited 1 time, last by eroticjesus ().

    • New

      Hab jetzt seit paar Monaten E-Cig und meine monatlichen Kosten für Zigaretten sind dadurch auf ~1/5 dessen geschrumpft, was ich vorher so ausgegeben hab. Achja, kann sogar wieder 3 Stufen hochsteigen ohne nen Herzinfarkt zu erleiden und huste morgens keine schwarzen Brocken mehr aus, das ist auch ganz gut.

      "richtige" Kippen bisher dieses Jahr = 0. Verlangen danach = 0 (selbst beim weggehen und besoffen).

      Denke der Umstieg wird mir locker 1-2 Jahrzehnte mehr Lebenszeit bescheren.
      We've all been raised on television to believe that one day we'd all be millionaires, and movie gods, and rock stars. But we won't. And we're slowly learning that fact. And we're very, very pissed off.